Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.01.2008
Werbung

HCI Capital AG platziert 811 Mio. Euro Eigenkapital

- Steigerungsrate von rund 26 Prozent gegenüber Vorjahr - Schiffe und Immobilien besonders gefragt - Geschäft mit institutionellen Investoren stark ausgebaut - Strukturierte Produkte erfolgreich etabliert

Hamburg, Januar 2008 – Die HCI Capital AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 810,6 Mio. Euro Eigenkapital bei privaten und institutionellen Investoren platzieren, ein Plus von 25,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit wurde das bisherige Rekordergebnis von 647,7 Mio. Euro aus dem Jahr 2005 deutlich übertroffen. Sowohl der Ausbau des Geschäfts mit institutionellen Anlegern als auch der Verkaufsstart von strukturierten Produkten verlief im vergangenen Jahr erfolgreich. Wolfgang Essing, Vorstandsvorsitzender der HCI Capital AG: „Im vergangenen Geschäftsjahr hat die HCI Capital AG mit Produktinnovationen neue Anlegerkreise erschlossen und mit einem Platzierungsergebnis in Rekordhöhe die Wachstumsdynamik des Unternehmens unter Beweis gestellt.“

Einen maßgeblichen Beitrag zum Platzierungserfolg im Berichtszeitraum lieferte das Segment Schiff. Mittels klassischer geschlossener Schiffsfonds, Vermögensaufbauplänen, strukturierter Produkte sowie der erstmaligen Börsennotierung einer Schiffs-AG durch Zeichnung von institutionellen Investoren wurde Eigenkapital von insgesamt 598,4 Mio. Euro eingeworben. Dies entspricht einem Anstieg von 55,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 384,0 Mio. Euro. Vor dem Hintergrund der ausgesprochen hohen Produktnachfrage seitens der Anleger wäre die Platzierung weiterer Produkte bei Verfügbarkeit möglich gewesen. Allein bei privaten Investoren erhöhte sich der Absatz im Segment Schiff um 16,8 Prozent auf 448,4 Mio. Euro. Ausgesprochen positiv zeigte sich ebenfalls der Bereich Immobilien. Hier wuchs der Absatz um 20,3 Prozent auf 101 Mio. Euro. Dem Marktverlauf entsprechend entwickelte sich der Absatz von Lebensversicherungs-Zweitmarkt- sowie Private Equity-Produkten rückläufig. Der Absatz sank hier um 27,6 Prozent auf 96,1 Mio. Euro beziehungsweise um 65,5 Prozent auf 14,9 Mio. Euro.

Der Platzierungserfolg der HCI Gruppe zeigt nicht zuletzt, dass die Anfang 2007 gestartete Neuausrichtung der Vertriebsstrategie mit einer klaren Fokussierung der Vertriebsorganisation nach Absatzkanälen und Regionen Früchte trägt. So ist es gelungen, die Zahl der Vertriebspartner, die aktiv Produkte der HCI Capital AG vermittelt haben, gegenüber dem Vorjahr um 52 Prozent zu steigern. Die HCI Gruppe hat die Produktdiversifikation innerhalb ihrer Kompetenzfelder im letzten Jahr maßgeblich ausgebaut. Die verstärkte Ausrichtung der Konzeption auf die Anlegerbedürfnisse wie Kapitalschutz, höhere Fungibilität, Risikodiversifikation und niedrigere Einstiegsbarrieren haben zahlreiche Produktinnovationen hervorgebracht. Das Ergebnis war eine deutliche Verbreiterung der Kundenbasis und der Zugang zu neuen Anlegerschichten.

Die neu geschaffene Produktklasse der strukturierten Produkte wurde innerhalb nur eines Jahres sehr erfolgreich etabliert. So konnte das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr mit der Einführung einer kapitalgarantierten Schiffsbeteiligung, eines Zertifikats auf ein aktiv gemanagtes Portfolio von deutschen und britischen LV-Policen sowie zweier Zertifikate-Lösungen auf das Bulker-Segment ein Platzierungsvolumen in Höhe von 79,9 Mio. Euro erzielen.

Auch im Immobiliensegment konnte die HCI Gruppe ihre Innovationskraft unter Beweis stellen. Mit dem HCI Real Estate BRIC+, der als Dachfonds in ein diversifiziertes Portfolio von Immobilien-Opportunity-Fonds in den vier BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China investiert, knüpft die HCI Gruppe nahtlos an den Erfolg des Vorgängers HCI Real Estate Growth I an. Beide Produkte wurden aufeinander folgend zu den besten geschlossenen Auslandsimmobilienfonds des Jahres 2006 und 2007 gewählt.

