Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.02.2011
Werbung

Handelskurs für Schiffsbeteiligungen verharrt auf Niveau des Vormonats

- MT Canadian Sun erster Spitzenreiter des Jahres im Ranking der Schiffsfonds - Immobilienfonds: Weniger Umsatz trotz steigender Anzahl an Handelsabschlüssen

Im Januar vermeldeten die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Schiffsbeteiligungen 163 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal 6,16 Mio. Euro. Zum Vergleich: Im Dezember waren es 191 Abschlüsse in Höhe von nominal 7,93 Mio. Euro, im November 271 Abschlüsse in Höhe von nominal 14,83 Mio. Euro. Der durchschnittliche Kurs aller Transaktionen lag mit 69,34 Prozent um 0,22 Prozentpunkte unter dem Durchschnitt des Vormonats.

Im Ranking der besten Schiffsfonds der Emissionshäuser übernimmt mit 134,5 Prozent der MT Canadian Sun von Lloyd Fonds die erste Spitzenposition des Jahres. Auf Rang zwei folgen die Tanker Tanja Jacob/Jill Jacob aus dem Hause Hansa Hamburg Shipping mit 130,77 Prozent. Den dritten Platz belegt mit 116,0 Prozent das MS Buxcliff von Gebab. Das Schlusslicht im Januar kommt aus dem Hause GHF – die MS Wesertor (Ex-Evenburg) wurde zu einem Handelskurs von 8,0 Prozent gehandelt.

„Mit leicht abgeschwächtem Tempo hat sich die im vergangenen Jahr gestartete Erholung des Marktes Anfang 2011 fortgesetzt. Gerade Schiffsbeteiligungen auf attraktivem Bewertungsniveau werden weiterhin von den Investoren gesucht“, erläutert Björn Meschkat, Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG. Selbst ausgesuchte Tankerbeteiligungen werden angesichts kaum vorhandener Fremdwährungsverbindlichkeiten zu marktgerechten Kursen gehandelt, obwohl diese aufgrund gut gefüllter Orderbücher kritisch gesehen werden. Gleichzeitig veranschaulicht der zu 8,0 Prozent gehandelte Anteil an der MS Wesertor, dass auch opportunistisch orientierte Investoren aktuell am Zweitmarkt fündig werden.

DZX stabil über 1.000 Punkten

Der Deutsche Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff (DZX) schloss am 28. Januar bei 1.026,72 Punkten.

Immobilienfonds: Kaufhof Lövenich-Weiden zu 207 Prozent gehandelt

Im Januar 2011 vermeldeten die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Immobilienbeteiligungen 178 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund 4,48 Mio. EUR, 1,38 Mio. USD, 186.000 GBP, 100.000 CHF, 90.000 AUD und 49.000 CAD. Zum Vergleich: Im Dezember waren es 137 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund 9,54 Mio. EUR, 421.000 USD, 80.000 GBP und 20.000 CAD, im November 186 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund 14,52 Mio. EUR, 49.800 USD, 178.000 GBP und 20.000 CAD.

Den höchsten Kurs im Ranking der besten Fonds der Emissionshäuser erzielte im Januar mit 207,0 Prozent der Fonds Deutsche Grundbesitz Anlagefonds Kaufhof Lövenich-Weiden der RREEF/DB Real. Rang zwei belegt der HGA City-Fonds Hannover aus dem Hause HGA mit 109,0 Prozent, auf Platz drei folgt der CFB 143 East Building New York mit 101,0 Prozent. Den geringsten Handelskurs verzeichnete wie im Dezember 2010 mit 1,0 Prozent ein Anteil am DG Anlage Wachstumsfonds Ost (Fonds Nr. 26). Der durchschnittliche Handelskurs für Immobilienfonds lag im Januar mit 51,38 Prozent um 6,29 Prozentpunkte unter dem des Vormonats.




Frau Jennifer Gehle

Tel.: 040/30 70 26 0513
Fax: 040/30 70 26 0413
E-Mail: presse@deutsche-zweitmarkt.de


Herr Robert Hoyer

Tel.: 040/45 02 10-640
Fax: 040/45 02 10-999
E-Mail: DZAG@achtung.de

Deutsche Zweitmarkt AG
Steckelhörn 5-9
20457 Hamburg
Deutschland
http://www.deutsche-zweitmarkt.de/

Über die Deutsche Zweitmarkt AG

Die vom Erstmarkt unabhängige Deutsche Zweitmarkt AG führt seit 2006 als Makler und Handelshaus Käufer und Verkäufer von geschlossenen Fondsanteilen in allen Assetklassen zusammen. Besonderen Wert legt das Unternehmen auf eine kompetente Beratung sowie die serviceorientierte Handelsabwicklung. Mit Veröffentlichung des Deutschen Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff (DZX®), den marktübergreifenden Kursbüchern für Schiffsbeteiligungen und Immobilien sowie dem Anbieter- und Assetklassen übergreifenden Fondsrechner setzt sich die Deutsche Zweitmarkt AG für einen transparenten Zweitmarkt ein.





dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de