Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.10.2009
Werbung

Friends Provident International bringt Vermögensverwaltungsportfolios

Friends Provident International (FPI) bringt ab Oktober in der privaten und betrieblichen Altersvorsorge ihrer Fondspolicen Friends Plan neue Vermögensverwaltungsportfolios in Zusammenarbeit mit der Vermögensverwaltung der Hamburger Sparkasse (Haspa), Morningstar und Warburg Invest, der Kapitalanlagegesellschaft der Hamburger Privatbank M.M.Warburg & CO auf den Markt. Versicherungskunden haben erstmals die Möglichkeit, eine aktive Vermögensverwaltung dieser Gesellschaften im Rahmen einer Fondspolice in Anspruch zu nehmen. Bislang war dieses in Deutschland ausschließlich vermögenden Bankkunden vorbehalten.

Im Rahmen der fondsgebundenen Rentenversicherung Friends Plan lassen sich diese Portfolios in eine private Rente, Direktversicherung und Basisrente zu einhundert Prozent oder zusätzlich zu anderen Anlagestrategien (Einzelfonds, Höchststandssicherungsfonds) einbinden. Außerdem können besonders sicherheitsorientierte Kunden die Portfolios mit einem kapitalmarktorientierten Garantiemodell (Beitragssummengarantie) absichern. Dem Versicherungsnehmer ist freigestellt, die Garantie gegen eine zusätzliche, transparente Gebühr (5% jedes Beitrages) abzuschließen. In diesem Fall gibt Friends Provident zum Vertragsende die Garantie über die eingezahlten Beiträge.

Haspa Private Banking und M.M.Warburg & CO gehören zur Elite der Vermögensverwalter. In Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt testete das Fachmagazin „Elite Report 2009“ über 300 Banken und Spezialinstitute im deutschsprachigen Raum und verlieh beiden Instituten das Prädikat „Elite“ für eine sorgfältige, systematische Beratung, in der das Risikoprofil des Kunden exakt abgesteckt wird. Das Portfoliomanagement von Morningstar Associates Europe wurde bislang nur institutionellen Anlegern angeboten. In Zusammenarbeit mit FPI können nun auch private Anleger dieses im Rahmen der privaten und betrieblichen Altersvorsorge nutzen.

Stefan Giesecke, Vorstand der Financial Partners Business (fpb AG), die von FPI mit dem Vertriebsmanagement in Deutschland beauftragt wurde:

„Wir sind besonders stolz, diese renommierten Institute gewonnen zu haben. Sie stellen Friends Provident ihr Know-how über Anlagemanagement, Risikominimierung und Trendentwicklung im Rahmen der privaten und betrieblichen Altersvorsorge zur Verfügung. Angesichts der für einen Versicherungskunden schwer kalkulierbaren Entwicklung der Finanzmärkte bieten diese Vermögensverwaltungsportfolios das Maß an Sicherheit und Orientierung, das unsere Kunden wünschen und nachfragen.“

Die Vermögensverwaltung der drei Portfolios beruht auf einem aktiven Management. Dieses hat zum Ziel, in jeder Marktphase mindestens das eingesetzte Kapital zu sichern und Wertschwankungen zu reduzieren. Kapitalerhalt steht bei allen Portfolios vor der Renditemaximierung im Vordergrund.

Die Portfolios im Einzelnen:

Mit dem FPI Haspa Portfolio Stabil, bei dem der Anlagehorizont mindestens fünf Jahre betragen muss, wird ein Kapitalerhalt bei geringen Schwankungen angestrebt. Bei vergleichbaren Depots kann die Haspa mit dieser Strategie den Nachweis erbringen, dass zwischen dem 1. Januar 1999 und dem 31. Dezember 2008 in keinem Anlagezeitraum von fünf Jahren eine negative Rendite erzielt wurde.

Jörg Ludewig, Generalbevollmächtigter Haspa Private Banking:

„Um unserer großen Verantwortung gegenüber den Kunden gerecht zu werden, wird bei uns jeder Anlagevorschlag in einem Gremium aus Spezialisten entschieden.“

Bei dem FPI Portfolio Quality Selections von Morningstar soll eine größtmögliche Wertentwicklung erzielt werden. Das Portfolio hat einen hohen Aktienanteil mit einer Beimischung von Renten.

Joe Grause, Vorstand Morningstar Associates Europe:

„Wir haben bei der Entwicklung des FPI Portfolios einen soliden Investmentprozess eingesetzt. Das Ergebnis ist ein optimiertes Portfolio qualitativer Investments, das Anleger bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützen soll.“

Das Managementziel des FPI Warburg Portfolio Active Assets ist es, in allen Marktphasen eine positive Wertentwicklung anzustreben. Um das zu erreichen, wird uneingeschränkt in alle Anlageklassen investiert. Wie beim Haspa-Portfolio muss der Anlagezeitraum mindestens fünf Jahre betragen.

Dr. Christian Jasperneite, Chief Investment Officer M.M.Warburg & CO:

„Durch Investitionen in eine ausgewählte Anzahl von Anlageklassen (Multi-Asset-Ansatz) können wir flexibel auf die Chancen der Märkte reagieren und das Gesamtrisiko des Portfolios deutlich reduzieren. Dabei analysieren wir systematisch fundamentale und markttechnische Rahmendaten, um daraus eine aktive, dynamische Allokation abzuleiten, die dem Kunden einen Mehrwert gegenüber einer strategischen und damit passiven Allokation liefert.“



Herr Nick Boakes
Tel.: +44 (0) 845 641 7814

Friends Provident plc London
100 Wood Street
London EC2V 7AN
England
www.friendsprovident.co.uk

Über Friends Provident International:

Friends Provident International (FPI) umfasst den internationalen Bereich des Friends Provident Geschäftes mit Aktivitäten in Großbritannien, Kontinentaleuropa, Asien und dem Mittleren Osten.

Weitere Informationen zu FPI finden Sie unter www.fpinternational.com, zu financial partners business auf der Internetseite www.fpbag.de



Frau Claudia Kressel
Tel.: +49 (0)40 64 53 83 12

Claudia Kressel Communication Hamburg

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de