Einen wichtigen Meilenstein im abgelaufenen Jahr markierte die HCI HAMMONIA SHIPPING AG. Institutionelle Anleger zeichneten Aktien der Gesellschaft im Wert von 150 Mio. Euro. Dieser Erfolg beweist, dass die Assetklasse Schiff auch durch institutionelle Investoren wie zum Beispiel Versicherungen, Banken und Pensionskassen als attraktives Investment entdeckt wird und diese Form der Schiffsfinanzierung hohes Wachstumspotential für die Zukunft bietet. Die HCI war damit das erste und einzige Emissionshaus, das mit klassischen Beteiligungsmodellen, Vermögensaufbauplänen, einer Schiffs-AG, einer Schiffsbeteiligung mit Kapitalgarantie und mehrerer Zertifikate Schiffsinvestments für nahezu jede Anlegertypen anbieten konnte.

Das für das Geschäftsjahr 2007 formulierte Platzierungsziel von 700 Mio. Euro plus einem Volumen von 150 Mio. Euro aus der Schiffs-AG konnte zwar nicht vollständig erreicht werden. Jedoch markiert das erreichte Platzierungsergebnis von rund 811 Mio. EUR mit einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 25,9 Prozent einen Rekord in der 23-jährigen Unternehmensgeschichte, der die Platzierungsstärke und nicht zuletzt auch die Innovationsfähigkeit der HCI Gruppe unterstreicht.

Auch für das laufende Jahr 2008 sind wieder zahlreiche Produktinnovationen in Vorbereitung. So wird zum Beispiel der Vertriebsstart des geschlossenen Fonds „HCI Deepsea Oil Explorer“ weitere neue Impulse bringen. Private Investoren haben erstmals Gelegenheit, vom Betrieb einer Erdöl-Erkundungsplattform profitieren zu können. HCI-Vorstandschef Essing: „Im vergangenen Jahr ist unser Unternehmen in neue Größenordnungen vorgestoßen. Wir konnten neue Investoren erschließen und unsere Produktpalette konsequent erweitern. In diesem Jahr werden wir in weitere Asset-Klassen vorstoßen und unseren Anlegern auch damit wieder innovative Anlageprodukte anbieten können.“

Die genauen Geschäftszahlen sowie einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr gibt die HCI Capital AG auf der Bilanzpressekonferenz am 10. März 2008. 

Platziertes Eigenkapital nach Segmenten in TEUR 1.1. – 31.12.2007 1.1. – 31.12. 2006 Veränderung
Schiffe 598.437 383.980 +55,9%
Immobilien 101.088 84.039* +20,3%
Lebensversicherungs-Zweitmarkt 96.138 132.762 -27,6%
Private Equity 14.916 43.205 -65,5%
Gesamt 810.579 643.986 +25,9%

*Der Vorjahreswert im Immobiliengeschäft wurde aufgrund einer Änderung der Auswertungsmethode des institutionellen Immobiliengeschäfts um 3,5 Mio. EUR erhöht.



Herr Ingo Pfeil
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 40 88 88 1-236
E-Mail: ingo.pfeil@hci-capital.de

HCI Hanseatische
Capitalberatungsgesellschaft mbH
Bleichenbrücke 10
20354 Hamburg
www.hci.de

Über HCI

Die HCI Gruppe wurde 1985 gegründet und konzipiert geschlossene Fonds und strukturierte Kapitalanlagen in den Bereichen Schiffe, Immobilien, Private Equity Dachfonds, Zweitmarktlebensversicherungen sowie Aufbaupläne. Mehr als 97.500 Kunden haben seitdem in 457 Emissionen und einem Gesamtinvestitionsvolumen von 12,77 Mrd. Euro annähernd 5,0 Mrd. Euro Eigenkapital investiert. Damit ist HCI eines der führenden bankenunabhängigen Emissionshäuser in Deutschland. Die HCI Capital AG ist seit Oktober 2005 börsennotiert. Seit dem 19. Dezember 2005 ist die Aktie der HCI im SDAX und seit 1. September 2006 auch im Hamburger Regionalindex HASPAX gelistet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de