dvb-Pressespiegel

Werbung
22.07.2010 - dvb-Presseservice

Gekündigte Versicherungen

Wichtiger Entscheidungstermin beim Hanseatischen Oberlandesgericht

Am

Dienstag, den 27. Juli 2010 um 12 Uhr, Saal 224

verkündet das Hanseatische Oberlandesgericht (Sievekingplatz) seine Entscheidungen in den Berufungsverhandlungen der Verbraucherzentrale Hamburg gegen die Versicherungsunternehmen Deutscher Ring, Generali (Volksfürsorge), Iduna und Ergo (Hamburg-Mannheimer).

Bestätigt das Gericht die voraus gegangenen Entscheidungen des Landgerichts Hamburg  vom 20. November 2009 und 22. Januar 2010, können Millionen Kunden, die ihre Lebens- oder Rentenversicherungsverträge vorzeitig kündigen mussten und mit einem mageren Rückkaufswert abgespeist wurden, Nachschlag fordern.

Der Verkündungstermin ist öffentlich.

Eine Vertreterin der Verbraucherzentrale wird anwesend sein, Betroffene wurden „eingeladen“.



Tel.: (040) 24832-100
Fax: (040) 24832-290
E-Mail: presse@vzhh.de

Verbraucherzentrale Hamburg e.V.
Kirchenallee 22
20099 Hamburg
http://www.vzhh.de/

dvb-Newsletter
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de