Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.09.2006
Werbung

Gesundheitsberatung im Internet nimmt zu

Nächster Experten-Chat zum Thema Herz-Kreislauf-Erkrankungen findet am 25. September 2006 um 20:00 Uhr statt

Zunehmend wird das Internet nicht nur zur Informationsbeschaffung, sondern auch zur direkten und persönlichen Beratung genutzt. Für viele Menschen ist die Schwelle, zu Beratungsstellen, Ärzten oder Selbsthilfegruppen zu gehen und dort Hilfe zu suchen zu hoch. Im Internet gibt es solche Schwellen nicht. Interessierte können hier - anonym - persönliche Gesundheitsprobleme mit anderen diskutieren sowie sich fachkundig beraten lassen.

Notwendige Voraussetzung für ein solches Angebot ist die Qualität der Beratung. Die BKK Hoesch bietet daher regelmäßig Experten-Chats zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen an, in denen Fachleute - in der Regel Ärzte oder Therapeuten - Interessierten zur Verfügung stehen.
Der nächste Experten-Chat findet am 25. September ab 20:00 Uhr zum Thema Herz- Kreislauf-Erkrankungen statt. Der Zugang zum Chat erfolgt über die Internetseiten der BKK Hoesch www.bkkhoesch.de <http://www.bkkhoesch.de>.
Anwesender Experte ist Dr. Roland Krämer, Facharzt f. Innere Medizin am Vivantes Klinikum Berlin.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen zu den häufigsten Krankheitsbildern in Industrienationen und sind mit einem Anteil von knapp 50 Prozent die häufigste Todesursache. Viele Risikofaktoren können jedoch durch den persönlichen Lebensstil minimiert werden. Zu den Risiken gehören:

  • Nikotinkonsum
  • Bluthochdruck
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Bewegungsmangel
  • Übergewicht
  • Diabetes mellitus

Diese Risikofaktoren beeinflusst jeder selbst. Sie sind durch eine gesunde Lebensführung deutlich reduzierbar.
Andere Risikofaktoren sind dagegen nicht beeinflussbar. Zu diesen zählen Alter, Geschlecht und genetische Veranlagung. Konkrete Warnzeichen wie stark nachlassende Leistungsfähigkeit oder belastungsabhängige Schmerzen in der Brust sollten in jedem Fall ernstgenommen und frühzeitig ärztlich abgeklärt werden.



N.N.
Frau Andrea Hartwig
Tel.: 0231 / 844 - 3197
Fax: 0231 / 844 - 6119
E-Mail: Andrea.Hartwig@bkkhoesch.de

BKK Hoesch
Kirchderner Str. 47-49
44145 Dortmund
Deutschland
www.bkkhoesch.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de