Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.11.2006
Werbung

Hausgemachte Probleme der Aachen Münchener mit ihrem Vertrieb

„Die Aachen Münchener (AM) hat über Jahre ihre Stammorganisation vor die Wand fahren lassen und lässt sie jetzt im Stich“, kritisiert der Präsident des größten deutschen Versicherungsvermittlerverbandes BVK, Michael H. Heinz, die Absicht der AM, seinen ganzen Ausschließlichkeitsvertrieb in eine noch zu gründende Allfinanz AG zu übertragen, die zum 1. Januar 2008 in die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) übergehen soll.

Betroffen von der geplanten Umstrukturierung der AM sind vor allem die 1.350 selbständigen Versicherungsvertreter, die ausschließlich für das Unternehmen tätig waren. Den Grund für die zukünftig ausschließliche Zusammenarbeit zwischen AM und DVAG sieht der BVK in der langjährigen Zusammenarbeit von AM und DVAG und damit in der Förderung des nebenberuflichen Vertriebs von Versicherungsprodukten innerhalb des DVAG-Vertriebs, der nicht nur weniger Provisionen auslöste, sondern auch kaum Qualifikationskosten. Überdies traten die nebenberuflichen Vermittler auch noch in direkte Konkurrenz zu den selbständigen und hauptberuflichen AM-Vertretern, so dass die eigene Stammorganisation immer mehr ins Hintertreffen kam.

Sträflich vernachlässigt habe die AM auch den Vertrieb von Altersvorsorgeprodukten durch ihre Einfirmenvertreter, sie habe hier das Feld der DVAG und ihrem Direktversicherer überlassen, so Heinz. Wenn die AM sich jetzt über einen zu geringen Anteil der Vermittlung von Lebensversicherungen über die Einfirmenvertreter beklage und darin auch einen Grund für eine alleinige Zusammenarbeit ihrer Stammorganisation mit der DVAG sehe, so sei das Problem ausschließlich hausgemacht. AM und DVAG hatten in einer gemeinsamen Pressekonferenz am 27.11.2006 ihre zukünftige Zusammenarbeit und den Übergang des Vertriebs auf die DVAG vorgestellt.



Pressesprecher
Herr Hans-Dieter Schäfer
Tel.: 0228 - 2280516
Fax: 0228 - 2280550
E-Mail: bvk@bvk.de

Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK)
Berufsvertretung und Unternehmerverband selbständiger Versicherungs- und Bausparkaufleute
Kekuléstr. 12
53115 Bonn
Deutschland
www.bvk.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de