Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.02.2013
Werbung

Fitch: Stabiler Ratingausblick für Schweizer Versicherungsbranche 2013

Fitch Ratings bestätigt in einer neuen Analyse den stabilen Ratingausblick für den Schweizer Versicherungssektor. Fitch ist der Auffassung, dass die Schweizer Erstversicherer den gegenwärtigen Herausforderungen gut gewachsen sind.

 

Frankfurt/London - 13 Februar 2013: Fitch Ratings bestätigt in einer neuen Analyse den stabilen Ratingausblick für den Schweizer Versicherungssektor. Fitch ist der Auffassung, dass die Schweizer Erstversicherer den gegenwärtigen Herausforderungen gut gewachsen sind.

 

Die Schweizer Lebensversicherungen leiden besonders aufgrund des vergleichsweise hohen Anteils von Garantieprodukten unter dem gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld. Auf der anderen Seite genießen sie die Vorteile stabiler ökonomischer und finanzieller Rahmenbedingungen und profitieren von dem Umstand, dass im Geschäft mit Kollektivlebensversicherungen  die Zinsgarantien regelmäßig für den gesamten Bestand angepasst werden.

 

„Das Schweizer Schadenversicherungsgeschäft bleibt hoch profitabel und bildet das Rückgrat dieses Erstversicherungsmarktes“,  führt Dr. Stephan Kalb aus, Senior Director und Leiter des deutschsprachigen Versicherungsteams  bei Fitch Ratings. „Die Marktteilnehmer verhalten sich sehr diszipliniert und gleichen die niedrigen Investmenterträge durch gute versicherungstechnische Ergebnisse aus. Fitch erwartet, dass die Schweizer Schadenversicherer ihre hohe Profitabilität auch im Jahr 2013 halten werden.“

 

In der Schweizer Versicherungsindustrie herrscht intensiver Wettbewerb, da die Schweiz ein reifer Versicherungsmarkt ist und die Versicherungsdichte höher ist als in den meisten anderen europäischen Ländern. Das Potential für Prämienwachstum ist deshalb eingeschränkt.

 

Eine Intensivierung der Schuldenkrise in der Eurozone oder nachlassende Disziplin der Marktakteure im Schweizer Versicherungsmarkt könnte zu einer Revidierung des Ratingausblicks auf negativ führen. Der stabile Ratingausblick unterstellt für 2013 und 2014 ein geringes Wirtschaftswachstum in der Schweiz.

 

Fitch erwartet gegenwärtig keine Entwicklungen, die innerhalb der nächsten 12 - 18 Monate zu einer signifikanten Anzahl von Ratinghochstufungen führen könnten. Das größte Hindernis ist das Niedrigzinsumfeld. Fitch erwartet diesbezüglich kurzfristig keine Änderung.

 

Der Bericht mit dem Titel \'2013 Outlook: Swiss Insurance Market\', ist auf www.fitchratings.com erhältlich.

Fitch Deutschland GmbH
Taunusanlage 17
60325 Frankfurt/Main
Deutschland
http://www.fitchratings.de

Fitch Ratings ist eine der drei großen international tätigen Full-Service-Ratingagenturen mit rund 2.200 Mitarbeitern in über 50 Büros weltweit. Zentralen sind in London & New York. Die Agentur unterhält seit 1999 ein Büro in Frankfurt/Main. Die Wurzeln gehen zurück ins Jahr 1913. Fitch hat die bekannte Ratingsymbolik (AAA bis D) entwickelt. Fitch befindet sich zu gleichen Teilen im Eigentum der französischen Fimalac S.A. und des US-Medienkonzerns Hearst Corporation.




Dr. Stephan Kalb, Senior Director und Leiter des deutschen Versicherungsteam von Fitch Ratings in Frankfurt/Main.
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de