dvb-Pressespiegel

Werbung
01.09.2008 - dvb-Presseservice

Fitch bestätigt ‘A’ Finanzstärke-Rating von Stuttgarter Leben und ‘A-’ Finanzstärke-Rating von Direkte Leben

Fitch Ratings-London/Frankfurt-September 2008: Fitch Ratings hat das ’A’ Finanzstärkerating (Insurer Financial Strength, IFS) der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. (“SLV”) bestätigt und den Ausblick für das Rating der SLV auf Positiv angehoben. Darüber hinaus hat Fitch das ’A-’ (A minus) IFS – Rating der DIREKTE LEBEN Versicherung AG (“DLV”) bestätigt. Der Ausblick für das Rating der DLV wurde auf stabil belassen. SLV und DLV erhalten erneut das begehrte Finanzstärke-Siegel von Fitch, welches nur an Versicherer mit starker Finanzkraft verliehen wird.

Das Rating spiegelt sowohl die starke Kapitalausstattung als auch solide Kosten, Risiko- und Kapitalanlageergebnisse der SLV wider. Im Jahr 2007 wurden die freie RfB und der Schlussüberschussanteilsfonds um weitere EUR 39 Mio. gestärkt und betrugen zum Jahresende EUR 403 Mio. Darüber hinaus konnte der deutliche Rückgang des Neugeschäfts gestoppt werden. Im Jahr 2007 zeigte die Beitragssumme des Neugeschäfts der SLV die gleiche Entwicklung wie der deutsche Lebensversicherungsmarkt mit einem Rückgang von 2,1%. Dem gegenüber stehen überdurchschnittliche Storno- und Abschlusskostenquoten, sowie die zögerliche Einführung staatlich geförderter Rentenprodukte.

„Das interne Kapitalmodell von Fitch bewertet die Kapitalausstattung der SLV oberhalb des vergebenen Ratingniveaus, was durch eine aufsichtsrechtliche Solvenzmarge von 243% unterstrichen wird“, sagt Tim Ockenga, Director im deutschen Versicherungsteam. Das starke Kapitalanlageergebnis spiegelt sich in einer Nettoverzinsung von 5% wider, die trotz Verzichts auf Bewertungserleichterungen im Kapitalanlagebereich erzielt wurde und SLV einen vorderen Platz bei der Gewinnbeteiligung ihrer Versicherungsnehmer ermöglicht. Im Jahr 2007 belief sich die Abschlusskostenquote auf 6,1% (Marktdurchschnitt 5,2%) und die Stornoquote wurde auf 6,4% reduziert, überschritt jedoch nach wie vor deutlich den Marktdurchschnitt von 5%.

Das Ratingergebnis der DLV basiert wesentlich auf die Zugehörigkeit zur Stuttgarter Gruppe. Erst Ende des Jahres 2007 hat die SLV mit einer Kapitalerhöhung in Höhe von EUR 8,8 Mio. ihre Unterstützung für die DLV bekräftigt. Die DLV ist als Direktversicherer auf Mailings und das Geschäft mit Kooperationspartnern spezialisiert. Hierbei verfügt die DLV mit großen Industrieunternehmen und deren Mitarbeitern sowie Finanzinstituten und Betriebskrankenkassen und ihren Kunden über drei Typen von Kooperationspartnern. Jedoch tat sich DLV in den letzten Jahren schwer neue effektive Partner zu finden, was sich in einem deutlichem Rückgang des Neugeschäfts ausdrückt. Auch im Jahr 2007 war die Beitragssumme des Neugeschäfts noch einmal um 28.3% rückläufig und betrug noch EUR 58,7 Mio. nachdem sie im Vorjahr bereits um 56,7% eingebrochen war.  

Zum Jahresende 2007 wies die SLV gebuchte Bruttobeiträge in Höhe von EUR 427,0 Mio. und eine Bilanzsumme von EUR 4,9 Mrd. aus. Die SLV ist die Muttergesellschaft der Stuttgarter Gruppe in der Rechtsform eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit. Das Unternehmen hält 100% der Anteile an der Stuttgarter Versicherung Holding AG unter deren Führung die weiteren operativen Gesellschaften der Gruppe aufgehängt sind. Auf die SLV entfielen im Jahr 2007 68,2% der gebuchten Bruttobeiträge der Stuttgarter Gruppe wohingegen die DLV mit gebuchten Bruttobeiträgen in Höhe von EUR 53,7 Mio. lediglich 8,6% vereinnahmte. Aufgrund von Verlustvorträgen wurde ein Ergebnisabführungsvertrag zwischen DLV und SLV zum Jahresende 2006 gekündigt, jedoch besteht noch ein Beherrschungsvertrag zwischen den beiden Gesellschaften.

Fitch betrachtet DLV als einen integrierten Teil der Stuttgarter Gruppe. Trotz einer Ende 2007 durchgeführten Kapitalerhöhung liegt die Kapitalausstattung der DLV gemäß dem internen Kapitalmodell von Fitch Ratings unterhalb des vergebenen Ratingniveaus. Darüber hinaus deutet die schwache Neugeschäftsentwicklung der DLV auf strukturelle Probleme des Geschäftmodells hin.

Fitch erwartet, dass die SLV ihre starken fundamentalen Kennzahlen zum Jahresende 2008 beibehalten kann. Für eine Heraufstufung des Ratings erwartet Fitch, dass SLV ihre Neugeschäftspläne erfüllt und die Beitragssumme des Neugeschäfts für das Jahr 2008 mindestens EUR1,000 Mio. beträgt. Die Kapitalausstattung der DLV sollte zum Jahresende 2008 nicht wesentlich unter das Nivaeu von 2007 fallen. Zudem erwartet Fitch, dass sich im Neugeschäft eine deutliche Erholung abzeichnet, die vor allem von neuen Kooperationspartnern ausgeht.




Herr Axel Großpietsch

Tel.: 069 7680 76119
Fax:
E-Mail:


Herr Tim Ockenga

Tel.: 069 7680 76118
Fax:
E-Mail:

Fitch Ratings (Deutschland)
Junghofstraße 24
60311 Frankfurt/Main
http://www.fitchratings.com

Die von Fitch Ratings verwendeten Ratingdefinitionen sowie die Bedingungen zur Benutzung dieser Ratings sind auf der frei zugänglichen Internetseite der Agentur, www.fitchratings.com, abrufbar. Veröffentlichte Ratings, Kriterienberichte und Methodiken sind auf dieser Seite jederzeit zugänglich. Auch Fitch's Verhaltenskodex („Code of Conduct“), sowie andere relevante Richtlinien und Berichte zu Vertraulichkeit, Interessenskonflikten, verbundenen Zugangsschutzsystemen und zur Übereinstimmung mit eigenen Vorgaben können im Bereich „Code of Conduct“ der genannten Internetseite abgerufen werden.

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de