Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.09.2008
Werbung

Friends Tour 2008

Friends Provident International (FPI), die zur britischen Finanzdienstleistungsgruppe Friends Provident plc gehört, machte in den vergangenen Wochen auf ihrer ersten deutschen Investment-Roadshow in fünf bundesdeutschen Großstädten Station. Inhaltliche Klammer der „Friends Tour“ war die investmentorientierte Altersvorsorge und Garantieabsicherungen. Dabei zeigte sich, dass bisher einzig FPI eine fondsgebundene Direktversicherung mit einem Garantiekonzept nach dem Vorbild der in den USA erfolgreichen „Variable Annuities“ in Deutschland anbietet.

Besonderes Interesse erzielte bei den 700 „Friends Tour“ Besuchern der Beitrag von Sandra Blome und Jochen Ruß vom Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa) über die Entwicklung der Garantiemodelle in Fondspolicen und die Frage, wie Garantien effizient abgesichert werden können. Beginnend mit den so genannten Höchststandsfondskonzepten wurde aufgezeigt, dass diese in Reinform im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung für eine Beitragszusage mit Mindestleistung nicht ausreichend sind, weil nur die Beiträge nach Abzug der Kosten in den Fonds investiert werden und damit garantiert sind. Zudem besteht ein Cash-lock-Risiko: Nach einem starken Kursrückgang kann der Fonds meist nicht mehr in Aktien investieren. Er muss dann vollständig in festverzinslichen Wertpapieren investiert bleiben, um die Garantie erwirtschaften zu können.

Die neue Generation der Garantiekonzepte, so Ruß und Blome, sind einerseits kundenindividuell abgesicherte Garantien, die unter der Bezeichnung „dynamische Hybridmodelle“ auf dem deutschen Markt sind und andererseits Garantien, wie sie in fondsgebundenen Versicherungen in den USA üblich sind. Bei diesen amerikanischen Modellen ist es dem Kunden freigestellt, die Garantie gegen eine zusätzliche, transparente Gebühr abzuschließen. Da die Garantie nicht über einen Fonds dargestellt wird, kann der Versicherungskunde uneingeschränkt in die angebotenen Investmentfonds investieren.

Eine solche Garantie ist in den „Friends Plan“ optional eingebunden, die Fondspolice von Friends Provident International für alle drei Schichten der Altersvorsorge. FPI ist in Deutschland die einzige Gesellschaft, die eine solche Produktlösung auch in der betrieblichen Altersversorgung (Direktversicherung) anbietet.

Auf reges Interesse ist bei den Teilnehmern der Friends Tour darüber hinaus das sehr breit angelegte Themenangebot gestoßen. Vertreter der Kapitalanlagegesellschaften C-Quadrat, F&C, Fidelity, Invesco und Pioneer präsentierten ein Themenspektrum von „Ökologie und Nachhaltigkeit“, „Vermögensverwaltung und Lifecycle Modellen“, „Infrastrukturentwicklungen in Asien“ über „Trendfolge-Modelle“ bis hin zu „strategischer Multi Asset Allokation“.  



Tel.: +44 (0)1722 311 611
Fax: +44 (0)1722 332 005

Friends Provident plc
100 Wood Street
London EC2V 7AN
England
www.friendsprovident.co.uk

FPI ist eine bedeutende grenzüberschreitende Offshore-Lebensversicherungsgesellschaft mit Aktivitäten in Großbritannien, Kontinentaleuropa, Asien und dem Mittleren Osten.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de