Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.09.2009
Werbung

Flüssiges Gold aus Sekundärquellen / Joghurtbecher werden zu Energie

Mit einer innovativen, schon erfolgreich erprobten deutschen Technik wird Öl erzeugt

Immer mehr Produkte aus Kunststoff werden als Verpackung oder als Verbrauchsmaterial benötigt. Bisher war Recycling mangels fehlender Technik zu teuer. Der „Müll“ wurde meist verbrannt. Neben erneuerbaren Energien sind Investitionen in Recycling solcher „Rohstoffe“ ein Markt bei dem die Technik allerdings erst jetzt zur Verfüguing steht. Mit einem inzwischen erprobten Verfahren kann nun – extrem rentabel - aus Altöl und Kunststoff wieder ein Produktöl nach DIN erzeugt werden. Die Pilotanlage in der Schweiz wurde unter „Normalbedingungen“, auch im Schichtbetrieb in die Serienreife „gefahren“. Die Umwelt-Auflagen für eine solche Technik sind in der Schweiz vergleichbar mit Deutschland. Serienreif wird das Angebot nun für Kapitalanleger interessant. Mit der seit nunmehr vier Jahren erfolgreich erprobten, funktionierenden SYNTROL®-Technik, kann nun aus einem Großteil dieser Abfälle Energie, in Form von Produktöl vergleichbar mit Heizöl nach DIN 51603-1 (vergleichbar leichtem Heizöl) kostengünstig erzeugt werden.

Der Anbieter, der Öko-Energie Umweltfonds 1 GmbH & Co. KG des Emissionshauses Ventafonds aus Bremen (geplantes Fondsvolumen 26,8 Mio. Euro) wird seinen Standort im Hafen von Mannheim haben. Alle notwendigen Verkehrs-Anschlüsse sind vorhanden. Die notwendigen Inputstoffe werden über längerfristige Verträge mit der örtlichen Entsorgungswirtschaft gesichert.

Die Highlights des Angebotes:

  • 14 % p. a. Æ Ausschüttung selbst bei der konservativ angesetzten Kalkulation.
  • vierteljährliche Ausschüttungen sind geplant. Erst Ausschüttung ab 3. Quartal 2010 geplant.
  • Kunststoff & Altöl als Inputmaterial reichen für ca. 1.000 gleiche Anlagen allein in Deutschland
  • Einziger Anbieter mit erprobter Technologie im 24h Dauerbetrieb / TÜV und DEKRA Gutachten
  • Renommierter Anlagenbauer und Partner mit hervorragenden Referenzen
  • Frühzeichnerbonus von bis zu 4% auf die Zeichnungssumme für ein begrenztes Kontingent

FAZIT für den Investor:
Ein ökologisch und ökonomisch attraktives Investment ab € 10.000 zzgl. Agio.

Finanzberater werden am Erfolg beteiligt.
Erfolgreiche Finanzberater werden – wohl erstmalig bei einem geschlossenen Fonds – am Gewinn beteiligt. Die sonst nur bei Versicherungsmaklern übliche „Bestandspflege“ hält hier – allerdings in Form einer  umsatzabhängigen Gewinnbeteiligung Einzug.

Die Herbstroadshow und Kundenseminare in 2009 unterstützen Finanzberater und Vermittler bei der Vermarktung dieses innovativen Angebotes. Anmeldung zur Herbst-Roadshow unter www.roadshow.ventacom.de




Herr Oskar Edler von Schickh

Tel.: 0421 – 1 31 66
Fax: 0421 – 1 69 27 31
E-Mail: info@oekoenergie-umweltfonds.de


Herr Norbert Dinter

Tel.: 0421 – 1 31 66
Fax: 0421 – 1 69 27 31
E-Mail: info@oekoenergie-umweltfonds.de

Öko-Energie Umweltfonds 1 GmbH & Co. KG
Contrescarpe 46
28195 Bremen
www.oekoenergie-umweltfonds.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de