Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.10.2007
Werbung

„Fit futtern“ für mehr Leistung im Job

www.bkk24.de: Ernährung, Nikotin und Bewegung sind Sprechstunden-Themen bei der Europäischen Woche zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

OBERNKIRCHEN. Am 22. Oktober beginnt die Europäische Woche zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Für das Internetportal www.bkk24.de ein weiterer Anlass, sich mit den vermeidbaren Gefahren und der Vorbeugung gegen die von den Schreibtischjobs verstärkt ausgelösten Krankheiten zu beschäftigen. Neben Informationen und einer Online-Sprechstunde ab 14 Uhr geht es dabei um sehr konkrete Präventionsangebote, für die inzwischen auch weitere gesetzliche Krankenkassen die Kosten übernehmen.

Zu wenig Bewegung, falsche Ernährung und Nikotinkonsum sind Ursachen der übelsten Krankheiten, unter denen der berufstätige Teil der Deutschen leidet. Zumindest direkt am Schreibtisch oder an der Werkbank ist das Klima zwar in den meisten Betrieben deutlich gesünder geworden, weil die gesetzlichen Maßnahmen zum Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz greifen. Statt dessen allerdings stehen die Mitarbeiter viele Arbeitsstunden in den Raucherecken und kosten die Volkswirtschaft weiterhin über zwölf Milliarden Euro im Jahr, die sich durch Produktivitätsverlust, Krankheits- und Behandlungskosten buchstäblich in Luft auflösen. Die BKK24 will deshalb verstärkt auch die Arbeitgeber einspannen, damit die von ihr und weiteren Kassen bezahlten Nichtraucherkurse noch mehr Zulauf bekommen. Mit einer langfristigen Erfolgsquote von weit über 50 Prozent glänzt nämlich das Nichtraucherprogramm nach der Erfolgsmethode von Bestsellerautor Allen Carr, für das immerhin 389 Euro pro Teilnehmer übe rnommen werden.

Daneben ist auch das Thema Ernährung ein Kapitel für sich. Während manche Küchenchefs schon deutlich mehr Platz für Gemüse und Obst in den Speiseplänen reservieren, gibt’s aus manchen Werksküchen noch Bratwürstchen mit fettigem Kartoffelsalat. „Davon werden die Kollegen nicht nur müde, sondern auch ziemlich dick“, weiß Gastronom und Kantinenchef Marcel Lindemeier. Er will am 22. Oktober mit seinen virtuellen Gästen darüber sprechen, wie man durch entsprechende Ernährung im Job mehr leisten und gleichzeitig etwas für die Erhaltung seiner Gesundheit tun kann. „Wir kümmern uns natürlich auch um diejenigen, die diesen Zeitpunkt schon verpasst haben“, so BKK24-Vorstand Friedrich Schütte. „Leicht(er)leben“ nennt seine Kasse ein spezielles und für die Versicherten kostenloses Programm zur gesunden Ernährung und Lebensführung, das gemeinsam mit dem Berliner RICHTIG ESSEN Institut entwickelt wurde.

Auch zum dritten und nicht weniger entscheidenden Thema der Gesundheitsvorsorge für Berufstätige haben die gesetzlichen Krankenkassen inzwischen einiges zu bieten. Wer viel sitzt, braucht in der Freizeit einen Ausgleich – und der wird den Versicherten jetzt quasi auf dem Silbertablett serviert. Neuester Hit neben gemeinsamen Angeboten unter anderem mit dem Kneipp-Bund ist ein Vertrag mit einer bundesweiten Kette von Fitness-Studios, in denen die Kunden der BKK24 kostenlos zu ihrem speziell entwickelten sportlichen Ausgleich kommen.

Neben diesen zentralen Themen bietet www.bkk24.de im Laufe der Europawoche Informationen zur Rückengesundheit, zur richtigen Sitzposition am Arbeitsplatz, zu Augenproblemen durch PC-Jobs und vielen weiteren Themen. Zum Auftakt am 22. Oktober, ab 14 Uhr, hofft Kantinenchef Lindemeier, neben vielen gesundheitsbewussten Gästen auch einige Kollegen in der Internet-Sprechstunde begrüßen zu können: „Schließlich übernehmen wir in den Kantinen eine ziemliche Verantwortung, was Gesundheitsgefahren durch falsche Ernährung betrifft.“ 



Frau Sabine Schütte
Tel.: 05724 971-223
E-Mail: sabine.schuette@bkk24.de

BKK24
Schiffbeker Weg 315
22043 Hamburg
www.bkk24.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de