Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.10.2009
Werbung

Fitch bestätigt das ‘A+’ Finanzstärkerating der LV 1871; Ausblick Negativ

Die internationale Ratingagentur Fitch Ratings hat heute das ‘A+’ Finanzstärkerating (Insurer Financial Strength, IFS-Rating) der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) bestätigt. Der Ausblick bleibt ‚Negativ’. Gleichzeitig erhält die LV 1871 wieder das Fitch Finanzstärke-Siegel, welches nur an Versicherer mit starker Finanzkraft verliehen wird. Das Rating reflektiert die stabile und gute risikobasierte Kapitalausstattung zum Jahresende 2008, welche sich in der aufsichtsrechtlichen Solvabilitätsquote von 200% sowie den Ergebnissen der internen Kapitalanalyse des Versicherers wie auch den Stresskriterien der Agentur spiegelt. Als weitere positive Ratingfaktoren sieht Fitch die hohe Bonität des festverzinslichen Wertpapierportfolios sowie die deutliche Erholung des Neugeschäfts in den ersten sechs Monaten 2009 an. Dem steht die kleine bis mittlere Größe des Versicherers sowie eine verringerte Verzinsung der Kapitalanlagen entgegen. Der negative Ausblick des Ratings reflektiert hauptsächlich die weiterhin hohe Volatilität an den Kapitalmärkten sowie eine Unsicherheit bezüglich der Nachhaltigkeit des bisherigen Neugeschäftswachstums der LV 1871.

In den ersten sechs Monaten 2009 konnte die LV 1871 u. a. aufgrund zinsinduzierter Bewertungsgewinne eine deutlich bessere Entwicklung der Bewertungsreserven nachweisen als die Branche. Die Bewertungsreserven auf das Immobilienportfolio stiegen 2008 entgegen dem Markttrend leicht auf EUR 69,8 Mio. (2007: EUR 68,7 Mio.). Die freie Rückstellung für Beitragsrückerstattung inklusive Schlussüberschussanteilsfonds sank Ende 2008 leicht auf EUR 238,6 Mio. (2007: EUR 253,9 Mio.). Nach Ansicht von Fitch weist die LV 1871 ein qualitativ hochwertig investiertes Kapitalanlageportfolio auf.
89% der festverzinslichen Wertpapiere waren Ende 2008 in Papieren der Stufe ’AAA’, 4% in ’AA’, 6% in ’A’ und 2% in ’BBB’-Papieren investiert. Zum Jahresende 2008 bestanden keine direkten oder indirekten Investitionen in mehrfach strukturierte Produkte. Die Aktienquote war mit ca. 2% der gesamten Kapitalanlagen Ende 2008 gering und darüber hinaus vollständig abgesichert. Die Nettoverzinsung belief sich im Jahr 2008 auf 3,6% (4,7%), wobei unterlassene Abschreibungen gemäß § 341b HGB Abs. 2 Satz 1 einen geringeren Umfang aufwiesen als bei Wettbewerbern, was Fitch als positiv ansieht. Wie in den vorangegangenen Jahren profitierte die Gesellschaft von hohen und stabilen Risikoüberschüssen aus dem Geschäft mit Berufsunfähigkeitsversicherungen und fondsgebundenen Produkten.

Die LV 1871 bietet eine breite Palette an Lebensversicherungsprodukten mit einem Schwerpunkt bei klassischen und fondsgebundenen Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungen an. Der Lebensversicherer vertreibt seine Produkte über ca. 8.300 Vertriebsbeziehungen mit Maklern, Mehrfirmenvertretern und Bankpartnern. Um seine Vermittler besser betreuen zu können, hat der Versicherer 2009 neue interne Strukturen und Prozesse implementiert, welche sich positiv auf das Neugeschäftswachstum auswirken sollten. Im Maklermarkt werden die Produkte der LV 1871 als innovativ angesehen und Servicegrade gelten als gut. Nach Ansicht von Fitch erfreut sich die LV 1871 im Markt der unabhängigen Vermittler daher einer sehr großen Beliebtheit. 2008 verzeichnete das Unternehmen eine niedrige Stornoquote von 4,6%, welche deutlich unter dem Marktdurchschnitt von 5,5% lag. Die LV 1871 weist zudem eine gute Verwaltungskostenquote von 2,7% auf, die leicht unter dem Branchendurchschnitt von 2,8% liegt. Dagegen lag die Abschlusskostenquote 2008 mit 5,4% deutlich über dem Marktdurchschnitt von 4,9%, aber ungefähr auf Höhe der Quote von Wettberbern im Maklermarkt.

Die LV 1871 ist ein Lebensversicherer in der Rechtsform eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit, der 100% der Anteile an den Unternehmen Delta Direkt Lebensversicherung AG, LV 1871 Pensionsfonds AG, LV 1871 Private Assurance AG und dem Unfallversicherer TRIAS Versicherung AG hält. Im Jahr 2008 wies die LV 1871 eine Bilanzsumme in Höhe von EUR 4,0 Mrd. (2007: EUR 3,8 Mrd.) und gebuchte Bruttobeiträge in Höhe von EUR 482,9 Mio. (2007: EUR 513,9 Mio.) aus. Nach einem schwachen Neugeschäft im vergangenen Jahr konnte die LV 1871 im Verlauf von 2009 das Neugeschäft wieder deutlicher als der Markt steigern. So stieg die Beitragssumme des Neugeschäfts im ersten Halbjahr 2009 um 8,6%, während der Markt einen Rückgang um 22,3% verzeichnen musste. Dieser Entwicklung lag ein starkes Einmalbeitragsgeschäft zugrunde, welches z.T. Kapitalisierungsgeschäft beinhaltet, das Fitch nicht als Versicherungsgeschäft ansieht. Im Gegensatz zur Branche konnte die LV 1871 im bisherigen Geschäftsverlauf auch eine positive Entwicklung beim Neuzugang laufender Beiträge für ein Jahr erzielen. Eine Auflösung des negativen Ausblicks wird zu einem Teil von der Nachhaltigkeit des Neugeschäftswachstums abhängen. Ein verfehlen dieses Ziels würde wahrscheinlich den Druck auf das Rating erhöhen.




Herr Tim Ockenga

Tel.: 069 7680 76118
Fax:
E-Mail:


Herr Dr. Christoph Schmitt

Tel.: +49 (0)69 7680 76121
Fax:
E-Mail:


Herr Christian Giesen
Media Relations
Tel.: +49 (0)69 76 80 76 232
Fax:
E-Mail: christian.giesen@fitchratings.com

Fitch Ratings (Deutschland)
Junghofstraße 24
60311 Frankfurt/Main
http://www.fitchratings.com

Die von Fitch Ratings verwendeten Ratingdefinitionen sowie die Bedingungen zur Benutzung dieser Ratings sind auf der frei zugänglichen Internetseite der Agentur, www.fitchratings.com,abrufbar. Veröffentlichte Ratings, Kriterienberichte und Methodiken sind auf dieser Seite jederzeit zugänglich. Auch Fitch’s Verhaltenskodex („Code of Conduct“) sowie andere relevante Richtlinien und Berichte zu Vertraulichkeit, Interessenskonflikten, verbundenen Zugangsschutzsystemen und zur Übereinstimmung mit eigenen Vorgaben können im Bereich „Code of Conduct“ der genannten Internetseite abgerufen werden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de