Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.07.2008
Werbung

Fitch bestätigt IFS 'AA-' Ratings der wichtigsten ERGO-Gesellschaften sowie IFS 'A+' Rating der Vorsorge Leben

Fitch Ratings - London/Frankfurt, Juli 2008. Die internationale Ratingagentur Fitch hat das Finanzstärkeratings (Insurer Financial Strength, IFS) \'AA-\' der Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG („H-M Leben“), der Victoria Lebensversicherung AG („Victoria Leben“) und der DKV Deutsche Krankenversicherung AG („DKV“) bestätigt. Der Ausblick für die vergebenen Ratings bleibt stabil. H-M Leben, Victoria Leben und DKV sind operative Versicherungsgesellschaften und 100%ige Tochtergesellschaften der ERGO Versicherungsgruppe AG („ERGO“), deren Emittentenausfallrating (Issuer Default Rating, IDR) \'A+\' ebenfalls bestätigt wurde. Gleichzeitig wurde auch das \'A+\' IFS Rating der Vorsorge Lebensversicherung AG („Vorsorge Leben“) bestätigt, einer weiteren 100%igen Tochtergesellschaft der ERGO. Der Ausblick des Ratings ist stabil. Fitch erteilt allen vier Gesellschaften erneut das Finanzstärke-Siegel, welches nur an Versicherer mit starker Finanzkraft verliehen wird.

Zusammen mit der ERGO wurde auch das Finanzstärkerating von \'AA-\' (AA minus) der Münchener Rückversicherungs-AG („Münchener Rück“) als 94,7%ige Eigentümerin der ERGO bestätigt. Der Ausblick dieses Ratings bleibt ebenfalls stabil. Für mehr Informationen zu diesem Rating wird auf den entsprechenden Pressebericht verwiesen (Fitch Affirms Munich Re at IFS ‘AA-’; Outlook Remains Stable).

„Die Ratings spiegeln den Kernstatus der ERGO-Gruppe für die Muttergesellschaft Münchener Rück wieder, sowie Ihre zentrale Rolle in der Umsetzung des Programms „Changing Gear“. Dieses wird durch das starke Wachstum im Bereich des bAV- und fondsgebundenen Geschäfts in der Lebensversicherung unterstützt“, sagt Dr. Christoph Schmitt, Associate Director im europäischen Versicherungsteam von Fitch.

„Im zunehmend schwieriger werdenden Umfeld der Schaden- und Unfallversicherung trägt die Fortführung der disziplinierten Zeichnungspolitik in Verbindung mit einem Fokus auf Rentabilität stark zu den Ergebnissen der Gruppe bei“, fügt Tim Ockenga, Director im europäischen Versicherungsteam von Fitch, hinzu.

Das Nachsteuerergebnis 2007 gab zwar im Jahresvergleich um 12,2% auf EUR781m nach, hauptsächlich verursacht durch einen Einmalsteuereffekt in 2006 und höhere Schadenforderungen durch den Sturm Kyrill. Insgesamt konnte ERGO ihre verbesserte Rentabilität jedoch erhalten. Der zu Anfang 2007 anvisierte Zielkorridor von EUR540m bis EUR600m wurde deutlich übertroffen.

In der Schaden- und Unfallversicherung hat der Fokus auf Unfall- und Rechtschutzversicherung in Verbindung mit der ausgeübten Zeichnungspolitik im Kraftfahrtbereich die Rentabilität deutlich gestützt. 2007 betrug die Schaden- und Kostenquote 93,4% nach 90,7% 2006 und lag wiederum deutlich unter ERGO’s nachhaltiger Zielgröße von 95%. Dabei beruhte die Verschlechterung in erster Linie auf Kyrill. Nach Ansicht von Fitch besitzt ERGO eine gute Ausgangsposition, einen weiteren Prämienverfall im Markt hinnehmen zu können.

In der Lebensversicherung konnte das Nachsteuerergebnis auf EUR240m (2006: EUR216m)  gesteigert werden. Trotz des 2007 eher schwachen Lebensversicherungsgeschäfts in Deutschland steigerte ERGO die Neugeschäftsprämien um 5,2% auf EUR1.6bn. ERGO führte 2007 ein dynamisches Hybridprodukt im FLV-Bereich ein, das eine wichtige Rolle im deutschen Geschäft einnehmen soll. Fitch erwartet zukünftig ein qualitatives Wachstum im Einklang mit den Hauptwettbewerbern in diesem Segment.

Vorsorge Leben ist ein kleiner Lebensversicherer, welcher sich vor allem als Produktfabrik für „white-label“ fondsgebundene Versicherungen in Deutschland und Luxemburg sieht. Zusätzlich bietet die Vorsorge Leben Verwaltungsdienstleistungen für Versicherer außerhalb der Münchener Rück Gruppe an. Der Versicherer erwirtschaftete im Jahre 2007 gebuchte Bruttobeiträge in Höhe von EUR 119 Mio., und profitiert vom starken Rückversicherungsschutz innerhalb der Gruppe. Vorsorge Leben wird als strategisch bedeutend für die ERGO Gruppe angesehen.

Die Versicherer H-M Leben, Victoria Leben und DKV werden von Fitch als vollständig integriert innerhalb der ERGO Gruppe angesehen. Die Unternehmen arbeiten mit der gleichen IT-Anwendungslandschaft und haben schriftliche Beherrschungsabkommen und Gewinnabführungs- und Verlustübernahmeverträge mit der ERGO abgeschlossen. Darüber hinaus haben die gerateten Unternehmen zum Teil das gleiche Management, nutzen gemeinsame Vertriebswege und werden von Fitch auch bezüglich der absoluten und relativen Bedeutung und Größe als Kerngesellschaften für die Gruppe angesehen. Daher wurden an H-M Leben, Victoria Leben und DKV auch die gleichen Ratings vergeben.



Herr Christian Giesen
Media Relations
Tel.: +49 (0)69 76 80 76 232

Fitch Ratings (Deutschland)
Junghofstraße 24
60311 Frankfurt/Main
http://www.fitchratings.com

Die von Fitch Ratings verwendeten Ratingdefinitionen sowie die Bedingungen zur Benutzung dieser Ratings sind auf der frei zugänglichen Internetseite der Agentur, www.fitchratings.com, abrufbar. Veröffentlichte Ratings, Kriterienberichte und Methodiken sind auf dieser Seite jederzeit zugänglich. Auch Fitch's Verhaltenskodex („Code of Conduct“), sowie andere relevante Richtlinien und Berichte zu Vertraulichkeit, Interessenskonflikten, verbundenen Zugangsschutzsystemen und zur Übereinstimmung mit eigenen Vorgaben können im Bereich „Code of Conduct“ der genannten Internetseite abgerufen werden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de