Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.01.2007
Werbung

Hannover Rück verschafft sich weitere Zeichnungskapazität vom Kapitalmarkt

Die Hannover Rück hat erneut den Kapitalmarkt zur Beschaffung von Zeichnungskapazität für Katastrophenrisiken genutzt und ihre im letzten Jahr aufgelegte Risikotransaktion „K5" auf 520 Mio. USD aufgestockt. Die Verbriefung wurde bei nordamerikanischen, europäischen und japanischen Investoren platziert. Das um 106 Mio. USD erhöhte Kapital ist sowohl von neuen als auch von den bisherigen Investoren erbracht worden. Letztere haben die Gelegenheit genutzt und vorwiegend ihre Gewinne des vergangenen Jahres reinvestiert. Die Transaktion hat eine geplante Laufzeit bis 31.12.2008.

Neben dieser Form des Risikotransfers in den Kapitalmarkt hat die Hannover Rück auch ihre traditionellen Schutzdeckungen – mit denen Spitzenrisiken, wie zum Beispiel Naturkatastrophen, geschützt werden – ausgeweitet, sodass zukünftig auf den Einsatz von strukturierten Deckungen verzichtet wird.

„Mit den jüngsten Transaktionen haben wir unser Portefeuille noch einmal wetterfester gemacht. Wir sind bestens aufgestellt, um von den sich weiter bietenden profitablen Marktchancen des weltweiten Katastrophengeschäfts zu profitieren", sagte der Vorstandsvorsitzende Wilhelm Zeller.

Das für die „K5"-Verbriefung zusammengestellte Portefeuille besteht aus nicht-proportionalen Rückversicherungsverträgen der Sach-Katastrophen-, Luftfahrt- und Transport- (inklusive Meerestechnik-) Sparten; insgesamt werden rund 42 % dieses Geschäfts an die Investoren abgegeben. Die Hannover Rück ist ein führender Anbieter von Rückversicherungsdeckungen in diesen Sparten und kann mit der erneuten Verbriefung Kapital schonend mehr Geschäft zeichnen. Die Hannover Rück ist der Pionier des Transfers von (Rück-) Versicherungsrisiken in den Kapitalmarkt. Sie hat seit 1994 insgesamt 13 Transaktionen erfolgreich platziert. Dadurch hält sie ihre Kapitalkosten niedrig und ermöglicht eine höhere Wertschöpfung. Die Anleger profitieren bei einem normalen Verlauf des abgesicherten Portefeuilles von äußerst attraktiven Renditen.



Chief Public Relations Manager
Frau Gabriele Handrick
Tel.: +49 / 511 / 5604 - 1502
Fax: +49 / 511 / 5604 - 1648
E-Mail: gabriele.handrick@hannover-re.com

Hannover Rückversicherung AG
Karl-Wiechert-Allee 50
30625 Hannover
Deutschland
www.hannover-rueck.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de