Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.08.2010
Werbung

Hervorragende Noten im Studium als Karrierebaustein für nachhaltigen Erfolg als bAV-Experte

Am 6. Juli wurde der mittlerweile 12. Jahrgang des Studiums Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) an der Fachhochschule Koblenz feierlich verabschiedet. 18 stolze Absolventinnen und Absolventen nahmen ihre Zertifikate entgegen. Sie gehören jetzt mit zu den bestqualifizierten bAV-Experten in Deutschland.

Besonders herausragend war die Leistung von Thomas Wolf, Gruppenleiter für die Vertriebsunterstützung im Bereich der betrieblichen Altersversorgung bei der SV SparkassenVersicherung in Mannheim. Herr Wolf absolvierte das Studium mit einem Notendurchschnitt von 1,1 und erreichte damit die beste Prüfungsleistung, die jemals in diesem Studienprogramm erzielt wurde. Der 39-jährige Diplom-Betriebswirt blickt auf eine langjährige Karriere als Versicherungs- und bAV-Spezialist zurück. „Mein Ziel war es, auf mein vorhandenes Wissen aufzubauen und es zu ergänzen. Mit der Spezialisierung zum Betriebswirt für betriebliche Altersversorgung (FH) haben sich meine Vorstellungen voll und ganz erfüllt und ich kann zudem meinen Expertenstatus im bAV-Bereich nun mit einem unabhängigen Hochschulzertifikat dokumentieren.“

Diplom-Betriebswirtin Ulrike Hanisch, Vorstand des CAMPUS INSTITUT, wies auf die hervorragenden Berufsperspektiven für bAV-Spezialisten hin. „Unternehmen, die Altersversorgung-Beratung anbieten oder innerbetriebliche Versorgungsmodelle umsetzen, suchen händeringend nach Experten“, so Hanisch.

Auch das Thema Honorarberatung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Prof. Heinrich Bockholt, der als Mitinitiator das Studienprogramm seit 2003 begleitet, machte darauf aufmerksam, dass sich in den letzten Jahren schon einige Absolventen des Studiums erfolgreich als Honorarberater am Markt etabliert haben. „Unabhängige Beratung, die nicht zwingend zum Kauf eines Produktes führt, sondern in der die Situation des Kunden detailliert analysiert und dann Chancen und Risiken aufzeigt werden, wird in Zukunft immer mehr gefragt sein.“

Wer jetzt das Studium Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) abschließt, hat für sich ideale Voraussetzungen geschaffen, um sich langfristig als qualifizierter Berater zu behaupten.

Seit 2003 werden am CAMPUS INSTITUT in Kooperation mit der Fachhochschule Koblenz Spezialisten für betriebliche Altersversorgung ausgebildet. In drei Semestern neben dem Beruf wird ein öffentlich-rechtlicher Abschluss mit FH-Zertifikat erreicht. Der nächste Studienstart ist im September 2010 an der Fachhochschule Koblenz. Weitere Informationen dazu finden sich im Internet unter www.betriebswirt-bav-fh.de.



Tel.: 089-62 83 38 25
E-Mail: info@campus-institut.de

CAMPUS INSTITUT für Personalentwicklung und Finanz
Keltenring 11
82041 Oberhaching
www.campus-institut.de




Absolventen des Studiums Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) an der Fachhochschule Koblenz; vorne rechts: Prof. Heinrich Bockholt, Dozent am CAMPUS INSTITUT und an der Fachhochschule Koblenz, zweite von rechts: Ulrike Hanisch, Vorstand CAMPUS INSTITUT.
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de