Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.10.2009
Werbung

Fitch vergibt ’BBB’ Finanzstärkerating an ATLANTICLUX Leben; Ausblick negativ

Fitch Ratings – Frankfurt – 06. Oktober 2009: Fitch Ratings hat heute an die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. (ATLANTICLUX) ein Finanzstärkerating (Insurer Financial Strength, IFS) von ’BBB’ und ein Emittentenausfallrating (Issuer Default Rating, IDR) von ’BBB-’ vergeben. Der Ausblick beider Ratings ist negativ.

Zusätzlich hat Fitch einer an den Bestandswert (Value of in Force, ViF) der ATLANTICLUX gekoppelten geplanten Anleihe ein erwartetes Rating von \'BBB-\' vergeben. Die Anleihe mit einem Volumen von 38,9 Mio. Euro wird von Ganeesha I. S.A. (Ganeesha), einer luxemburgischen Zweckgesellschaft (Special Purpose Vehicle, SPV), begeben. Das endgültige Rating ist abhängig vom Erhalt finaler Dokumente, welche die bereits erhaltenen Informationen bestätigen.

Die Ratings reflektieren die starke Kapitalisierung der ATLANICLUX, die bisher von den Auswirkungen der Finanzmarktkrise unberührt geblieben ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Lebensversicherern konnte ATLANTICLUX in ihrem Jahresabschluss 2008 ein robustes operatives Ergebnis berichten, das nicht wesentlich durch die kriselnden Kapitalmärkte getroffen wurde. Darüber hinaus verfügt ATLANTICLUX über eine adäquate Liquidität, da die Finanzierung ihrer Abschlusskosten durch die Schwestergesellschaft, FWU Provisions-Factoring GmbH, vorgenommen wird, wodurch möglichen Liquiditätsengpässen begegnet wird. Dem entgegen steht die Exposition der ATLANTICLUX gegenüber fondsgebundenen Policen, da hierdurch sowohl ihre Neugeschäftsentwicklung als auch ihre Profitabilität – im Wesentlichen bestimmt von dem verwalteten Vermögen (Assets under Management, AuM) – von der zukünftigen Verfassung der Finanzmärkte abhängig sind. Darüber hinaus werden die Ratings durch die Unternehmensgröße der ATLANTICLUX und die private Eigentümerschaft ihrer Muttergesellschaft, FWU AG (FWU), beeinträchtigt.

Der negative Ausblick reflektiert die Ansicht von Fitch, dass die schwierigen Bedingungen an den Finanzmärkten noch weiter anhalten werden. Daher könnte ATLANTICLUX weiterhin von einem möglichen Rückgang der Nachfrage fondsgebundener Policen sowie einem Rückgang ihres verwalteten Vermögens betroffen sein. Fitch wird sowohl die Neugeschäftsentwicklung als auch die Entwicklung des verwalteten Vermögens der Gesellschaft genau beobachten, um Einflüsse der gegenwärtigen Marktbedingungen zu erkennen.

ATLANTICLUX verfolgt einen risikoaversen Versicherungsansatz mit Fokus auf fondsgebundenen Policen, die aktiv gesteuert eine ausgewählte Kapitalanlagestrategie verfolgen. Hieraus ergeben sich nur begrenzte Kapitalanlagerisiken, da ungünstige Marktänderungen von Versicherungsnehmern bzw. externen Gesellschaften, welche Garantien in Policen der ATLANTICLUX bereitstellen, getragen werden. Darüber hinaus hat ATLANTICLUX den überwiegenden Teil seiner Unfall- und Sterblichkeitsrisiken rückversichert. Dieser Geschäftsansatz erzeugt in Zeiten schwacher Kapitalmarktrenditen ein erhöhtes Stornorisiko, da Versicherungsnehmer in diesen Zeiten dazu neigen, ihre Policen zu kündigen, um ihre Ersparnisse vor Wertschwankungen zu schützen. Um diesem Risiko entgegenzuwirken, wurde eine Höchststandgarantie, die allerdings nur bei Ablauf der Police wirksam ist, eingeführt. ATLANTICLUX erwartet, dass etwa 75 Prozent aller Policen diese Garantie ab Herbst 2009 aufweisen werden.

