Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.06.2010
Werbung

Franklin Templeton legt drei neue Fonds auf, die jeweils auf Gold, europäische Unternehmensanleihen oder inflationsgeschützte Wertpapiere setzen

Franklin Templeton erweitert seine Produktpalette in Deutschland und Österreich um drei neue Fonds, die jeweils auf Gold, europäische Unternehmensanleihen oder inflationsgeschützte Wertpapiere setzen.

Der Franklin Gold and Precious Metals Fund* (LU0496367417) wird von Steve Land gemanagt und entspricht dem bereits im Jahr 1969 aufgelegten und mehrfach ausgezeichneten gleichnamigen US-Fonds. Er investiert mindestens 80% seines Nettovermögens in Unternehmen in aller Welt, die Gold oder sonstige Edelmetalle wie Platin, Palladium und Silber abbauen, verarbeiten oder handeln.

Steve Land wird von 57 erfahrenen Research-Analysten unterstützt, die rund um den Globus Anlagemöglichkeiten innerhalb des Sektors Edelmetalle finden. Der Anlageprozess des Teams ist in der Fundamentalanalyse verwurzelt.

Steve Land, Lead-Portfoliomanager des Fonds, erklärt: "Wir möchten den Anlegern eine Möglichkeit für ein diversifiziertes Engagement bieten - eine Anlage in Gold und Edelmetallen. Bei Franklin Templeton verfügen wir über ein großes Team von Analysten für natürliche Rohstoffe, die nach Anlagepotenzialen suchen, die ein solides langfristiges Wachstum abwerfen können. Seit 1969 investieren wir in Gold und Edelmetalle. Damals legte Franklin Templeton in den USA den Franklin Gold and Precious Metals Fund auf. Wir freuen uns darauf, für die Anleger diese Fähigkeiten auch weltweit einzusetzen."

Der zweite Fonds ist der Templeton European Corporate Bond Fund* (LU0496369546), der von David Zahn verantwortet wird. Das Portfolio setzt sich aus Unternehmensanleihen guter bis sehr guter Schuldner (Investment Grade) zusammen, die in Europa tätig sind.

"Wir freuen uns über diese Ergänzung der Templeton Europa-Rentenfonds," erläutert Portfolio-Manager David Zahn. "Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass es am Markt für Euro-Unternehmensanleihen gute Anlagemöglichkeiten gibt - dank der allmählichen Stabilisierung der Konjunktur, der besseren Fundamentaldaten der Unternehmen und der attraktiven Bewertungen. Franklin Templeton ist besonders günstig positioniert, um diese Chancen zu nutzen - dank unserer extensiven Research-Kapazitäten bei Unternehmensanleihen und globalen Krediten, und dank unseres erfahrenen Portfoliomanagement-Teams."

Der von Tony Coffey und Kent Burns gemanagte neue Franklin Real Return Fund* (LU0496367250) zielt darauf ab, eine Rendite zu erwirtschaften, die über der US-amerikanischen Inflationsrate liegt. Den Großteil des Fondsvermögens investiert Coffey in inflationsgeschützte Wertpapiere. Es können aber auch Aktien und Anleihen gekauft werden.

Tony Coffey, Lead-Portfoliomanager des Fonds, kommentiert: "Für Anleger mit Inflationssorgen haben wir Erfahrung im Management eines ähnlich geführten Fonds, dem in den USA registrierten Franklin Real Return Fund. Dieser Fonds, der nun auf einen fünfjährigen Track Record verweisen kann und belegt, dass er bei relativ geringer Volatilität die Inflation schlagen kann, bietet einen vergleichbaren Ansatz. Kent Burns und ich können bei der Verwaltung des Fonds auf umfangreiche Ressourcen der Franklin Templeton Fixed Income Group und des Franklin Templeton Managed Investment Solutions Team zurückgreifen. Wir freuen uns darauf, unser Know-how einem weltweiten Publikum zur Verfügung zu stellen."



Frau Sabine Krause
Tel.: +49 (69) 272 23-239
E-Mail: skrause@franklintempleton.de

Franklin Templeton Investment Services GmbH
Mainzer Landstraße 16
60325 Frankfurt am Main
www.franklintempleton.de

Unternehmensportrait

Franklin Templeton Investments ist eine der größten und erfolgreichsten Investmentgesellschaften der Welt.

Templeton wurde 1940 von Sir John Templeton gegründet. Er war einer der ersten Fondsmanager, der die enormen Möglichkeiten der weltweiten Investmentanlage erkannte. Die Gründung von Franklin erfolgte 1947 durch Rupert H. Johnson. Franklin ist für seine herausragende Expertise auf dem US-amerikanischen Markt bekannt. Im Oktober 1992 schlossen sich die beiden Gesellschaften zur Franklin Templeton Gruppe zusammen, in die 1996 Franklin Mutual Advisers als weiteres Unternehmen integriert wurde.

Weltweit verwaltet Franklin Templeton Investments ein Fondsvermögen von 586,8 Mrd. US-Dollar für institutionelle und private Anleger.

1992 wurde die Niederlassung in Frankfurt gegründet. Für Anleger in Deutschland verwaltet Franklin Templeton 16,5 Mrd. US-Dollar (rund 12 Mrd. Euro) und ist damit einer der größten ausländischen Anbieter von Publikumsfonds. In Deutschland bietet Franklin Templeton unter den Marken Franklin, Templeton und Mutual Series Investmentfonds für verschiedene Anlageklassen an, die nach unterschiedlichen Strategien verwaltet werden. So können die Anleger je nach Anlageziel und Risikobereitschaft aus einer breiten Fondspalette auswählen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.franklintempleton.de und www.franklintempleton.at.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de