dvb-Pressespiegel

Werbung
12.12.2008 - dvb-Presseservice

Fitch stuft Finanzstärkerating der IDEAL Leben auf ’BBB+’ herab - Ausblick negativ

Fitch Ratings, London/Frankfurt, Dezember 2008: Fitch Ratings hat heute das Finanzstärkerating (Insurer Financial Strength, IFS) der IDEAL Lebensversicherung a.G. (IDEAL) von ’A-’ („stark“) auf ’BBB+’ („gut“) herabgestuft. Der Ausblick wurde auf negativ gesetzt.

Die Herabstufung des Ratings erfolgt aufgrund der fortgesetzten Abschwächung der Kapitalausstattung und aufgrund der deutlichen  Verschlechterung der Kostenquoten, die in den rückläufigen Beitragseinnahmen sowie abgeschwächten Neugeschäft der Jahre 2007 und 2008 begründet sind. Die Kapitalausstattung wurde hauptsächlich durch die Abschreibungen auf die Ahorn AG, eines der größten Bestattungsunternehmen in Deutschland, belastet. Der negative Ausblick reflektiert zum einen Fitchs negativen Branchenausblick für die deutsche Lebensversicherung aufgrund der Finanzkrise und zum anderen die Unsicherheiten bezüglich der Sanierung der Ahorn AG.

Die IDEAL musste den Verlust des größten Vertriebspartners hinnehmen, was zu einem Rückgang des Neugeschäfts – insbesondere auch bei den Einmalbeiträgen - in 2007 führte. Als Folge daraus sanken sowohl die gebuchten Bruttobeiträgen um 13,4% als auch die Beitragssumme des Neugeschäfts um 23,7%. Der Versicherungsbestand konnte dagegen um 2,4% zulegen. Der Verwaltungskostensatz stieg 2007 von 3,8% auf 4,7% und der Abschlusskostensatz von 6,6% auf 7,3%. Die IDEAL Versicherungsgruppe als ganzes hat Kostensenkungsmaßnahmen ergriffen und zwischenzeitlich die Mitarbeiterzahl von 359 zum Jahresende 2007 auf 281 abgesenkt. Für 2009 wird eine Zielgröße von 260 angepeilt.

Die Stornoquote konnte 2007 stark verbessert werden und liegt mit 4,3% deutlich unter dem Marktdurchschnitt von 5,0%. Die Nettoverzinsung betrug 2007 4,0%. Fitch erwartet einen weiteren Rückgang für das Geschäftsjahr 2008.

Die Ahorn AG verfehlte die Planung 2007 deutlich, so dass Abschreibungen auf den Firmenwert und weitere Investments im Abschluss notwendig wurden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Sanierung im Zeitplan. In diesem Jahr werden keine Abschreibungen mit Bezug auf die Ahorn AG erwartet.




Herr Tim Ockenga

Tel.: 069 7680 76118
Fax:
E-Mail:


Herr Dr. Christoph Schmitt

Tel.: +49 (0)69 768076 121
Fax:
E-Mail:

Fitch Ratings (Deutschland)
Junghofstraße 24
60311 Frankfurt/Main
http://www.fitchratings.com

Fitch sieht die Kapitalausstattung der IDEAL als angemessen für das neue Rating an. Die Agentur erwartet, dass die IDEAL sowohl die Kapitalausstattung als auch die Kostenquoten 2009 verbessert sowie ihre starke Wettbewerbsposition mit zumindest stabilem Neugeschäft 2009 behauptet. Der langfristige Erfolg der Sanierung der Ahorn AG ist noch offen. Deren Fehlschlag würde zu einer weiteren Verschlechterung der Kapitalausstattung führen. Auch eine weitere Verschärfung der Finanzkrise kann sich negativ auf die Kapitalausstattung der IDEAL auswirken.

Die IDEAL ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, dessen Bilanzsumme 1,2 Mrd. Euro betrug und der Bruttobeiträge in Höhe von 147,8 Mill. Euro 2007 vereinnahmte. Die IDEAL hat sich eine starke Marktposition als Seniorenversicherer aufgebaut.

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de