Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.11.2007
Werbung

Gothaer wächst stärker als der Markt

• Gothaer erwartet für 2007 bestes Ergebnis seit Gründung • Konzernergebnis voraussichtlich bei 129 Mio. Euro • Beitragseinnahmen steigen um 2,5% auf 3.952 Mio. Euro • VVG-Reform eröffnet große Chancen

Köln. Mit einem zu erwartenden Konzernergebnis von 129 Mio. Euro (+ 7,5% ggü. Vorjahr) erzielt die Gothaer im fünften Jahr in Folge ihr bestes Konzernergebnis. Das Eigenkapital erhöht sich um zwei Prozent auf 1,15 Mrd. Euro. Die Eigenkapitalrendite nach Steuern klettert auf 11,2% (Vorjahr 10,7%). „Die Ertragslage des Konzerns verbessert sich weiterhin kontinuierlich. Erfreulich ist insbesondere, dass die Gothaer auch ihre Wachstumsziele erreicht. Mit 2,5% Steigerung der gebuchten Bruttobeiträge auf 3.952 Mio. Euro liegen wir weit über dem Markt, der mit Nullwachstum stagniert“, resümiert Dr. Werner Görg, Vorstandsvorsitzender des Gothaer Konzerns. Die Zahl der Mitarbeiter im Konzern wird im Jahresdurchschnitt 2007 voraussichtlich bei 5.605 liegen (Vorjahr 5.730).

Vertrieb überzeugt mit guten Neugeschäftszahlen

Das Neugeschäft 2007 der Gothaer Leben wächst gemessen an der  Beitragssumme brutto um 4% auf 2,8 Mrd. Euro. In der Krankenversicherung erhöht sich das Neugeschäft 2007 voraussichtlich auf 2,3 Mio. Euro Monatsbeitrag (+ 18% ggü. Vorjahr). Im Bereich Schaden/Unfall wurde 177 Mio. Euro Neugeschäft akquiriert (+1,9% ggü. Vorjahr).

Hervorragend angenommen wird die neu eingeführte „Gothaer Konzeptberatung“, die vom Versicherungsmagazin den Bronze Award erhalten hat. „Unsere Konzeptberatung sichert uns im Markt bei der qualitativen und kundengerechten Beratung einen großen Wettbewerbs-vorteil. Und die neuen Anforderungen der VVG-Reform erfüllen wir gleich mit“, freut sich Dr. Hartmut Nickel-Waninger, der seit April 2007 den Vertriebsvorstand im Gothaer Konzern innehat. „Die VVG-Reform führt  

beim selbständigen Außendienst und großen Maklern zu enormen Chancen, denn die umfassende Beratung wird immer wichtiger. Die sich durch die VVG-Reform ergebenden Möglichkeiten wird der Gothaer Konzern voll und ganz nutzen“, so Nickel-Waninger weiter.

Gothaer Allgemeine mit innovativen Versicherungslösungen

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Allgemeine haben mit 1,4 Mrd. Euro das Niveau des Vorjahres leicht überschritten (+1,6% ggü. Vorjahr). Ein im Vergleich mit dem Marktwachstum - das bei -0,4% liegt - erfreuliches Ergebnis. Prämienrückgängen im wettbewerbsintensiven KFZ-Geschäft stehen deutliche  Zuwächse im gewerblichen/industriellen Geschäft gegenüber. Mit GoArt und GoLog wurden neue Versicherungslösungen für Kunstgaleristen bzw. Spediteure entwickelt, die einzigartig für die Branche sind. Im Rahmen des neuen Umweltschadensgesetzes, das seit dem 14. November in Kraft ist, übernimmt die Gothaer die vorläufige Deckung für ihre Industrie- und Firmenkunden. Eine neue Umweltschadensversicherung bietet Versicherungsschutz.

