Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.07.2010
Werbung

Gothaer kauft 45,4 Prozent am polnischen Versicherer PTU

Als Teil seiner Strategie, in die Wachstumsregion Mittel- und Osteuropa zu expandieren, erwirbt der Gothaer Konzern die Anteile am polnischen Non-Life Versicherer Polskie Towarzystwo Ubezpieczeń S.A., kurz PTU, die bislang vom polnischen Chemiekonzern CIECH S.A. und seinen Tochterunternehmen gehalten wurden.

Der Kaufvertrag wurde am heute morgen von der Gothaer und CIECH unterzeichnet. Die Gothaer kauft insgesamt 45,42 Prozent der Anteile an PTU, die aktuell von zwei Tochterunternehmen von CIECH – Janikowskie Zakłady Sodowe JANIKOSODA S.A. und Inowrocławskie Zakłady Chemiczne SODA MĄTWY S.A. – gehalten werden. Der vereinbarte Kaufpreis beläuft sich auf 136,27 Millionen Zloty (ca. 34 Millionen Euro). Die Verhandlungen der Gothaer mit weiteren Großaktionären von PTU schreiten ebenfalls gut voran, so dass das Unternehmen voraussichtlich in Kürze den Erwerb der Aktienmehrheit an PTU verkünden kann.

Der polnische Versicherungsmarkt ist einer der attraktivsten Märkte in Europa. Der im Vergleich zu den restlichen Ländern der Europäischen Union noch nicht saturierte polnische Markt bietet der Gothaer eine einzigartige Möglichkeit an den hohen Wachstumsraten des Versicherungssektors und der polnischen Wirtschaft insgesamt zu partizipieren. „Wir beobachten die Wachstumsregion Mittel- und Osteuropa und speziell Polen bereits seit einiger Zeit sehr intensiv“, so Konzernvorstand Dr. Werner Görg. „Die polnische Wirtschaft hat ein enorm hohes Wachstumspotenzial und hat ihre Belastbarkeit bei der Bewältigung der Finanzmarktkrise unter Beweis gestellt. Die hohen Wachstumsraten nicht nur im Versicherungssektor, das sichere Rechtssystem, die solide Währung und die kulturelle Nähe zu Deutschland sind eine sehr gute Grundlage für unser Engagement“, so Görg weiter. „Ziel dieser strategischen Investition ist es, die hohen Wachstumsraten, die der polnische Markt bietet, gemeinsam mit dem Management und den Mitarbeitern von PTU zu heben.“

PTU ist einer der Top-Anbieter im polnischen Versicherungsmarkt und wird den polnischen Kunden auch weiterhin qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen anbieten. PTU wird davon profitieren, dass das eigene exzellente Verständnis der Marktgegebenheiten in Polen mit der Versicherungsexpertise und der Unterstützung durch einen der erfahrensten Versicherer auf dem deutschen Markt gebündelt wird.

Der Kauf findet vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und der Kartellbehörde statt.

Im gesamten Kaufprozess wurde die Gothaer vom Beratungshaus silkroutefinancial (SRF) beraten. SRF ist eine auf Mittel- und Osteuropa fokussierte Investment Bank, die sich auf den Finanzdienstleistungssektor spezialisiert hat.



Frau Martina Faßbender
Leiterin Presse und Unternehmenskommunikation
Tel.: 0221 308-34531
Fax: 0221 308-34530
E-Mail: martina_fassbender@gothaer.de

Gothaer Konzern
Gothaer Allee 1
50969 Köln
www.gothaer.de

Über die Gothaer:

Der Gothaer Konzern wurde 1820 gegründet und gehört mit über 3,5 Mio. Mitgliedern und Beitragseinnahmen von über vier Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Die Kunden der Gothaer bestehen im Kern aus Privatkunden und dem unternehmerischen Mittelstand. Sowohl im Privatbereich als auch für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler werden vielfältige Schutzkonzepte angeboten. Das Geschäftsmodell ist breit gefächert: Die Beitragseinnahmen stammen zu 40 Prozent aus dem Segment Schaden/Haftpflicht/Unfall, zu 40 Prozent aus der Lebensversicherungssparte und zu 20 Prozent aus dem Segment Krankenversicherungen. Die Unternehmen im Gothaer Konzern wurden von Standard & Poor's mit A- und von Fitch Ratings mit A bewertet.


Über CIECH:

Der Chemiekonzern Ciech S.A. gehört zu den führenden Unternehmen der chemischen Industrie in Europa. Mit jährlichen Umsatzerlösen von circa 3,5 Mrd. PLN liegt Ciech im Vergleich zu anderen polnischen Chemieunternehmen ganz vorn. Die Kernprodukte des Unternehmens sind: Natriumhydroxid und TDI, chemische Pflanzenschutzmittel und Phosphat-Düngemittel sowie andere Basis-Chemikalien, die von der Glas-, Möbel- und Nahrungsmittelindustrie benötigt werden. Seit Februar 2005 ist Ciech an der Warschauer Börse gelistet. Der größte Anteilseigner ist das polnische Finanzministerium mit 36,7 Prozent.


Über PTU:

Die 1990 gegründete Polskie Towarzystwo Ubezpieczeń, kurz PTU, gehört zu den größten Versicherern in Polen gemessen an den Beitragseinnahmen, dem Beitragswachstum und dem Umfang der Produktpalette. Der Non-Life Versicherer ist auf Privatkunden und kleine bis mittelgroße Firmenkunden spezialisiert. PTU verfügt über ein landesweites Vertriebsnetzwerk aus 20 Vertriebsdirektionen, 47 Geschäftsstellen und 12 eigenen Agenturen und arbeitet mit 5.700 Agenten zusammen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de