Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.12.2009
Werbung

Geschäftsjahr 2009: Beiträge steigen um drei Prozent

- Gute Unternehmensratings von Ratingagenturen bestätigt - Im Service mehrfach ausgezeichnet - Kapitalanlage hat sich in der Krise bewährt

Mit der Steigerung der gebuchten Bruttobeiträge im Vergleich zum Vorjahr um 3,0 Prozent auf 4,073 Mrd. Euro (ohne RfB, Vj. 3,956 Mrd. Euro) wächst der Gothaer Konzern 2009 voraussichtlich auf Marktniveau (Marktdurchschnitt 2009v laut GDV + 3,1 Prozent). Der Jahresüberschuss liegt mit voraussichtlich 61 Mio. Euro auf dem Niveau von 2008 (62 Mio. Euro). „Wir haben uns in anspruchsvollem Marktumfeld solide behauptet. Unsere Kunden haben wir mit umfassendem Service überzeugt und die großen Ratingagenturen haben ihre Bewertungen bestätigt. All dies zeigt die solide Basis des Gothaer Konzerns“, fasst Dr. Werner Görg, Vorstandsvorsitzender des Gothaer Konzerns, zusammen. Für 2010 legt das Unternehmen besonderen Wert auf ein umfassendes Risikomanagement und beschäftigt sich intensiv mit denkbaren Szenarien wie Rezession, Hyperinflation oder einer lang anhaltenden Niedrigzinsphase um direkt mit den richtigen Maßnahmen zu agieren. „2010 rechnen wir mit Beitragseinnahmen auf dem Niveau von 2009“, so Görg weiter.

Service der Gothaer überzeugt in externen Vergleichen

  • Die Gothaer schneidet bei einem Test der Wirtschaftswoche als bester Filialversicherer in der Rubrik „Service“ ab. Die ASSTEL belegt den 2. Platz bei den Direktversicherern. Das Deutsche Institut für Service-Qualität und Franke und Bornberg untersuchten die 15 größten deutschen Filialversicherer und neun Direktversicherer.
  • Das Versicherungsmagazin vergab 2009 zum zweiten Mal den Bronze-Award in der Kategorie „Altersvorsorgelösungen“ an die Gothaer. Die Konzeptberatung, ein Tool für den Vermittler zur ganzheitlichen Kundenberatung, wurde als einzigartig für die Branche tituliert.
  • Bereits zum zweiten Mal stellten sich die Gothaer-Agenturen einer unabhängigen Prüfung ihrer Servicequalität durch die Rating-Agentur ServiceRating und konnten mit einer hohen Kundenorientierung punkten. Alle Agenturen haben ihr Urteil aus dem Erst-Rating gehalten oder verbessert.

Kapitalanlage: Entspannung der Märkte führt zu positiver Entwicklung der Bewertungsreserven

„Die Kapitalanlagestrategie der Gothaer hat sich im bisherigen Verlauf der Finanzkrise bewährt“, so Finanzvorstand Jürgen Meisch. „Seit dem zweiten Quartal 2009 entwickeln sich die Kapitalmärkte wieder positiv. Der Konzern wird die Finanzmarktkrise zum 31.12.2009 weitestgehend bilanziell verarbeitet haben“, so Meisch weiter. Die Nettoverzinsungen der Konzerngesellschaften befinden sich auf Marktniveau. Die Gothaer Gesellschaften bestehen auch in 2009 alle Stresstests.

Gothaer Allgemeine mit umfassendem Service für Firmenkunden

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Allgemeine Versicherung AG liegen mit voraussichtlich 1,402 Mrd. Euro auf dem Niveau von 2008. „Durch den Einsatz von Brandschutzexperten, einer eigenen Risk Management Gesellschaft und Service Level Vereinbarungen für Vertriebspartner, stehen wir unseren Unternehmerkunden mit umfassendem Service über das reine Versicherungsgeschäft hinaus zur Seite“, berichtet Thomas Leicht, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine. Die Gothaer konnte ihrem Ziel, bei der Versicherung von Erneuerbaren Energien Marktführer in Europa zu sein, wieder ein Stück näher kommen: In Deutschland ist das Unternehmen bereits Marktführer, in Frankreich stieg der Marktanteil auf 40 Prozent. Insgesamt stiegen die Beiträge im Geschäftsfeld Erneuerbare Energien um sieben Prozent.