Das voraussichtliche Rating für die geplante Anleihe mit einem Volumen von 39,8 Mio. Euro wird auf dem Niveau des Emittentenausfallratings der ATLANTICLUX angesetzt. Obwohl diese Anleihe über einige Elemente einer Verbriefung verfügt, stuft Fitch ihre Krediteigenschaften insgesamt wie die einer gewöhnlichen Unternehmensanleihe ein. Dies geschieht aufgrund ihrer Regresseigenschaften und einer nach Ansicht von Fitch unzureichenden Absicherung gegen die Folgen einer Insolvenz. Die Zweckgesellschaft Ganeesha wurde eigens gegründet, um die Anleihe zu emittieren und in einen Total-Return Swap mit Bride Re, einem Rückversicherer aus Bermuda, einzutreten. Bridge Re wiederum tritt in einen Rückversicherungsvertrag mit ATLANTICLUX ein. Durch diesen Rückversicherungsvertrag überträgt ATLANTICLUX sämtliche Sterblichkeits- und Teile der Stornorisiken eines festgelegten Blocks seiner Versicherungspolicen auf Bridge Re. Mittels eines Retrozessionsvertrags wird das Sterblichkeitsrisiko von Bridge Re auf Partner Re übertragen, wodurch Bridge Re lediglich das Stornorisiko des festgelegten Portfolios an Versicherungspolicen behält. Die Vergabe eines endgültigen Ratings für die geplante Anleihenemission hängt davon ab, ob Fitch finale Dokumente erhält, die bereits erhaltene Informationen bestätigen.

Die Emission der Anleihe hat keine wesentlichen Auswirkungen auf die Kreditwürdigkeit der ATLANTICLUX. Die Einnahmen aus der Emission werden an die Muttergesellschaft der ATLANTICLUX, FWU, weitergereicht. Gleichzeitig verpflichtet sich FWU gegenüber ATLANTICLUX, für sämtliche eventuellen Regresszahlungen der Anleihe aufzukommen. Darüber hinaus hat der Risikotransfer, der in dieser Anleihe eingebettet ist, nur einen minimalen Einfluss auf die versicherungstechnischen Risiken der ATLANTICLUX.

ATLANTICLUX ist ein in Luxemburg angesiedelter Lebensversicherer, der fondsgebundene Lebensversicherungen und Risikolebensversicherungen überwiegend in Deutschland, Frankreich und Italien vertreibt. Aufgrund der Reform des deutschen Versicherungsvertragsgesetzes und der Finanzmarktkrise war das Neugeschäft im Jahr 2008 der ATLANTICLUX, gemessen an der Beitragssumme des Neugeschäfts, rückläufig und fiel auf 537 Mio. Euro nach 769 Mio. Euro im Jahr 2007. Zum Jahresende 2008 hatte ATLANTICLUX gebuchte Bruttobeiträge in Höhe von 124,9 Mio. Euro, eine Bilanzsumme in Höhe von 392,2 Mio. Euro und beschäftigte 58 Mitarbeiter. Aufgrund fallender Marktwerte von Investmentfonds fiel die Bilanzsumme der ATLANTICLUX im Verlauf des Jahres 2008 um 97,4 Mio. Euro Der Jahresüberschuss belief sich auf 1,3 Mio. Euro verglichen mit 2,1 Mio. Euro im Vorjahr 2007. Für das Jahr 2009 erwartet ATLANTICLUX sowohl seine gebuchten Bruttobeiträge als auch seinen Jahresüberschuss steigern zu können.

Der Hauptaktionär der ATLANTICLUX ist die im Privatbesitz befindliche FWU, welche 74,9 Prozent der Anteile hält und neben ATLANTICLUX auch noch islamische Takaful – Versicherungseinheiten betreibt. Die restlichen 25,1 Prozent werden von VHV, einer mittelgroßen deutschen Versicherungsgruppe, gehalten. ATLANTICLUX bezieht von Schwestergesellschaften, die ebenfalls zur FWU Gruppe gehören, zahlreiche Dienstleistungen wie etwa das Factoring von Abschlusskosten, die Vermögensverwaltung oder das Vertriebscontrolling.




Herr Axel Großpietsch

Tel.: 069 7680 76119
Fax:
E-Mail:


Herr Tim Ockenga

Tel.: 069 7680 76118
Fax:
E-Mail:


Herr Christian Giesen
Media Relations
Tel.: +49 (0)69 76 80 76 232
Fax: +49 (0)69 76 80 76 20
E-Mail: christian.giesen@fitchratings.com

Fitch Ratings (Deutschland)
Junghofstraße 24
60311 Frankfurt/Main
http://www.fitchratings.com

Die von Fitch Ratings verwendeten Ratingdefinitionen sowie die Bedingungen zur Benutzung dieser Ratings sind auf der frei zugänglichen Internetseite der Agentur, www.fitchratings.com, abrufbar. Veröffentlichte Ratings, Kriterienberichte und Methodiken sind auf dieser Seite jederzeit zugänglich. Auch Fitch’s Verhaltenskodex („Code of Conduct“) sowie andere relevante Richtlinien und Berichte zu Vertraulichkeit, Interessenskonflikten, verbundenen Zugangsschutzsystemen und zur Übereinstimmung mit eigenen Vorgaben können im Bereich „Code of Conduct“ der genannten Internetseite abgerufen werden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de