Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.12.2008
Werbung

Frontal21: ZDF-Beitrag stellt Branche unter Generalverdacht

In der gestrigen Ausgabe des Magazins „Frontal21” sendete das ZDF einen Bericht mit dem Titel „Das Pharma-Kartell”. Darin wurde Pharmaunternehmen die Vorenthaltung von Studienergebnissen bzw. Vertuschung von Nebenwirkungen und Korruption vorgeworfen. Dazu erklärte Henning Fahrenkamp, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI): „Die inszenierten Verdächtigungen, Verallgemeinerungen und die reißerische Darstellung zielen einzig darauf ab, diffuse Ängste zu schüren und eine Branche in Misskredit zu bringen.“  

Fahrenkamp weiter: „Arzneimittel weisen in Deutschland einen sehr hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard auf, der durch strenge staatliche Kontroll- und Überwachungsmechanismen gewährleistet wird. Fachinformationen und Packungsbeilagen enthalten detaillierte Informationen über das Nutzen-Risiko-Profil eines Arzneimittels. Ärzte und Apotheker sind angehalten, Patienten hierüber ausführlich zu informieren. Korruptionstatbestände werden neben staatlichen Sanktionen zusätzlich mit Strafen durch Institutionen der Selbstkontrolle geahndet. Es ist falsch, Patienten durch nicht belegte Anschuldigungen zu verunsichern und einen ganzen Wirtschaftsbereich unter den Generalverdacht von Korruption und Verantwortungslosigkeit zu stellen.“



Herr Wolfgang Straßmeir
Tel.: 030/27909-131
E-Mail: wstrassmeir@bpi.de

Bundesverband der Pharmazeutischen
Industrie e.V. (BPI)
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
www.bpi.de

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI) vertritt mit seiner über 50jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Arzneimittelforschung, -entwicklung, -zulassung, -herstellung und -vermarktung das breite Spektrum der pharmazeutischen Industrie auf nationaler und internationaler Ebene. Über 260 Unternehmen mit rund 72.000 Mitarbeitern haben sich im BPI zusammengeschlossen. Dazu gehören klassische Pharma-Unternehmen, Unternehmen aus dem Bereich der Biotechnologie, der pflanzlichen Arzneimittel, der Homöopathie / Anthroposophie und Pharma-Dienstleister.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de