Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.07.2006
Werbung

Gut versichert gegen Hagelschlag

Ein schwerer Hagelsturm, wie er am 16. Juni die Region Leipzig heimsuchte, verursacht immer wieder Millionenschäden. Kleiner Trost für Betroffene: die Versicherung zahlt. Fürs demolierte Auto kommt die Kaskoversicherung auf, fürs beschädigte Heim die Wohngebäudeversicherung.

Es war kurz vor 20:00 Uhr, als in der Leipziger Innenstadt ein schweres Unwetter niederging. Minutenlang sausten tennisballgroße Hagelkörner nieder – wie ein Steinschlagregen. Der Hagelsturm hinterließ eine Spur der Verwüstung: tausende Autos, Gebäude und Einrichtungen wurden beschädigt. Der Schaden geht in die Millionen.

Bei der DEVK rechnet man mit mehreren tausend Schadenfällen: „Die meisten Schäden sind Dellen in der Karosserie“, so Engelbert Faßbender, Pressesprecher der DEVK Versicherungen. „Manchmal wurde sogar die Verglasung zerschlagen, sodass es in der Folge auch noch zu einem Wasserschaden im Auto kam.“ Bei schweren Fällen kann ein Totalschaden vorliegen. Die DEVK hilft dann bei der Veräußerung des beschädigten Fahrzeugs.

Hagelschaden: was tun?

Wer bei dem Unwetter einen Schaden erlitten hat, sollte sich möglichst schnell bei seiner Versicherung melden. Für Kfz-Schäden organisieren die Versicherer Sammelbesichtigungen. Dort werden die beschädigten Fahrzeuge direkt von Gutachtern kalkuliert. Die DEVK hat mit den Sammelbesichtigungen bereits begonnen. In aller Regel kann der Versicherungsnehmer mit einem Scheck nach Hause gehen. Auch bei Terminvereinbarungen für Reparaturen ist die DEVK behilflich.

An vielen Gebäuden ist das Unwetter ebenfalls nicht spurlos vorübergegangen: Antennen sind abgeknickt, Satellitenanlagen beschädigt, Dachpfannen heruntergefallen. Kam es außerdem zu Nässeschäden durch Regen, kann es auch um höhere Summen gehen. „Die Wohngebäudeversicherung der DEVK sorgt für schnelle und unbürokratische Hilfe“, verspricht Faßbender. Betroffene sollten auch hier so schnell wie möglich ihren Schaden melden.



Pressesprecher
Herr Engelbert Faßbender
Tel.: 0221 757-1800
Fax: 0221 757-2229
E-Mail: engelbert.fassbender@devk.de

DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung Sach- und HUK-Versicherungsverein a.G.
Riehler Straße 190
50735 Köln
Deutschland
www.devk.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de