Gothaer Leben wächst deutlich über Marktdurchschnitt

Die bAV-Innovationsoffensive mit den Produktschwerpunkten auf der fondsgebundenen Direktversicherung „Reflex“ und der Zeitwertkonten-Lösung zeigt Erfolg: Das Neugeschäft der Gothaer Leben und Gothaer Pensionskasse wächst um 4% auf 2,8 Mrd. Euro Beitragssumme. Die voraussichtliche Nettoverzinsung für 2007 liegt mit 4,9% deutlich über dem Vorjahreswert von 4,6%. Der Rohüberschuss wird mit 254,5 Mio. EUR um 8,8% über dem Vorjahreswert von 234 Mio. Euro liegen. Fazit: Die Substanz und Stärke der Gesellschaft erhöht sich kontinuierlich. Es wird erwartet, dass sich die freie Rückstellung für Beitragsrückerstattung (freie RfB-Beiträge ohne Schlussanteilsfonds) um 80 Mio. EUR auf 415 Mio. EUR erhöht. Von der guten Lage profitieren natürlich auch die Kunden direkt: Die laufenden Überschüsse werden um 0,3% auf 4,5% angehoben.

Gothaer Kranken verstärkt Angebot im Wachstumsfeld „betriebliche Gesundheitsvorsorge“

Die Gothaer Krankenversicherung vermeldet ein organisches Wachstum bei der Anzahl versicherter Personen in der Voll- und Zusatzversicherung. Darüber hinaus profitiert die Gesellschaft zusätzlich von externem Wachstum durch die Verschmelzung der Asstel Krankenversicherung AG. Dies macht zum Beispiel bei der Ergänzungsversicherung rund 17.000 Verträge aus, die von der Asstel zur Gothaer Kranken übertragen wurden. Erfreulich für die Kunden ist die nun bereits im vierten Jahr in Folge erreichte Beitragsstabilität. Insgesamt liegt die durchschnittliche Anpassung für 2008 bei zwei Prozent. Ein wichtiges Standbein für die Gothaer Kranken wird in Zukunft der Bereich der betrieblichen Gesundheitsvorsorge sein. Mit einer eigenständigen Produktfamilie für das Kollektivgeschäft (MediGroup) und dem "Gothaer Firmenservice"  wird ein ganzheitliches Lösungspaket für Unternehmen und ihre Belegschaften im Bereich Gesundheit angeboten. "In diesem Zukunftsfeld sind wir gut gestartet und sehen noch großes Wachstumspotenzial", erläutert Michael Kurtenbach, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Gothaer Krankenversicherung AG.

Asstel setzt erfolgreich Schwerpunkt auf internetfähige Produkte

Die Asstel Gruppe fokussiert sich weiterhin auf internetfähige und weniger beratungsintensive Produkte. Mit der Einführung der Leadproduktstrategie konzentriert sich das Unternehmen in diesem Jahr auf die Kfz-Versicherung und die Riester-Rente.  Über zwei Millionen Interessenten besuchten dieses Jahr bereits die Homepage der Asstel unter www.asstel.de. Auch die Tarifrechner wurden stark frequentiert: Im Vergleich zum Vorjahr wurden 1,5 Mal mehr Kfz- und Riester-Angebote online berechnet. Das hohe Internetaufkommen zeigt sich auch in der Zahl der abgeschlossenen Verträge: Im Vergleich zum Jahr 2006 wurden knapp 40.000 Kfz-Verträge mehr abgeschlossen.



Herr Alrun Griepenkerl
Tel.: 0221 308-34531
Fax: 0221 308-34530
E-Mail: alrun_griepenkerl@gothaer.de

Gothaer Allgemeine Versicherung AG
Gothaer Allee 1
50969 Köln
http://www.gothaer.de/

Die Gothaer Lebensversicherung AG

Die Gothaer Lebensversicherung AG zählt mit rund 1,2 Mrd. Euro gebuchten Bruttobeiträgen in 2006 zu den führenden Lebensversicherungen in Deutschland. Die Finanzstärke der Gothaer Leben bestätigte in 2006 die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s mit einem A- Rating (sehr gut). Im Firmengeschäft kann sie auf mehr als vier Jahrzehnte Erfahrung zurückgreifen. Nahezu 50 Prozent des Neugeschäftes kommt aus der bAV. Kundennahe, innovative Services, verbunden mit einem breiten Produktangebot in allen Durchführungswegen, bilden die Grundlage für den Erfolg. Die Muttergesellschaft ist der Gothaer Konzern, der mit 3,5 Mio. Mitgliedern und 3,9 Mrd. Euro Beitragseinnahmen einer der großen Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland ist. Angeboten werden alle Sparten.




Ratingagenturen bestätigen ausgezeichnete Marktposition der Gothaer
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de