Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.09.2005
Werbung

Fondsgebundene Direktversicherung von der Hildener Versicherungsfabrik

Hilden, den 26.September 2005

Das mathematisch und technisch anspruchsvolle Anlagekonzept kann in verschiedene Phasen eingeteilt werden und verspricht gegenüber klassischen oder über die gesamte Vertragslaufzeit hybriden Direktversicherungen mehr Performancechancen für die  Altersversorgung. Zum vereinbarten Rentenbeginn stehen mindestens die eingezahlten Beiträge zur Verfügung (Direktversicherung nach § 3.63 EStG).

Bereits zu Beginn werden die Sparbeiträge in Garantiefonds angelegt, der Barwert der Kosten nur anfangs klassisch. Die Garantiefondskonzepte beinhalten die Sicherung der einmal erreichten Höchststände zum Laufzeitende. Die Systematik der Höchststandsicherung wird für den sukzessiven Umstieg in die 100%ige Fondsanlage genutzt - deshalb "temporär hybrid". Je nach Vertragskonstellation ist in der Phase der freien Anlage die Beimischung anderer Fonds während der Laufzeit möglich.

"Versicherungsunternehmen können mit ihren Parametern dieses Produkt auf eigene Rechnung übernehmen und bei der Vorsorge verwalten lassen. Dabei partizipieren Sie von Skaleneffekten in der Verwaltung, Kostentransparenz und schnellen Einführungszyklen. Die Vorsorge liefert im Rahmen eines Einführungsprojekts innerhalb von 3-6 Monaten neben dem Produktkonzept u.a. Rechenmodule für die Angebotssoftware. Durch Unterschiede in der Kalkulation und Anpassung von Bedingungen entstehen keine 1:1 Produktkopien" meint Dr. Klaus Weschenfelder, operativer Leiter und verantwortlicher Aktuar der Vorsorge. Die Verwaltungssysteme des Partners werden über Schnittstellen mit allen notwendigen Informationen, wie bspw. Provisions- und Vertragsdaten versorgt. Da die Anpassung und Lieferung von Daten in verschiedene Bestandssysteme quasi zum Tagesgeschäft der Versicherungsfabrik gehört, reduzieren sich die IT-Aufwände beim Partner auf ein Minimum. Zudem können die Innen- und Außendienstmitarbeiter des Outsourcing-Kunden über das Vorsorge-Net online Einblick in Ihre Vertragsbestände nehmen.

Im Versicherungsbetrieb merkt der Kunde nicht, dass er eigentlich von einem Outsourcingpartner "seines" Versicherers bedient wird: Policen, Poststempel und sämtlicher Schriftwechsel erfolgen im Look&Feel des Versicherers. Die Mitarbeiter der Vorsorge erkennen im Telefondisplay, zu welchem Versicherer der Kunde anruft und melden sich mit dem Namen des Partnerunternehmens am Telefon. Bei dem Geschäftsmodell sind Olaf Riemer, Leiter Vertrieb und Marketing bei der Vorsorge, weitere Punkte bei Einführung und Betrieb wichtig: "Unsere Geschäftskunden sind oft erstaunt, wie zügig die Abwicklung in unserer Verwaltung funktioniert und das sie im Gegensatz zu internen Lösungen mit uns Service Level Agreements schließen können. Manchmal entsteht erstmals tatsächliche Kostentransparenz bei Produkteinführungen und im Versicherungsbetrieb, da interne Projekte meist ausufern und Aufwände in bestehenden Organisationen oder Folgereleasen untergehen und dadurch nicht erfasst werden."

Auf eigene Rechnung erfolgte in den vergangenen Wochen der Vertriebsstart der fondsgebundenen Direktversicherung unter dem Label eines Partners im Maklervertrieb und bei einem Bankpartner. Das Anpassen (Labeln) des Produkts auf die Belange von Vertriebspartnern, wie bspw. Banken mit eigener Fondspalette, dauert nur wenige Wochen. Das zeigen auch die Erfahrungen aus dem Bereich der privaten Altersversorgung mit der Universal-Life-Police. Somit können zum Beispiel Kreditinstitute die Möglichkeiten des Marktes der privaten und betrieblichen Altersversorgung nutzen und ihre Angebotspalette gegenüber Firmen- und Privatkunden mit eigenen Produktkomponenten im Versicherungskleid der Versicherungsfabrik in Hilden ergänzen.

Die Vorsorge Lebensversicherung AG ist eine 100%ige Tochter der ERGO Versicherungsgruppe. Auf einer eigenen IT-Plattform verwaltet die Versicherungsfabrik in Hilden mit 75 Mitarbeitern derzeit 32 verschiedene Produktlinien verschiedener Anbieter. Als Outsourcingdienstleister bietet sie marktweit Versicherern und Firmen mit betrieblicher Altersversorgung die komplette Bestandsverwaltung an. Partner partizipieren mit definierten Service Levels und einem verbesserten "time to market" an Skaleneffekten in der Verwaltung. Als Risikoträger ist die Vorsorge seit 1996 auf fondsgebundene Versicherungen zur privaten und betrieblichen Altersvorsorge spezialisiert, die Kooperationspartner aus dem Bereich Banken, Versicherer und firmengebundene Finanzdienstleister unter eigenen Produktnamen und Corporate Design vertreiben.

"Temporär hybrid" - so heißt das Schlagwort des Produktkonzepts einer fondsgebundenen Direktversicherung mit Bruttobeitragsgarantie. Dieses innovative bAV-Produkt bietet die Vorsorge Lebensversicherung AG als Spezialist für fondsgebundene Produkte zusammen mit dem Outsourcing der Bestandsverwaltung (Third Party Administration) anderen Versicherern und Versorgungswerken an.  Banken, Vertriebe von Versicherern und firmengebundene Finanzdienstleister können zudem mit dem Risikoträger Vorsorge Lebensversicherung AG das Produkt unter Ihrem Label und Namen vertreiben und dabei Einfluss auf die Produktgestaltung und Fondspalette nehmen.



N.N.
Herr Olaf Riemer
Tel.: 02103/58799312 oder 0173/5373542
Fax: 0173/5373542
E-Mail: Olaf.Riemer@vorsorge-leben.de

Vorsorge Lebensversicherung AG
Walder Straße 53
40724 Hilden
Deutschland
http://www.vorsorge-leben.de/

75 Mitarbeiter sind bei der Versicherungsfabrik in Hilden
beschäftigt.
Auch die Geschäftsleitung arbeitet in einem der drei Großraumbüros.
Die Geschäftsräume befinden sich auf einer Etage. Somit werden kurze
Wege und zügige Kommunikation ermöglicht.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de