Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.12.2007
Werbung

Handelsvolumen der Eurex steigt auf 172 Mio. Kontrakte

Anstieg um mehr als 30 Prozent im Vergleich zum November 2006/ Aktienindexderivate mit 73 Mio. gehandelten Kontrakten umsatzstärkstes Segment

Im November wurden an der internationalen Terminbörse Eurex rund 172 Mio. Terminkontrakte gehandelt. Dies entspricht einem Anstieg von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (Nov. 2006: 130 Mio. Kontrakte). Das durchschnittlich gehandelte Tagesvolumen erreichte 7,8 Mio. Kontrakte, im Jahresdurchschnitt liegt der Wert bei 7,5 Mio. Kontrakten. Das Open Interest steht aktuell bei 144 Mio. Kontrakten.

Im November waren Aktienindexderivate mit 73,2 Mio. Kontrakten das umsatzstärkste Einzelsegment, im Vergleich zum Vorjahr legten sie um 57 Prozent zu (Nov. 2006: 46,6 Mio.). Auf den Index-Future Dow Jones Euro STOXX 50® entfielen rund 30 Mio. Kontrakte; dicht gefolgt von der Option auf diesen Index, die mit 27,7 Mio. Kontrakten ihr zweitbestes Monatsergebnis erreichte. Auch die DAX® Option erzielte ihr zweitbestes Monatsergebnis mit 8,8 Mio. Kontrakten.

Aktienderivate (Aktienoptionen und Single Stock Futures) legten um 47 Prozent auf 34,6 Mio. Kontrakte zu (Nov. 2006: 23,5 Mio.). Single Stock Futures zeigten mit 59 Prozent ein überdurchschnittliches Wachstum im Vergleich zum Oktober 2007 und erreichten 3,5 Mio. Kontrakte.

Im Segment Fixed-Income-Derivate wurden im November insgesamt 64 Mio. Kontrakte umgesetzt nach 59,5 Mio. im Vorjahresmonat. Auf den Euro-Bund-Future entfielen etwa 27,8 Mio. Kontrakte (+4 Prozent im Jahresvergleich). Das Handelsvolumen des Euro-Bobl-Future lag im November bei 14,3 Millionen Kontrakten (+11 Prozent im Jahresvergleich), das des Euro-Schatz-Future bei 15,5 Millionen (+17 Prozent im Jahresvergleich).

Eurex Repo, die den CHF- und den EUR-Repo-Markt betreibt, verzeichnete in ihrem Geldmarktsegment Euro GC Pooling erneut einen Tagesrekord: Am 6. November lag das ausstehende Volumen bei 26,6 Mrd. Euro. Im Monatsdurchschnitt lag der Wert bei 21 Mrd. Euro und damit 81 Prozent höher als im November 2006 mit 11,6 Mrd. Euro. Insgesamt behaupteten die Eurex Repo-Märkte in einem schwierigen Marktumfeld ihre Marktvolumen und erreichten zusammengenommen im November ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von 93,3 Mrd. Euro.

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im November ein Volumen von rund 10,2 Mrd. Euro (Einfachzählung) gehandelt nach 11,5 Mrd. Euro im Oktober 2007. 



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de