Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.10.2008
Werbung

Garantie schafft Sicherheit: Das GaranT-Konzept von Generali Investments Deutschland

- GaranT 3 zum 1. Oktober 2008 neu aufgelegt - Auch für fondsgebundene Versicherungskonzepte interessant

Köln, Oktober 2008 – Von steigenden Kursen profitieren und bei fallenden Kursen gut abgesichert sein – gerade in der derzeitigen Marktphase ist dies der Wunsch vieler Anleger. Mit dem GaranT-Konzept von Generali Investments Deutschland geht dieser Wunsch in Erfüllung. Zum 1. Oktober 2008 hat die Gesellschaft mit GaranT 3 den dritten Fonds des erfolgreichen Garantiefonds-Konzeptes aufgelegt.

Höchstpreis-Garantie alle fünf Jahre

Das GaranT-Konzept bietet dem Anleger alle fünf Jahre sowohl eine Startpreis- als auch eine Höchstpreis-Garantie: „Zu den fünfjährigen Garantieterminen garantieren wir sowohl den ersten als auch den höchsten jemals zu einem Monatsende erreichten Fondspreis“, sagt Heinz-Peter Clodius, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Generali Investments Deutschland. Sinkt der Fondspreis, bleibt die Garantie konstant, bei steigenden Kursen wird sie automatisch nach oben angepasst. Anleger profitieren demnach auf Basis des Euro Stoxx 50 von steigenden Aktienmärkten, ohne in Verlustphasen Rückschläge fürchten zu müssen. „Die Entwicklung des bereits zwei Jahre laufenden GaranT 1 zeigt den Erfolg unseres Konzeptes“, so Clodius weiter. „Während die großen Aktienmärkte über die vergangenen zwei Jahre im zweistelligen Prozentbereich verloren haben, steht das Garantie-Niveau des GaranT 1 bei 105,67 Euro – also rund 5,7 Prozent im Plus.“

Der große Vorteil gegenüber marktüblichen Garantiefonds-Konzepten liegt in den kurzen Garantiezyklen: „Gerade in Marktphasen wie der jetzigen ist bei vielen Garantiefonds das Risikokapital deutlich gesunken. Das bedeutet zum Beispiel für Garantiefonds mit 15-jähriger Laufzeit mitunter viele Jahre mit geringer Aktienquote und entsprechend niedriger Rendite für den Anleger. Das Fondsmanagement des GaranT-Konzeptes kann jedoch spätestens nach fünf Jahren die Aktienquote wieder deutlich erhöhen“, betont Clodius.

Auch als Fondslösung für Versicherungsprodukte interessant

Das GaranT-Konzept ist nicht nur für direkte Anlagen oder Sparpläne privater Anleger interessant, sondern auch als Fondslösung für fondsgebundene Versicherungen. Clodius: „Bei insgesamt fünf geplanten Fonds des GaranT-Konzeptes mit jeweils fünfjährigen Garantiezyklen lassen sich alle Zeiträume einer Versicherungslösung problemlos abbilden. Der Kunde hat so in jedem Fall zum Ablaufzeitpunkt der Versicherung einen Garantietermin des hinterlegten Fonds und sichert sich den dann aktuell garantierten Höchststand.“

Der neu aufgelegte GaranT 3 läuft zeitlich unbefristet und hat seinen ersten Garantietermin am 30. September 2013. Der Fonds ist ein Teilfonds der europäischen Fondsplattform Generali Investments SICAV, der reguläre Ausgabeaufschlag beträgt 3 Prozent. GaranT 3 ist unter der ISIN LU0367683470 und der WKN A0Q3QA erhältlich.

Generali Investments SICAV - GaranT 3 im Überblick

ISIN / WKN

LU0367683470 / A0Q3QA

Verwaltungsgesellschaft

Generali Investments Luxembourg S.A.

Auflegung

1. Oktober 2008

reg. Ausgabeaufschlag

3,0 %

Garantiezyklen

1. Garantiezyklus:

1. Okt. 2008 bis 30. Sept. 2013

 

2. Garantiezyklus:

30. Sept. 2013 bis letzter Börsentag Sept. 2018

 

folgende Garantiezyklen:

jeweils in 5-Jahres-Schritten

Verwaltungsvergütung

1,00 %

Ertragsverwendung

thesaurierend



Herr Frederick Assmuth
Pressesprecher
Tel.: +49 (0) 221/ 16 36 - 412
Fax: +49 (0) 2 21 - 16 36 75412
E-Mail: presse@geninvest.de

Generali Investments Deutschland
Kapitalanlagegesellschaft mbH
Gereonswall 68
50670 Köln
http://www.geninvest.de/

Die Generali Investments Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbH agiert vorwiegend als Fondsgesellschaft und Vermögensverwalter der AMB Generali Gruppe. Derzeit managt die Gesellschaft rund 75,8 Mrd. Euro und gehört damit zu den führenden institutionellen Vermögensverwaltern Deutschlands. Das Portfolio setzt sich zusammen aus 2,5 Mrd. Euro Publikumsfonds, knapp 0,8 Mrd. Euro Drittmandate sowie 72,5 Mrd. Euro Finanzanlagen des deutschen Konzerns und der internationalen Generali Gruppe.

Generali Investments Deutschland gehört zur Generali Investments S.p.A. mit Sitz in Triest, deren Gesellschafter zu 40 Prozent die Assicurazioni Generali, Triest, sowie zu jeweils 30 Prozent die AMB Generali Holding, Aachen, und die Generali France Holding, Paris, sind. Unter dem Dach der Generali Investments S.p.A. hat die Generali Gruppe ihre internationalen Asset Management Aktivitäten vereint. Generali Investments Deutschland in Köln fungiert dabei als weltweites Kompetenzcenter für Research und taktische Allokation. Weitere Kompetenzcenter sind Triest (Renten), Paris (Aktien) und Luxemburg (länderübergreifende Produkte).

Mit rund 290 Mrd. Euro an verwaltetem Vermögen gehört die Generali Investments Gruppe zu den führenden Asset Managern Europas.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de