Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.05.2009
Werbung

Fondspolicen mit besserem Schutz vor schwankenden Kapitalmärkten

Die Skandia optimiert bestehende Garantiefonds für Hausse und Baisse/ Mit Volatilitätsfaktor gegen die Sicherungs-Falle („Cash-Lock“)

Die Skandia Lebensversicherung AG hat in Zusammenarbeit mit der Société Générale ihren Garantiefonds für schwankende Kapitalmarktsituationen deutlich optimiert. Der „Skandia Euro Guaranteed 20XX“ (SEG) sichert Altersvorsorge-Sparer ab sofort noch besser gegen Anteilspreisverluste ab und schützt sie zusätzlich vor den starken Schwankungen der Aktienmärkte. Kernelement des SEG ist der neu entwickelte Volatilitätsfaktor („V-Faktor“). Der V-Faktor ist Teil der Wertsicherungsstrategie, die den Garantiefonds jederzeit flexibel an die unterschiedlichen Marktsituationen anpasst. Mit dem Volatilitätsfaktor löst sich die Skandia von der bisherigen CPPI-Wertsicherungsstragie (Constant Proportion Portfolio Insurance) und ersetzt sie durch die dynamische Wertsicherungsstrategie VPPI (Variable Proportion Portfolio Insurance). Eine deutlich erweiterte Streuung der Anlageklassen sorgt überdies dafür, dass die Kunden der Skandia vor Kursverlusten geschützt sind.

Die Skandia hat damit für den Garantiefonds einen Weg gefunden, die so genannte „Sicherungs-Falle“ („Cash-Lock“) zu vermeiden. Die Sicherungs-Falle zwingt derzeit zahlreiche Anbieter, das gesamte Fondsvermögen bis zum Laufzeitende des Garantiefonds festverzinslich und damit renditeschwach anzulegen. „Viele Wettbewerber hocken derzeit in der Sicherungs-Falle. Und mit ihnen die Kunden, denn sobald die Märkte wieder anziehen, werden sie den Boom komplett verpassen“, erklärt Sven Enger, Vertriebsvorstand der Skandia Deutschland. „In der Baisse schützt diese Strategie zwar den Garantiefonds vor weiteren Verlusten, in der Hausse fehlt jedoch der Spielraum für deutlich attraktivere Investments.“

Der Skandia Euro Guaranteed 20XX mit der dynamischen Wertsicherungsstrategie VPPI wird weiterhin mit den bewährten Produkt-Elementen wie der bestehenden Höchststand-Garantie  angeboten. Der Volatilitätsfaktor wurde zusätzlich in den Garantiefonds integriert. „Wir machen nicht alles neu, sondern nur Wesentliches besser“, sagt Enger. Die Alternative, einen neuen Fonds aufzulegen, kam für die Skandia nicht in Frage: „Dadurch geht die Höchststand-Garantie verloren“.



Herr Christian Lübke
Pressereferent
Tel.: +49 30 31 007 - 24 17
Fax: +49 30 31 007 - 27 00
E-Mail: cluebke@skandia.de

Skandia Lebensversicherung AG
Kaiserin-Augusta-Allee 108
10553 Berlin
www.skandia.de

Über den „Skandia Euro Guaranteed 20XX“ (SEG)

Die Skandia bietet den Skandia Euro Guaranteed 20XX (SEG) seit 2002 an. Damit war der Berliner Vorsorgespezialist der erste Anbieter von Garantiefonds für Fondspolicen in Deutschland.

Der SEG ist in allen Altersvorsorgeprodukten der Skandia anwählbar und eines der flexibelsten und transparentesten Garantieprodukte auf dem deutschen Markt: Der Kunde kann jederzeit und ohne zusätzliche Gebühren ganz oder teilweise aus dem Garantiefonds in andere Fonds oder auch zurück wechseln. Aktuelle Informationen zur Anlagestruktur, der Wertentwicklung und zum Garantieniveau finden sich im Internet: www.skandia.de/garantiefonds

Garantiegeber für den Skandia Euro Guaranteed 20XX ist die französische Société Générale, eine der führenden Banken Europas. Internationale Agenturen attestieren ihr hohe Bonität mit sehr geringem Insolvenzrisiko: Moody's beurteilt die Finanzstärke der Société Générale derzeit mit Aa2 (gut), Standard & Poors verleiht ihr ein AA- -Rating (gut). Das Eigenkapital beträgt rund 40 Milliarden Euro.

Über die Skandia

Die Skandia ist einer der weltweit führenden Anbieter von Investment- und Vorsorgelösungen. Sie wurde 1855 in Schweden gegründet und unterhält heute Tochtergesellschaften in mehr als 20 Ländern auf vier Kontinenten. Als Teil der in Großbritannien ansässigen Old-Mutual-Gruppe gehört die Skandia zu den zehn größten Lebensversicherern Europas.

In Deutschland ist die Skandia seit 1991 auf dem Markt für fondsgebundene Vorsorgeprodukte aktiv und beschäftigt 380 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin betreut etwa 400.000 Kunden und verwaltet eine Versicherungssumme von über 12 Milliarden Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de