Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.08.2011
Werbung

Helvetia mit neuer Gewerbeversicherung „Business Smart & Easy“ für Kleinbetriebe

Große Sicherheit zu kleinem Preis Frankfurt, den 3. August 2011. Egal ob Bäckerei, Schuhgeschäft, Blumenladen oder Frisör: Gerade die kleinen Geschäfte sind ein wichtiger Teil der Infrastruktur einer Stadt. Doch was, wenn durch einen Schaden, beispielsweise einen Brand, plötzlich hohe Ausgaben entstehen und gleichzeitig kein Geld mehr eingenommen werden kann? Ohne ausreichende Absicherung steht in solchen Fällen schnell die eigene Existenz auf dem Spiel.

Kleinunternehmer ausgewählter Betriebsarten können ab sofort alle relevanten Risiken mit der neuen „Business Smart & Easy" Versicherung des Schweizer Versicherers Helvetia in einem Vertrag absichern.

Alles in einem Vertrag - zu einem besonders günstigen Preis

Die Police bündelt die beiden wichtigsten Versicherungen in einem Vertrag: die Sach- und die Betriebshaftpflichtversicherung, die für die Existenz von Kleinbetrieben unverzichtbar sind.

Kunden mit einer Versicherungssumme von max. 100.000 Euro können leicht und übersichtlich ihre Waren und Vorräte gegen Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Leitungswasser, Sturm und Hagel versichern. Darüber hinaus sind neben den Reparatur- und Neuanschaffungskosten auch der Ertragsausfall und fortlaufende Kosten versichert.

Gesetzliche Haftpflichtansprüche, etwa wenn sich ein Kunde im Laden verletzt, können leicht enorme finanzielle Ausmaße annehmen. Die Helvetia leistet bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden pauschal bis drei Millionen Euro - in der Betriebshaftpflichtversicherung sogar ohne jegliche Selbstbehalte. Mit enthalten ist auch die Umwelthaftpflicht- und Umweltschaden-Basisversicherung.

Zusatzbausteine nach Wahl

Der essenzielle Grundschutz lässt sich durch Zusatzbausteine individuell ergänzen. So bietet etwa der Baustein Smart & Easy Plus Zusatzschutz bei Schäden bis 5.000 Euro für Elektronik, Glasbruch, böswilliger Beschädigung und sogar unbenannten Gefahren bei einem nur geringen Selbstbehalt. Die Helvetia verzichtet dabei auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit und prüft im Versicherungsfall auch nicht, ob eine Unterversicherung vorliegt.

Wer vor Ablauf der Kündigungsfrist von einem anderen Anbieter zur Helvetia wechselt, profitiert von der Differenzdeckung und kann sofort den Schutz der erweiterten Leistungen genießen.

Betriebsinhaber oder Geschäftsführer, die nicht nur ihren Betrieb absichern wollen sondern auch sich selbst und ihre Familie, können bei der Helvetia eine Privathaftpflichtversicherung abschließen, die pauschal Personen-, Sach- und Vermögensschäden bis 3 Millionen Euro abdeckt.

* * *

Zeichen (inklusive Leerzeichen): 2.622

* * *

Der Abdruck ist frei.

* * * 



Frau Beatrix Höbner
Leiterin Marketing
Tel.: +49 (0)69 1332-627
Fax: +49 (0)69 1332-319
E-Mail: beatrix.hoebner@helvetia.de

Helvetia Versicherungen
Direktion für Deutschland
Berliner Str. 56-58
60311 Frankfurt a.M.
Deutschland
www.helvetia.de

Die Helvetia Gruppe ist in den vergangenen 150 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, europaweit präsenten Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt die Helvetia über Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und Frankreich. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im Schweizerischen St. Gallen. Die Helvetia ist im Leben-, Schaden- und Rückversicherungsgeschäft aktiv und erbringt mit rund 4.900 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als zwei Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von 6,7 Milliarden Schweizer Franken erzielte die Helvetia im Geschäftsjahr 2010 einen Reingewinn von 341,5 Millionen Schweizer Franken. In der Schweiz zählt die Helvetia zu den sechs führenden Schweizer Versicherungsgesellschaften. Die Namenaktien der Helvetia Holding gehören zum Swiss Performance Index (SPI) und werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange unter dem Kürzel HELN gehandelt.

In Deutschland betreut die Helvetia mit rund 720 Mitarbeitenden rund eine Million Kunden und ist in allen Sparten des Lebens- und Schaden-Unfallgeschäftes tätig.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de