Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.03.2007
Werbung

Fleckenstein-Metallskulptur zu Ehren von Carl Benz

Rollende Scheiben aus Edelstahl bringen vier Tonnen in Bewegung. Rollende Scheiben aus Edelstahl interpretieren künstlerisch Carl Benz Dreirad

Stadt Ladenburg zeigt Mut zu zeitgenössischer Kunst

Rollende Scheiben aus Edelstahl

 Ihrem Ehrenbürger Carl Benz, der über 20 Jahre in Ladenburg lebte und dort seine Automobilfabrik betrieb, ließ sie ein futuristisches Denkmal setzen. Der Mannheimer Objektkünstler Kurt Fleckenstein erhielt den Auftrag eine Stahlskulptur zu erstellen, die an diesen Ihren Ehrenbürger erinnert. Fleckenstein fertigte ein 3,50 m hohes Objekt bestehend aus drei voneinander getrennten Edelstahlscheiben. Diese symbolisieren Dynamik und Bewegung, da sie in Schräglage gleichsam einen Hügel herabrollen. Das Objekt steht symbolisch für das erste Automobil, den Carl-Benz-Motorwagen mit drei Rädern.

Diese künstlerische Interpretation war in der Bevölkerung und im Gemeinderat nicht unumstritten. Hatte doch die Mehrheit eine „Nachahmung“ erwartet und war auf Objektkunst nicht vorbereitet. Vor allem Bürgermeister Ziegler, der schon mehrfach Sinn für anspruchsvolle Kunst im öffentlichen Raum bewiesen hatte, war Wegbereiter dafür, dass Ladenburg nun eine weitere Skulptur erhalten hat, die in wundervollem Kontrast zu der 2000 Jahren alten Römerstadt steht.

Der Daimler Chrysler Konzern und das Carl Benz Museum in Ladenburg unterstützten die Stadt finanziell bei der Realisierung dieses Objektes. Nachdem nun auch die Grünfläche und die Außenanlagen hergestellt sind, kann die beeindruckende Stahlskulptur seit dem 1. März an der Benzstrasse in Ladenburg besichtigt werden. Weitere Informationen: www.kurt-fleckenstein.com

Pressekontakt:
PPS Promotion-Presse-Service
Christian Bauer
EU-Kulturzentrum
D-52391 Vettweiss/Köln
fon 0049-2424-940427
fax 0049-2424-940428
mailto: pps@kfe.de



Leitung
Christian Bauer
Tel.: 00492424940427
Fax: 00492424940428
E-Mail: pps@kfe.de

PPS Promotion-Presse-Service
EU-Kulturzentrum
Haus Jakobholz 10
52391 Vettweiß/Köln
http://www.kfe.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de