Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.10.2007
Werbung

„GoForSmile“ belohnt einen bewegten Alltag

mhplus BKK bietet neues Präventionsprogramm

Ludwigsburg, Oktober 2007. Mit dem neuen Präventionsprogramm „GoForSmile“ möchte die mhplus BKK (www.mhplus.de) „ganz nebenbei“ zu mehr Bewegung im Alltag motivieren. Dafür bietet die Kasse gemeinsam mit der auf die Entwicklung und Betreuung von Gesundheitsprogrammen spezialisierten AnyCare GmbH Versicherten und Interessierten eine clevere Unterstützung: Ein spezieller Sensor, entwickelt von AnyCare, erkennt und dokumentiert jede Art von Bewegung. Das auf ein Jahr angelegte Programm ist zum einen für Versicherte, die beruflich oder familiär stark eingebunden sind, eine Alternative zu einem zeitlich festgelegten Präventionskurs. Zum anderen eignet es sich auch für sportlich Untrainierte, die „GoForSmile“ einfach in ihren Alltag integrieren können. Für mhplus Mitglieder, die noch Anspruch auf Präventionsleistungen im Bereich Bewegung haben, ist das Programm kostenlos; wer sein Kontingent ausgeschöpft hat, beteiligt sich mit 188 Euro, Fremdversicherte zahlen 245 Euro.

„GoForSmile“ weckt den Spaß an der Bewegung

Wer sich ohne feste Regeln oder Termine mehr bewegen möchte, findet im „GoForSmile“-Programm von mhplus und AnyCare eine einfach anzuwendende Alter-native. Denn der Fokus liegt auf alltäglichen Bewegungen, die mithilfe des Bewegungssensors nachhaltig gesteigert werden sollen. Die Teilnehmer entscheiden sich zunächst für eine der drei Fitnessstufen „ungeübt“, „aktiv“ oder „sportlich“, woraufhin der Sensor konfiguriert wird. Ihrem jeweiligen Level entsprechend, müssen sich die Teilnehmer nun täglich 20, 30 oder 40 Minuten bewegen – dabei zählen sportliche Aktivitäten ebenso wie Treppensteigen oder zu Fuß gehen. Auf Wunsch kann die Fitnessstufe auch verändert werden. Für jedes erreichte
Bewegungsziel zeigt der Sensor, der etwa halb so groß wie eine Scheckkarte ist und einfach an der Kleidung befestigt oder um den Hals getragen wird, einen Smiley an. Das monatliche Ziel ist, mindestens 14 Smileys zu sammeln. mhplus Versicherte, die dies in mindestens neun von 12 Monaten schaffen, erhalten einen Punkt in ihrem Bonusheft gutgeschrieben. Wer mit den Präventionsprogrammen der Kasse jährlich fünf Punkte sammelt, kann bis zu 100 Euro sparen. Wird das Ziel jedoch in zwei aufeinander folgenden Monaten verfehlt, ist das „GoForSmile“-Programm beendet.

Individuelle Betreuung je nach Bedarf

Die erreichten Smileys dokumentiert auch der mhplus Kooperationspartner AnyCare GmbH. Das Unternehmen informiert die Teilnehmer monatlich per E-Mail oder SMS über ihren jeweiligen Punktestand. Darüber hinaus „coacht“ AnyCare die Versicherten je nach dem, für welche Betreuungsstufe sie sich entscheiden: etwa über Hotlines, Broschüren oder durch telefonische Beratungen. Interessierte können sich unter www.mhplus.de in der Rubrik „mhplus präventiv“ über „GoForSmile“ informieren und unter 01802 / 36 99 63 ein unverbindliches Infopaket anfordern. Wer sich nach Erhalt des Pakets innerhalb von zwei Wochen anmeldet, erhält sein Startpaket mit dem Sensor inklusive Informationsmaterial. Bei Bedarf informiert AnyCare auch telefonisch über die Geräteprogrammierung.

 



Herr Michael Pfeiffer
Tel.: (0 71 41) 97 90 - 304
Fax: (0 71 41) 97 90 - 246
E-Mail: michael.pfeiffer@mhplus.de

mhplus Betriebskrankenkasse
Franckstraße 8
71636 Ludwigsburg
www.mhplus.de

Die mhplus im Profil

Die mhplus BKK (www.mhplus.de) mit Hauptsitz in Ludwigsburg wurde 1952 gegründet und ist seit 1.9.1999 für gesetzlich Versicherte geöffnet. Seit der Fusion mit der BKK Hochrhein-Wiesental am 1. Oktober 2007 betreuen rund 860 Beschäftigte an 17 Standorten fast 560.000 Versicherte. Für mhplus Mitglieder in Baden-Württem­berg und Rheinland-Pfalz ist die Geschäftsstelle Ludwigsburg zuständig. Neben individueller Betreuung bietet die mhplus umfangreiche Mehrleistungen an. Unabhängige Test bestätigen deren Qualität: Die Zeitschrift Öko-Test bewertete die Kasse bereits zwei Mal als beste BKK Deutschlands. Zudem wurde die mhplus Testsieger des GKV Branchenmonitors 2007, der die Beratungs- und Serviceleistungen der 100 größten gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands untersuchte. Der allgemeine Beitragssatz beträgt 13,3 Prozent.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de