Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.08.2009
Werbung

Finanzieller Engpass muss der privaten Altersvorsorge nicht schaden

- Bestehende Verträge können mühelos erhalten werden - Schonvermögen bei Hartz IV deutlich höher als allgemein vermutet - Auch kleine Sparbeträge schaffen mit der Zeit ein ordentliches Finanzpolster

Aus Furcht vor einem Anstieg der Arbeitslosigkeit geben die Deutschen weniger Geld für ihre private Altersvorsorge aus. Doch das ist ein Fehler, warnt Marc Kalass, Direktor und Prokurist Vertriebsunterstützung bei der OVB Vermögensberatung AG: „Die Finanz- und Wirtschaftskrise wird vorübergehen, aber das Problem der Altersabsicherung bleibt und wird sich sogar noch verschärfen.“ Fange man frühzeitig damit an, lasse sich über einen längeren Zeitraum schon mit kleinen regelmäßigen Sparraten ein ordentliches Vermögen aufbauen. Zudem gibt es bei einem kurzfristigen finanziellen Engpass vernünftige Möglichkeiten, bestehende Verträge dennoch aufrechtzuerhalten. Auch die Vorstellung, bei einer länger andauernden Arbeitslosigkeit alle Ersparnisse für Hartz IV verwerten zu müssen, ist ein Trugschluss. In Einzelfällen darf das vor dem Zugriff durch die Arbeitsagentur sichere Schonvermögen für Altersrenten bis zu 238.000 Euro betragen.

Eine ausführliche Darstellung dieses Themas finden Sie unter www.ovb.ag / Presse / Themendienste.




Frau Katja Meenen
Manager Public Relations
Tel.: 0221 / 2015-464
Fax: 0221 / 2015-325
E-Mail: kmeenen@ovb.de


Frau Cornelia von Poser

Tel.: 069 / 13 38 96-18
Fax: 069 / 13 38 96-19
E-Mail: cvp@stockheim-media.com

OVB Holding AG
Heumarkt 1
50667 Köln
www.ovb.de

Über den OVB Konzern

Der OVB Konzern mit Sitz der Holding in Köln ist einer der führenden europäischen Finanzvertriebe. Seit Gründung der OVB Vermögensberatung AG im Jahr 1970 in Deutschland steht die kundenorientierte Beratung privater Haushalte hinsichtlich Vermögensschutz, Vermögensauf- und -ausbau, Altersvorsorge und Immobilienerwerb im Mittelpunkt der OVB Geschäftstätigkeit. Derzeit berät die OVB europaweit rund 2,8 Mio. Kunden und arbeitet mit über 100 renommierten Produktpartnern zusammen. Die OVB ist aktuell in insgesamt 14 Ländern aktiv, wobei gut 4.900 hauptberufliche Finanzberater für den Konzern tätig sind. 2008 erwirtschaftete die OVB Holding AG, die seit Juli 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0006286560) notiert ist und seit dem 22. Juni 2009 im SDAX der Deutsche Börse AG vertreten ist, mit ihren Tochtergesellschaften Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe von 260,2 Mio. Euro sowie ein EBIT von 28,8 Mio. Euro. Internet: www.ovb.ag

Über die OVB Vermögensberatung AG

Die OVB Vermögensberatung AG ist die deutsche, operativ tätige Landesgesellschaft des europaweit tätigen Finanzdienstleisters OVB Holding AG. Diese ist neben Deutschland in 13 weiteren europäischen Ländern vertreten. Derzeit beraten gut 4.800 hauptberufliche OVB Finanzberater europaweit rund 2,8 Millionen Kunden in allen Fragen rund um allgemeine und private Altersvorsorge, Vermögensaufbau und -sicherung sowie den Erwerb von Wohneigentum. Die OVB Vermögensberatung AG, die ihren Hauptsitz in Köln hat, ist in Deutschland aktuell mit rund 580 Büros vertreten und berät mit über 1.100 Finanzberatern mehr als 693.000 Kunden. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete das Unternehmen Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe von 85,2 Mio. Euro sowie ein EBIT von 7,4 Mio. Euro (Stand Geschäftsbericht 2008). Internet: www.ovb.ag

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de