Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.05.2006
Werbung

Höherstufung durch Assekurata Deutscher Ring Krankenversicherung mit A+ (sehr gut) ausgezeichnet

Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. wurde von der unabhängigen Rating-Agentur Assekurata im Rahmen eines Folgeratings mit einem A+ (sehr gut) ausgezeichnet. Vor allem in den Teilbereichen Beitragsstabilität und Wachstum konnte sich das Unternehmen nochmals steigern.

Das A+ entspricht einer sehr guten Gesamtbewertung des Unternehmens aus Kundensicht. Marlies Hirschberg-Tafel, für die Krankenversicherung zuständiges Vorstandsmitglied beim Deutschen Ring, sieht durch das Rating die erfolgreiche Neuausrichtung des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins der letzten Jahre bestätigt. "Die Analysten von Assekurata sprechen von einer 'Erfolgsstory' und gehen aufgrund der guten Entwicklung im ersten Quartal 2006 davon aus, dass wir diese fortsetzen können."

Als überdurchschnittlich hoch wurden die Sicherheitspolster des Krankenversicherungsvereins beschrieben. Dem entsprechend bewertet Assekurata die Sicherheitslage mit "exzellent". Besonders positiv vermerken die Analysten, dass die Sicherheitsmittel durch die Zuführung von 15 Millionen Euro aus dem Jahresergebnis 2005 nochmals gestärkt wurden. So erreicht das Eigenkapital 28,4 Prozent der verdienten Beiträge. Im Marktdurchschnitt würden die Krankenversicherer, laut Assekurata, nur eine Eigenkapitalquote von 13,8 Prozent aufweisen.

Die hohe Zufriedenheit der Versicherten des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins lässt sich an der Bewertung der Kundenorientierung mit "gut" festmachen. Hervorgehoben hat Assekurata die zügige Leistungserstattung und zeitnahe Antragsprüfung sowie die einschlägige Versicherungsausbildung aller Mitarbeiter im Service-Center.

Die Beitragsstabilität wurde mit "sehr gut" bewertet. Als Grund werden u. a. das effiziente Schadenmanagement und er gezielte Einsatz von RfB-Mitteln genannt. Assekurata rechnet auch für die Folgejahre auf Grund der stabilen Ergebnissituation lediglich mit unterdurchschnittlichen Beitragsanpassungen.

Mit "sehr gut" bewertet Assekurata die Erfolgslage des Unternehmens und begründet dies mit den  hohen Überschüsse für die Versicherten vornehmlich aus dem Versicherungsgeschäft. Das versicherungsgeschäftliche Ergebnis war 2005 mit über 13 Prozent exzellent.

Assekurata bescheinigt dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein ein "zufrieden stellendes" Wachstum. Positiv bewertet wurde, dass das erzielte Beitragswachstum beinahe ausschließlich aus Neuzugängen und nicht aus Beitragsanpassungen stammt. Auch künftig wird sich das Unternehmen nicht vorrangig über Beitragswachstum definieren, sondern im Sinne der Versicherten stabile Beiträge, Sicherheit, Erfolg und Service in den Vordergrund stellen.



Pressesprecherin
Frau Kirstin Zeidler
Tel.: +49 (0)40 35 99 - 27 37
Fax: +49 (0)40 35 99 - 22 97
E-Mail: Presse@DeutscherRing.de

Deutscher Ring
Ludwig-Erhard-Str. 22
20459 Hamburg
Deutschland
http://www.DeutscherRing.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de