Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.07.2007
Werbung

Fitch bestätigt das 'AA-' Finanzstärkerating der Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G.

Fitch Ratings-London/Frankfurt, 30.Juli 2007: Die internationale Ratingagentur Fitch Ratings hat das Finanzstärkerating (IFS-Rating) von ’AA-’ (sehr stark) der Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. („VBL“) bestätigt. Der Ausblick bleibt stabil. Damit ist die VBL unverändert der einzige Versicherungsverein in Deutschland mit einem IFS-Rating in der ’AA’-Kategorie. Gleichzeitig erhält die VBL wieder das begehrte Fitch Finanzstärke-Siegel, welches nur an Versicherer mit starker Finanzkraft verliehen wird.

„Das Rating spiegelt die sehr starke Kapitalausstattung, das sehr gute Risiko- und Kostenergebnis, sowie die starke Marktstellung im Maklermarkt in Verbindung mit dem überdurchschnittlichen Neugeschäft vor allem im Bereich der Altersversorgungsprodukte wider“, so Tim Ockenga, Leiter des deutschen Versicherungsteams von Fitch Ratings in London. „Dem steht ein leichter Rückgang bei Berufsunfähigkeitsversicherungen entgegen.“

Innerhalb der Volkswohl Bund-Gruppe ist die VBL sowohl Holding als auch wichtigster operativer Versicherer. Im Jahr 2006 erzielte der Lebensversicherer gebuchte Bruttobeiträge von EUR 804,4 Mio., was einem Gruppenanteil von 91,5% entspricht. Privatkunden sowie kleine bis mittelgroße Unternehmen sind die Zielgruppe des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit. Die Produkte der VBL werden über freie Vermittler, Makler und Vertriebsorganisationen verkauft und wurden von verschiedenen Medien wiederholt ausgezeichnet.

Die Kapitalausstattung ist seit Jahren sehr stark und liegt weit über Marktdurchschnitt. Trotz Einbußen betragen die ausweispflichtigen stillen Reserven der VBL 5,6% und bewegen sich damit unverändert auf hohem Niveau. Zusätzlich bestehen weitere nicht ausweispflichtige stille Reserven in Anlagen. Aufgrund der Anlagestrategie der VBL hatten die teilweise ungünstigen Entwicklungen am Immobilien- und Rentenmarkt nur geringe Auswirkungen auf die vorhandene Kapitalausstattung. Darüber hinaus erzielten die festverzinslichen Wertpapiere im Jahr 2006 überdurchschnittlich hohe Renditen.

Die Kosten- und Risikoergebnisse fielen auch 2006 sehr positiv aus und machen die Gesellschaft weniger anfällig für volatile Kapitalmärkte. Trotz des Wegfalls der steuerlichen Vorteile Ende 2004 konnte der Bestand weiterhin kräftig zulegen: Die gebuchten Bruttobeiträge stiegen 2006 um 12,6% auf 804,4 Millionen Euro und somit deutlich über Marktdurchschnitt (+2,9%) an. Die bedeutende Marktposition wird durch beste Ergebnisse in verschiedenen Maklerumfragen bestätigt. Die nach wie vor sehr hohe Gewinnbeteiligung von 5,0%, die aus einem starken Rohüberschuss finanziert wird, ist ein wichtiger Faktor für das sehr gute Neugeschäft. Der aus dem Wachstum resultierende erhebliche Kapitalfluss hält das Liquiditätsrisiko der VBL gering.

Die Verwaltungskostenquote konnte im Jahr 2006 erneut verbessert werden und liegt mit 2,2% erheblich unter dem Marktdurchschnitt von 3,0%. Auch aufgrund des im Vergleich zur Branche starken Neugeschäfts liegt die Abschlusskostenquote mit 4,3% deutlich unter der des Marktes: Die Beitragssumme des Neugeschäfts konnte 2006 um 29,3% gesteigert werden, während die Branche nur ein Wachstum von 19,5% erreichte. Fitch erwartet auch in den nächsten Jahren sowohl den Erhalt einer auch qualitativ starken Kapitalausstattung als auch eine deutlich überdurchschnittliche Entwicklung des Neugeschäfts sowie weiterhin starke Kostenergebnisse.



Herr Christian Giesen
Tel.: 069/76 80 76-0
Fax: 069/76 80 76-20
E-Mail: christian.giesen@fitchratings.com

Fitch Ratings (Deutschland)
Junghofstraße 24
60311 Frankfurt/Main
http://www.fitchratings.com

Die Agentur Fitch wurde 1913 gegründet und ist eine der drei großen international tätigen Full-Service-Ratingagenturen. Fitch Ratings beschäftigt weltweit über 2000 Mitarbeiter in 51 Büros. Die Zentralen befinden sich in London und New York. Ratinganalysten befassen sich mit der Bewertung von Versicherungen, Ländern, Unternehmen, Banken und strukturierten Finanzprodukten.

Als einer der international führenden Anbieter von Finanzstärkeratings für Versicherungsunternehmen analysiert Fitch unter anderem Versicherer in den Sparten Lebens- und Krankenversicherung, Schaden- und Unfallversicherung sowie in der Rückversicherung. Weltweit bewertet die Agentur über 2.500 Versicherungsunternehmen. In Deutschland ist Fitch seit 1999 mit einer Niederlassung in Frankfurt/Main vertreten.

Im deutschen Markt vergibt Fitch bereits an 50 Versicherungsunternehmen ein traditionelles Finanzstärkerating.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de