Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.10.2010
Werbung

Fitch setzt Ratingausblick für deutsche Lebensversicherungsbranche auf stabil

Fitch Ratings hat heute den Ausblick für die deutsche Lebensversicherungsbranche von ‚negativ’ auf ‚stabil’ gesetzt. Damit wird die verbesserte Bilanzqualität seit Ausbruch der Finanzkrise sowie die erwartete gute Widerstandskraft gegenüber dem gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld berücksichtigt. Obwohl sich die Branche noch vielen Herausforderungen gegenüber sieht, glaubt die Agentur, dass die derzeitigen Ratingniveaus diese Probleme größtenteils widerspiegeln, weshalb es in der nächsten Zeit nicht zu weiterem Abwärtsdruck auf die Ratings kommen sollte.

„Fitch ist der Ansicht, dass die Kapitalanlagen und die versicherungstechnische Ertragskraft der deutschen Lebensversicherer vor dem Hintergrund hoher Bestandscoupons in ihren festverzinslichen Portefeuilles stark genug sind, um einem längeren Niedrigzinsumfeld standhalten zu können“, sagt Tim Ockenga, Senior Director im europäischen Versicherungsteam von Fitch. „Zudem werden die seit Jahresbeginn erzielten Neuanlagecoupons von der Agentur als weiter angemessen und die technischen Ergebnisse als stark und relativ stabil angesehen“, fügt er hinzu.

In einem heute veröffentlichten Kommentar weist Fitch darauf hin, dass die Lebensversicherer im Verlauf der Finanzkrise Risiken in den Kapitalanlagen reduziert und Risikomanagementprozesse weiter verstärkt haben. Im zweiten Halbjahr 2009 und im bisherigen Jahresverlauf hat die Erholung an den Kapitalmärkten zu einer deutlichen Verbesserung in der Bewertung der Kapitalanlagen geführt, so dass sich die stillen Lasten deutlich reduziert haben. Gleichzeitig weist Fitch darauf hin, dass sich die Qualität der Kapitalausstattung vieler Lebensversicherer durch die Erhöhung von Eigenkapital und anderen Eigenmitteln wie der freien Rückstellung für Beitragsrückerstattung verbessert hat.

Fitch sieht das derzeitige Niedrigzinsumfeld mit Renditen von ca. 2,4% auf 10-jährige deutsche Staatsanleihen als die wesentliche Herausforderung für die deutschen Lebensversicherer an, da der durchschnittliche Rechnungszins derzeit bei ca. 3,4 % beträgt. Sollten die Kapitalmärkte bis zum Jahresende einigermaßen stabil bleiben, geht die Agentur von einer guten Nettoverzinsung von ungefähr 4 % für 2010 aus, verglichen mit 4,2 % im Jahr 2009 -  deutlich über den gewährten Garantien.

Die Analysten glauben, dass die 2010 erzielten Neuanlagekupons bei festverzinslichen Anleihen insgesamt zufriedenstellend waren und deutlich über Rechnungszins lagen. Die für 2010 gewährte laufende Verzinsung von 4,2 % spiegelte die Nettoverzinsung des letzten Jahres wider und Fitch erwartet, dass die am Jahresende 2010 für 2011 gewährte Überschussbeteiligung dieser Logik folgen und somit wie die Nettoverzinsung weiter sinken wird. Die Agentur weist darauf hin, dass einige Versicherer Kapitalpuffer erheblich reduzieren könnten, um aus Wettbewerbsgründen hohe Überschussbeteiligungen aufrechtzuerhalten.

Weil Fitch das Niedrigzinsumfeld als die wesentliche Herausforderung der deutschen Lebensversicherer erachtet, plant die Agentur in Abhängigkeit von Datenverfügbarkeit die Bewertung von Zinsrisiken für Lebensversicherer in ihren Ratingbeurteilungen im nächsten Jahr zu erweitern und zu verbessern.

In den kommenden Tagen halten die Fitch-Analysten im Rahmen der Roadshows Präsentationen an folgenden Orten in Europa:

Montag, 18. Oktober – Hôtel Régina, Paris
Dienstag, 19. Oktober – Fitch Office, Frankfurt
Mittwoch, 20. Oktober – Widder Hotel, Zürich
Donnerstag, 21. Oktober – Willis Building, London
Donnerstag, 28. Oktober – Four Seasons Hotel, Mailand

Zur Registrierung in Frankfurt/Main und Zürich folgen Sie den untenstehenden Links:

http://fitchratings.nyws.com/insurance_rs_fra_19.10.2010

http://fitchratings.nyws.com/insurance_rs_zur_20.10.2010




Herr Tim Ockenga
Senior Director
Tel.: 069 7680 76118
Fax:
E-Mail:


Herr Dr. Christoph Schmitt
Director
Tel.: +49 (0)69 7680 76121
Fax:
E-Mail:


Frau Sonja Zinner
Associate Director
Tel.: +44 (0)20 7682 7399
Fax:
E-Mail:

Fitch Deutschland GmbH
Taunusanlage 17
60325 Frankfurt/Main
http://www.fitchratings.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de