Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.08.2012
Werbung

Fit für die Zukunft? Studie Maklerpools, Verbünde und Servicedienstleister 2012

2012 haben sich 30 Unternehmen der Befragung von BrunotteKonzept gestellt. Sie liefern Einblicke in Geschäftsmodell, Vertriebspartner, Umsatz, Schwerpunkte, IT und Services und tragen so zu mehr Transparenz bei. In diesem Jahr stehen die Online-Strategien von Pools und Verbünden im Mittelpunkt der Untersuchung.

Die Zukunft des Vertriebs kommt nicht erst morgen, sondern ist schon da. Längst werden Kunden online beraten, Versicherungen erfolgreich im Internet verkauft und Vermittler bewertet. „Ob ein Maklerpool fit für die Zukunft ist, entscheidet sich auch im Internet. Die schnelle Verbreitung mobiler Endgeräte und der Zulauf bei sozialen Netzwerken beschleunigen die Entwicklung ganz erheblich“, stellt Sabine Brunotte, Autorin der Studie, fest. Aus diesem Grund bilden Online-Strategien den aktuellen Schwerpunkt der Studie „Maklerpools, Verbünde und Servicedienstleister 2012“, die BrunotteKonzept jetzt vorstellt.

Online-Strategien gefragt


Pools und Verbünde attestieren dem Internetvertrieb insbesondere bei Standardprodukten gute Chancen, und einige haben bereits entsprechende Lösungen entwickelt. Das Thema Social Media ist bei ihnen ebenfalls angekommen. Nur acht von 30 Befragten leisten sich noch Netzwerk-Abstinenz, so die Untersuchung. Den größten Zuspruch hat die Business-Plattform Xing, auf der zwei Drittel der Unternehmen bereits aktiv sind, gefolgt von Facebook, Twitter und Google+. Dass die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist, zeigen die Planungen: 19 Unternehmen wollen ihre Aktivitäten ausbauen.

Mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet-PC setzen sich durch. 19 Pools und Verbünde haben dafür bereits Anwendungen entwickelt. Vergleichsportale werden nur selten genutzt, und nur sieben Unternehmen kooperieren mit Bewertungsplattformen für Vermittler.

Umsatzplus elf Prozent


Die Umsatzkurve zeigt entgegen dem Markttrend kräftig nach oben: Die beteiligten Unternehmen haben ihre Provisionen gegenüber dem Vorjahr um über elf Prozent steigern können. Die meisten Einnahmen kommen über Kompositversicherungen in die Bücher, gefolgt von Lebens-und Krankenversicherungen. Im Investmentbereich laufen die Geschäfte nicht ganz so rund, und im Vorjahresvergleich schrumpften die Bestände.

Über 100.000 Anbindungen


Die Zahl der Vertriebspartner von Pools und Verbünden steigt weiter. Selbst die großen Pools verzeichnen noch Zuwachs bei den Vermittlern. Allein die dreißig befragten Unternehmen bringen es auf über 100.000 Anbindungen. Das ist mehr als das Doppelte der im Vermittlerregister eingetragenen Makler. Mehrfachanbindungen sind also weiterhin im Trend. Besonders beliebt als Partner von Pools und Verbünden sind Banken und Vertriebe, denn sie versprechen höhere Umsätze als der Durchschnittsmakler.

Direktanbindung, Musterverträge und Vermittleridentität


24 von 30 Unternehmen lassen eine Direktanbindung ihrer Vertriebspartner bei Produktgebern zu. Nur jedes fünfte Unternehmen besteht auf Exklusivität. Einige Befragungsteilnehmer veröffentlichen Musterverträge auf ihrer Homepage, und nur drei Unternehmen sind nicht in der Lage oder bereit, Produktgebern auf Nachfrage die Identität des Vermittlers offenzulegen.

Optimismus angesagt


Für die aktuelle Geschäftsentwicklung (siehe Grafik unten) zeigen sich die Befragten optimistisch. Vier von fünf Pools und Verbünden erwarten steigende Umsätze, nur einer prognostiziert einen starken Rückgang.

Dazu Sabine Brunotte: „Der weitere Zubau von Vertriebspartnern, Sondereffekte aus dem Unisex-Endspurt sowie die Erschließung neuer Geschäftsfelder werden Pools und Verbünden auch in diesem Jahr zu einem Umsatzplus verhelfen. Ab 2013 aber wird der Absatz privater Personenversicherungen schwächeln, und auch für Kapitalanlagen gibt es aktuell wenig Wachstumsphantasie. Pools und Verbünde sind gut beraten, jetzt ihre Hausaufgaben zu machen und an ihrer Online-Fitness zu arbeiten.“

Über die aktuelle Studie


Fast alle großen Pools und Verbünde beteiligten sich an der diesjährigen Befragung von BrunotteKonzept. Mit 30 Unternehmen wurde ein neuer Teilnahmerekord erreicht. Die aktuelle Untersuchung liefert neben dem Thema Online-Strategien Informationen über Geschäftsmodell, Vertriebspartner, Umsatz und Zusammensetzung nach Branchen, IT-Angebote, Marketingservices, Weiterbildungsangebote sowie Antworten auf aktuelle Branchenfragen. Ein Serviceteil mit Kurzportraits aller 30 beteiligten Unternehmen ergänzt die Ergebnisse. Die Studie ist ein praktikables Nachschlagewerk für Versicherer, Investmentunternehmen, Makler, Vertriebe sowie Dienstleister für Maklerpools und Verbünde. Sie kann für 545 Euro zzgl. 7 % Umsatzsteuer als PDF bestellt werden.

Zusatzinformation zur Studie 2012


Beteiligte Unternehmen

§  1:1 Assekuranzservice AG
§  AKKURAT financial service GmbH
§  allfinanztest.de GmbH Deutschland
§  AMEXPool AG
§  Apella AG
§  BCA AG
§  blau direkt GmbH & Co. KG
§  CHARTA Börse für Versicherungen AG
§  Consensus Holding AG
§  degenia Versicherungsdienst AG
§  FinanzNet Holding AG
§  FiNet Financial Services Network AG
§  Fonds Finanz Maklerservice GmbH
§  FondsKonzept AG
§  germanBroker.net AG
§  insuro Maklerservice - Jan Dinner
§  Jung, DMS & Cie. AG
§  MAPWARE AG (Tigon AG)
§  maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH
§  MIDEMA Assekuranz-Assecuradeur GmbH
§  Netfonds AG
§  [pma:] Finanz- und Versicherungsmakler GmbH
§  Qualitypool GmbH
§  SDV Servicepartner der Versicherungsmakler AG
§  TOP TEN Investment-Vermittlungs AG
§  VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG
§  vfm Versicherungs- & Finanzmanagement GmbH
§  VFV GmbH - Der Sachpool
§  WIFO Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH
§  zeitsprung GmbH & Co. KG



Frau Sabine Brunotte
Tel.: 040 3558 7947
Fax: 040 3558 7948
E-Mail: info@brunottekonzept.de

Brunottekonzept
Poppenbütteler Weg 214
22399 Hamburg
www.brunottekonzept.de

Über BrunotteKonzept

BrunotteKonzept berät und unterstützt bundesweit Versicherer, Finanzdienstleister, Vertriebe, Vermittler und IT-Dienstleister in Vertriebsfragen. Schwerpunkte sind Konzept und Strategieberatung, Marktbeobachtung und Analysen sowie wirkungsvolle Vertriebskommunikation (b2b und b2c). Weitere Informationen unter www.brunottekonzept.de





dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de