Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.02.2008
Werbung

HGA/Aviation Co-Invest I: Flugzeug-Portfolio wächst auf acht Maschinen

- Vier Maschinen bereits ausgeliefert, vier vor Vertragsabschluss, weitere Vorverhandlungen laufen - Anlagesicherheit durch Streuung auf 25 bis 30 Maschinen - Investitionsvolumen der HGA Capital steigt 2007 mit neuer Assetklasse Flugzeugfonds auf 702,7 Mio. Euro

Hamburg, Febraur 2008. Der HGA/Aviation Co-Invest I, ein Flugzeugfonds des Hamburger Emissionshauses HGA Capital, hat sein Portfolio um weitere Maschinen aufgestockt. Die Flugzeugflotte wächst auf acht Einheiten. Damit verläuft der Investitionsprozess schneller als erwartet. Insgesamt soll innerhalb der dreijährigen Investitionsphase ein breit diversifiziertes Portfolio von 25 bis 30 Flugzeuge aufgebaut werden, die jeweils an ausgewählte Flugge-sellschaften verleast sind.

„Wir investieren in etablierte Flugzeugtypen mit entsprechender Marktdurchdringung. Denn vor allem das Asset muss überzeugen. Langfristige Leasingverträge mit renommierten Partnern sind nach-rangige Sicherheitsfaktoren“, erklärt Marc Drießen, Geschäftsführer der HGA Capital. Dabei seien die Investitionskriterien streng: „Die Mischung muss stimmen. Flugzeugtyptyp, Einsatzregion, Leasing-partner werden mit Blick auf absehbare Marktentwicklungen selektiert“.

Die ersten vier Maschinen sind bereits ausgeliefert. Dabei handelt es sich um zwei Boeing 737-900 für die indonesische Fluggesell-schaft Lion Mentari und zwei A320-200 für die indische Airline Deccan. Darüber hinaus besteht eine Option auf zwei Maschinen des Typs A319-100 für die deutsche Airline Hamburg International. Der spanische Tourismuskonzern Grupo Marsans hat dem Fonds für seine Fluglinie Air Comet ein Mandat für zwei A330-200 erteilt. Die endgültigen Abschlüsse werden innerhalb der nächsten zwei Monate erwartet. Zusätzlich werden intensive Vorverhandlungen mit mehreren europäischen Fluggesellschaften geführt.

Alle Transaktionen übertreffen dabei das Ankaufskriterium einer zu erwirtschaftenden Mindestrendite von 12 Prozent p.a. nach IRR.  Langjährige Leasingverträge von jeweils zehn bis zwölf Jahre ge-währen zusätzliche Investitionssicherheit.

Das aktive Management der Flugzeugflotte sichert Amentum Capital, ein Tochterunternehmen der HSH Nordbank und Deutsche Anlagen Leasing (DAL). Amentum verfügt über erfahrene Flugzeug-spezialisten mit ausgewiesenen Kenntnissen im Flugzeugleasing¬geschäft. Dabei profitieren die Anleger von der über 30-jährigen Er-fahrung der HSH Nordbank in der Flugzeugfinanzierung sowie dem Know-how im Bereich Flugzeugleasing. Die HSH Nordbank gehört zu den Top 5 der Flugzeugfinanzierer weltweit.

Bei der Entwicklung neuer Produktlinien nutzt HGA Capital, als Tochter der HSH Real Estate AG, die strategischen Chancen einer engen Vernetzung mit der HSH Nordbank. Mit dem Flugzeugfonds HGA/Aviation Co-Invest I konnte im vergangenen Geschäftsjahr erfolgreich eine neue Produktlinie auf den Weg gebracht werden. Zusammen mit den Neuemissionen im Bereich Immobilien und Private Equity hat HGA Capital 2007 ein Investitionsvolumen von rund 702,7 Mio. Euro realisiert. Der prospektierte Eigenkapitalanteil an den Fonds betrug dabei rund 364 Mio. Euro.



Frau Christiane Pieper
Pressesprecherin
Tel.: +49 (0)40-33 33-150 36
Fax: +49 (0)40-33 33-245 05
E-Mail: christiane.pieper@hga-capital.de

HGA Capital
Grundbesitz und Anlage GmbH
Hermannstraße 13
20095 Hamburg
Deutschland
http://www.hga-capital.de/

Die HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH ist Initiatorin für geschlossene Fonds mit 35 Jahren Erfahrung. Investitionsschwerpunkt sind Immobilienfonds. Darüber hinaus realisiert das Emissionshaus Beteiligungen in den Bereichen Private Equity und Transport. Bis Ende 2007 hat HGA Capital insgesamt 46 ge-schlossene Fonds mit einem Investitionsvolumen von rund 3,0 Mrd. Euro und einem platzierten Eigenkapital von 1,1 Mrd. Euro aufgelegt. Mehr als 17.000 An-leger sind an den Fonds der HGA Capital beteiligt. Als 100%-ige Tochtergesell-schaft der HSH Real Estate AG gehört das 1972 gegründete Unternehmen zum Konzern der HSH Nordbank AG. Auf diese Weise kann HGA Capital auf das Netzwerk und das Know-how einer der größten Immobilien-Aktiengesellschaften Deutschlands sowie einer der führenden Banken der Republik zurückgreifen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de