Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.07.2011
Werbung

Fitch bestätigt ‘A’ Finanzstärkerating der Gothaer; Ausblick stabil

Fitch Ratings hat die ‘A’ Finanzstärkeratings (Insurer Financial Strength, IFS-Rating) und die ‘A-’ Emittentenausfallratings (Issuer Default Rating, IDR) der Gothaer Allgemeine Versicherung AG („GA“) und der Gothaer Lebensversicherung AG („GL“) bestätigt. Der Ausblick der Ratings ist stabil. Darüber hinaus bestätigt Fitch das ‘BBB’ Rating der nachrangigen Anleihe der GA im Volumen von 250 Millionen Euro.

Die Bestätigung spiegelt die starke, widerstandsfähige Kapitalausstattung der Gothaer wider sowie die Erwartung der Agentur, dass sich Konzernergebnis und Schaden-/Kostenquote der Gothaer 2011 leicht verbessern werden.

Das Eigenkapital (IFRS) der Gothaer stieg 2010 auf 1,2 Mrd. Euro an (2009: 1,1 Mrd. Euro). Die freie RfB (ohne Schlussgewinnfonds) der Gothaer Leben vergrößerte sich um rund 10%. Dadurch verbesserte sich die Kapitalausstattung des Konzerns im vergangenen Jahr. Die leicht verbesserte Solvabilitätsquote von 151% (2009: 147%) spiegelt dies ebenfalls wider. Für die vergebenen Ratings sieht Fitch die Kapitalausstattung als angemessen an.

Fitch beurteilt die GL und die GA als vollständig integrierte Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns. Sie verfügen über einen gemeinsamen Markenauftritt, Vertriebskanäle, Kundengruppen und Innendienstfunktionen mit den anderen Konzerngesellschaften. Die Ratings reflektieren die solide Kapitalausstattung und die starke Geschäftsposition des Konzerns sowie die fortgeschrittenen Prozesse und Systeme im Bereich des Risikomanagements. Dem stehen ein wettbewerbsintensives Marktumfeld in der deutschen Schaden- und Unfallversicherung sowie die rückläufigen laufenden Beiträge der GL gegenüber.

Die Brutto Schaden-/Kostenquote der GA stieg 2010 auf 98,2% an (2009: 94,9%), wobei sie laut GDV für den Markt auf 98% (2009: 95,6%) anwuchs. Die gebuchten Bruttobeiträge (GBB) der GL waren 2010 um 21% rückläufig, während der Markt einen Anstieg von 7% verzeichnete. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die GL 2009 ein sehr starkes Einmalbeitragsgeschäft verbucht hatte, das zu einem Anstieg der GBB um 18% geführt hatte. In den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres verzeichnete die GL ein - gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Viertel - gestiegenes Neugeschäftsvolumen. Das Konzernergebnis (IFRS) stieg 2010 auf 91,0 Mio. Euro von 78,0 Mio. Euro im Jahr zuvor.

Eine deutliche Verbesserung der versicherungstechnischen Ertragslage mit einer Netto-Schaden-/Kostenquote von unter 94% und eine Kapitalanlagerendite von mehr als 5% könnten zu einer Heraufstufung der Ratings führen. Ein Rückgang der Kapitalausstattung auf eine aufsichtsrechtliche Solvabilitätsquote von unter 130%, eine geschwächte Marktposition des Konzerns und eine Netto-Schaden-/Kostenquote von über 105% könnten zu einer Herabstufung der Ratings führen.

Der Gothaer Konzern wird durch einen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit geführt. Mit GBB in Höhe von 4,0 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2010 (2009: 4,2 Mrd. Euro) gehört die Gothaer zu den größeren Versicherungskonzernen in Deutschland. Zielgruppe der Gothaer sind Privatkunden und mittelständische Unternehmen. Die Produkte der Gothaer werden hauptsächlich über die Ausschließlichkeitsorganisation und Makler vertrieben, sowie in geringerem Umfang über kooperierende Banken. Die GA ist mit GBB in Höhe von 1,4 Mrd. Euro die Kerngesellschaft im Schaden- und Unfallsegment des Gothaer Konzerns. Weitere wesentliche Konzerngesellschaften sind die GL mit GBB in Höhe von 1,2 Mrd. Euro sowie die Gothaer Krankenversicherung AG mit gebuchten Bruttobeiträgen in Höhe von 0,8 Mrd. Euro.



Herr Christian Giesen
Tel.: +49 (0)69 76 80 76 232
E-Mail: christian.giesen@fitchratings.com

Fitch Deutschland GmbH
Taunusanlage 17
60325 Frankfurt/Main
http://www.fitchratings.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de