Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.10.2009
Werbung

HALLESCHE Krankenversicherung schließt Rabattvertrag mit DAIICHI SANKYO

Die deutsche Tochter des japanischen Pharmakonzerns DAIICHI SANKYO hat mit der HALLESCHE Krankenversicherung einen Rabattvertrag geschlossen. Das Abkommen umfasst die blutdrucksenkenden Mittel OLMETEC®, OLMETEC PLUS® und SEVIKAR®. Ralf Göddertz, Geschäftsführer der DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH: „Damit stellen wir für die Versicherten der HALLESCHE Krankenversicherung eine optimale Versorgung mit unseren hochwertigen Medikamenten sicher – und das zu kompetitiven Preisen.

Der Vertrag hat eine Laufzeit bis Ende 2010 und beinhaltet die Möglichkeit der Verlängerung. Es handelt sich um den ersten Rabattvertrag zwischen DAIICHI SANKYO und der HALLESCHE Krankenversicherung.

Die Deutschlandgesellschaft des japanisc         hen Pharmakonzerns hat darüber hinaus mit drei weiteren privaten und etwa 30 gesetzlichen Kassen Rabattverträge abgeschlossen. Insgesamt kommen rund zehn Millionen Versicherte in den Genuss verbilligter Medikamente von DAIICHI SANKYO. Ralf Göddertz: „Wir gehen davon aus, dass weitere Verträge mit Krankenkassen in den kommenden Monaten folgen werden.“




Frau Kerstin Sigle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 07 11/66 03-29 27
Fax: 0711/6603-2669
E-Mail: presse@hallesche.de


Herr Olaf Lamberz

Tel.: 089/7808-442
Fax:
E-Mail: Olaf.Lamberz@daiichi-sankyo.eu

HALLESCHE
Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit
Reinsburgstraße 10
70178 Stuttgart
www.hallesche.de

Über DAIICHI SANKYO

DAIICHI SANKYO ist ein weltweit tätiges Pharmaunternehmen, das sich mit der Erforschung und dem Vertrieb innovativer Arzneimittel befasst. Der Kon-zern ist 2005 aus der Fusion der japanischen Traditionskonzerne Daiichi und Sankyo entstanden. Mit einem Jahresumsatz von fast 5,9 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2008 gehört DAIICHI SANKYO zu den 20 führenden Pharma-unternehmen der Welt. Die Konzernzentrale des Unternehmens ist in Tokio, die Deutschland- und Europazentrale in München. Einer der zentralen globa-len Produktionsstandorte des Konzerns befindet sich im bayerischen Pfaffen-hofen und damit ebenfalls in Deutschland. In seinen Forschungsaktivitäten konzentriert sich das Unternehmen auf die Bereiche Herz/Kreislauf, Hämato-logie, Metabolismus und Krebs. Ziel ist es, Arzneimittel zu entwickeln, die als „beste“ in ihrer Klasse gelten oder eine neue Wirkstoffklasse begründen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.daiichi-sankyo.de

Über HALLESCHE Krankenversicherung

Die HALLESCHE Krankenversicherung zählt mit 220.000 Voll- und 322.000 Zusatzversicherten zu den großen privaten Versicherern in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 950 Mitarbeiter und hat im vergangenen Jahr Beitragseinnahmen in Höhe von rund 921 Millionen Euro erzielt. Sitz der HALLESCHE ist in Stuttgart. Die Zusammenarbeit mit einem international tätigen Pharmakonzern sichert den Versicherten der HALLESCHE dauerhaft eine qualitativ hochwertige Arzneimittelversorgung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.hallesche.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de