Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.03.2009
Werbung

Gesunde Arbeitsplätze bei der Berliner Stadtreinigung: BKK VBU zahlt zweite Bonusstufe aus

Die  Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) und die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK·VBU ) haben im Dezember 2006 das Engagement für die Gesundheit der rund 5.500 Beschäftigten auf eine vertragliche Basis gestellt und einen Bonusvertrag zur Betrieblichen Gesundheitsförderung abgeschlossen. Jetzt  wurde der BSR der zweite Bonus ausgezahlt. Maik Hamacher, Mitglied der Geschäftsleitung der BKK·VBU, überreichte Andreas Scholz-Fleischmann, Personalvorstand der Stadtreinigung, heute einen symbolischen Scheck in Höhe von 65.094,20 Euro.

Seit Vertragsunterzeichnung wurden bei der BSR zahlreiche Maßnahmen zur Gesundheitsförderung für die Mitarbeiter umgesetzt: Zunächst wurde ein Gesundheitsbericht für die BSR inklusive Mitarbeiterbefragungen erstellt. Neben der Einrichtung eines Arbeitskreises Gesundheit wurde in der Hauptwerkstatt in Marzahn ein Gesundheitszirkel gegründet, der unter großer Beteiligung der Mitarbeiter regelmäßig tagt. Für die Beschäftigten der Müllabfuhr wurde ein Projekt zur Senkung des Krankenstandes aufgelegt  und im Bereich der Betriebskantine ein „Arbeits- und Gesundheitsausschuss“ ins Leben gerufen, der sich unter anderem mit gesundem Essen befasst.

Im Mittelpunkt des Engagements der BKK·VBU für gesündere Arbeitsplätze stand im vergangenen Jahr die Gesundheitsförderungsmaßnahme ReSuM, die im Bereich Straßenreinigung umgesetzt wurde. Die Abkürzung steht für Ressourcen- und Stressmanagement für Mitarbeiter. Die Maßnahme richtet sich an Beschäftigte, deren Arbeit durch eine hohe körperliche und psychische Belastung bei gleichzeitig geringem Handlungsspielraum gekennzeichnet ist. ReSuM umfasst ein Training von 4 Sitzungen á 3 Stunden für die Beschäftigten sowie ein Coaching der Führungskräfte. Bei der Maßnahme lernen die Teilnehmer, mit Stress besser umzugehen sowie ihre Stärken zu erkennen und gezielt einzusetzen. Ziele von ReSuM sind daher eine verbesserte Stressbewältigung, die Förderung von Sport und Bewegung, die Stärkung der Work-Life-Balance und die Verbesserung der Zusammenarbeit im Team. Nach einer Probezeit wird das Projekt jetzt von der BSR-Organisationseinheit Straßenreinigung als dauerhaftes Angebot übernommen.

Gesunde Mitarbeiter bringen viele Vorteile

„Die BSR als Unternehmen weiß, wie wichtig die Gesunderhaltung der Mitarbeiter ist, Wir haben deshalb die Betriebliche Gesundheitsförderung als ausdrücklichen Bestandteil unseres Unternehmensleitbildes und der Führungsgrundsätze formuliert“, erläuterte Andreas Scholz-Fleischmann bei der Bonusübergabe. „Mit einem BSR-Bonusprogramm setzen wir einen bewussten Anreiz für alle Beschäftigten, mehr für ihre Gesundheit zu tun“, so Scholz-Fleischmann weiter. Die Teilnehmerzahl hat sich innerhalb eines Jahres verdoppelt.

„Wir freuen uns, dass immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig gesunde Arbeitsplätze sind und dass sie ein Wettbewerbsvorteil sind“, sagte Maik Hamacher. Mehrere Studien belegten, dass sich die Investitionen in Betriebliche Gesundheitsförderung rechnen. Ein Tag Arbeitsunfähigkeit koste einen Betrieb in Deutschland bis zu 300 Euro. „Das Engagement für gesündere Arbeitsplätze hilft, den Krankenstand zu senken, das Betriebsklima zu verbessern und die Produkt- und Dienstleistungsqualität zu steigern“, fasste Maik Hamacher zusammen. Der Bonusvertrag zwischen der BSR und der BKK·VBU ist auf einen Zeitraum von drei Jahren angelegt. Der Bonus ist zweckgebunden, das heißt, er muss wieder in Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung investiert werden.

 



Frau Ellen Zimmermann
Pressesprecherin
Tel.: 030 / 7 26 12-1315
Fax: 030 / 7 26 12-1399
E-Mail: ellen.zimmermann@bkk-vbu.de

BKK Verkehrsbau Union
Lindenstraße 67
10969 Berlin
www.meine-krankenkasse.de

Die BKK·VBU mit Hauptsitz in Berlin ist mit rund 287.000 Versicher-ten eine der größten Betriebskrankenkassen bundesweit. Neben den gesetzlichen Leistungen profi-tieren BKK·VBU-Versicherte von bezuschussten Präventionsprogrammen, außergewöhnlichen Zusatzleistungen und einer vom TÜV Thüringen mit sehr gut zertifizierten Servicequalität. Weitere Informationen unter www.meine-krankenkasse.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de