Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.08.2008
Werbung

Geschäftszahlen von Clearstream für Juli 2008

Anhaltendes Wachstum im internationalen Bondgeschäft

Der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens stieg im Juli auf 10,8 Bio. €; dies entspricht einem Anstieg um 1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat (10,6 Bio. €). Für die von Clearstream im Rahmen des internationalen Geschäfts verwahrten Wertpapiere wurde ein Anstieg von 6 Prozent (5,2 Bio. € gegenüber zuvor 4,8 Bio. €) und für inländische deutsche Wertpapiere unter Verwahrung einen leichten Rückgang von 2 Prozent (5,6 Bio. € im Juli 2008 gegenüber 5,7 Bio. € im Juli 2007) verzeichnet.

Im Juli wurden 2,44 Mio. internationale Abwicklungstransaktionen abgewickelt. Dies entspricht einem Rückgang von 213 Prozent gegenüber Juli 2007 (2,82 Mio.). Bei den internationalen außerbörslichen Bondtransaktionen konnte einen Anstieg von 25 Prozent verzeichnet werden (von 0,99 Mio. auf 1,23 Mio. im Juli 2008). Wobei eine geringere Zahl der internationalen Börsentransaktionen, in erster Linie bedingt durch einen Rückgang der Geschäftsaktivität privater Investoren, verzeichnet wurde. Von den internationalen Abwicklungstransaktionen handelte es sich bei 75 Prozent um außerbörsliche Transaktionen, 25 Prozent waren Börsentransaktionen.

Die Zahl der Abwicklungstransaktionen auf dem deutschen Inlandsmarkt lag bei 7,11 Mio., ein Rückgang von 9 Prozent gegenüber Juli 2007 (7,83 Mio.). Hintergrund ist in erster Linie die verringerten Geschäftsaktivitäten von Privatanlegern. Von diesen Transaktionen waren 66 Prozent Börsengeschäfte und 34 Prozent  außerbörsliche Transaktionen.

Für den Geschäftsbereich Global Securities Financing (GSF) beliefen sich die durchschnittlichen monatlichen Außenstände für Juli 2008 auf 388 Mrd. €. Insgesamt wurde im Servicegeschäft, das die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Collateral Management umfasst, ein Anstieg von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (329,6 Mrd. €) verzeichnet.

Im Bereich Investment Fund Services wurden 418.176 Transaktionen bearbeitet. Dies entspricht einem Rückgang von 23 Prozent gegenüber Juli 2007 (541.631).



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de