Gothaer Leben mit marktkonformem Wachstum und Marktneuheit

Das Neugeschäft der Gothaer Lebensversicherung AG nach Neubeitrag steigt voraussichtlich um 18,0 Prozent auf 456,6 Mio. Euro. Dies ist zum Teil auf deutlich gestiegene Einmalbeiträge (+39,2 Prozent) zurück zu führen, die wiederum auf dem guten Verkauf der flexiblen Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag basieren. „Wir haben unsere Lösungskompetenz im Geschäftsfeld der betrieblichen Altersvorsorge weiter ausgebaut und unser Produktportfolio durch biometrische Lösungen gestärkt. Mit der neuen „Gothaer PflegeRent Invest“ – der ersten fondsgebundenen Pflegeversicherung auf dem deutschen Markt – ist uns erneut eine Marktneuheit gelungen“, fasst Dr. Helmut Hofmeier, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Lebensversicherung AG, zusammen.

Gothaer Kranken erneut mit deutlicher Steigerung im Neugeschäft

Die Gothaer Krankenversicherung AG steigert ihr Neugeschäft im sechsten Jahr in Folge und erreicht 2009 über drei Millionen Euro Monatssollbeitrag (+ 8,3 Prozent ggü. Vorjahr). „Wir befinden uns weiter auf Wachstumskurs“, freut sich Michael Kurtenbach, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Krankenversicherung AG. „Die Anzahl versicherter Personen steigt kontinuierlich und so klettern auch die Beitragseinnamen um 3,7 Prozent auf 751 Mio. Euro“, fasst Kurtenbach das gute Ergebnis zusammen. Hauptwachstumstreiber 2009 war der gute Verkauf im Vertriebsweg Makler sowie der in 2008 neu eingeführte Tarif Medivita. Bedingt durch stark gestiegene Leistungsausgaben, einen deutlichen Rückgang in den Stornowahrscheinlichkeiten sowie die Umstellung auf die neue Sterbetafel, musste das Unternehmen wie auch die Mitbewerber für 2010 eine höhere Beitragsanpassung als in den vergangenen Jahren vornehmen. Die Beitragsanpassung der Gothaer liegt für 2010 auf Marktniveau.

ASSTEL belegt Spitzenplätze bei Unternehmens- und Produktratings

Die gebuchten Beiträge steigen bei der ASSTEL Sach auf geschätzte 36,4 Mio. Euro (Vj. 34,9 Mio. Euro). Die gebuchten Beiträge der ASSTEL Leben ohne RfB liegen mit 205,3 Mio. Euro unter dem Vorjahr (231,8 Mio. Euro). „Wir freuen uns, dass wir mehrere große Unternehmen wie Rewe, Dr. Klein und payback als neue Kooperationspartner gewinnen konnten“, so Dr. Mathias Bühring-Uhle, Vorstand bei der ASSTEL. Die Kooperation mit REWE startete im Juni. Die 170.000 Mitarbeiter werden per Gehaltsbeilagen über das Produktangebot der ASSTEL informiert. Im Rahmen von Aktionstagen in den Hauptverwaltungen der REWE Group können sich die Mitarbeiter im Rahmen eines persönlichen Gesprächs erkundigen. Auf www.payback.de werden Lebens-, Renten- und Sachversicherungen vermarktet. Kunden, die eine Versicherung abschließen, erhalten Punkte, die sie für Prämien oder Warengutscheine einlösen können.



Presse und Unternehmenskommunikation
Frau Sabine Exinger
Tel.: 0221/308-34534
Fax: 0221/308-34530
E-Mail: Sabine_Exinger@gothaer.de

Gothaer Krankenversicherung AG
Gothaer Allee 2
50969 Köln
http://www.gothaer.de/

Hintergrund Gothaer Konzern:

Der Gothaer Konzern ist mit mehr als vier Milliarden Euro Beitragseinnahmen und rund 3,5 Mio. versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de