dvb-Pressespiegel

Werbung
16.06.2008 - dvb-Presseservice

Hohe Renditechance – Wenig Risiko

Am 16. Juni startet die Versicherungskammer Bayern mit dem Verkauf von BayernZertifikat Plus, der neuen zertifikatgebundenen Rentenversicherung

Wer sein Geld langfristig anlegt, möchte eine möglichst hohe Rendite, ein geringes Risiko und zudem Steuervorteile. Genau auf diese Anforderungen hat die Versicherungskammer Bayern mit dem neuen Vorsorgeprodukt BayernZertifikat Plus reagiert. Die Zeichnungsfrist beginnt am 16. Juni 2008 und endet spätestens am 31. Oktober 2008 – oder früher, wenn das begrenzte Kontingent von BayernZertifikat Plus ausgeschöpft ist.

Hohe Renditechancen

BayernZertifikat Plus ist eine Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag, die in ein Garantiezertifikat mit 12 Jahren Laufzeit investiert. Der Kunde legt dabei einmalig einen Betrag von mindestens 5000 Euro an. Die Wertentwicklung orientiert sich an den führenden Indizes aus den Segmenten Aktien, Renten, Immobilien und Rohstoffe. Die Zusammenstellung und Gewichtung bildet drei Anlageprofile ab - spekulativ, ausgewogen und konservativ. Durch die breite Streuung können Kursschwankungen reduziert und eine hohe Rendite erzielt werden. Bei Fälligkeit des Zertifikats wird das Kapital rückblickend mit der höchsten durchschnittlichen Wertentwicklung in einem der drei Anlageprofile bewertet. Historische Rückrechnungen ergeben dabei für das Garantiezertifikat eine durchschnittliche Rendite von rund 6 Prozent pro Jahr. Beispiel: Bei einer angenommenen Wertentwicklung von 6 Prozent ergibt sich bei einem Einmalbeitrag von 50.000 Euro (angelegt zum 01.09.2008) eine Summe von 96.624 Euro (vgl. Grafik).

Garantierter Wertzuwachs und Kapitalerhalt

Von Vertragsbeginn bis zum Start des Garantiezertifikats am 1. Dezember 2008 wird das investierte Kapital mit 4,4 Prozent verzinst. Die tatsächliche Rendite hängte von der Entwicklung der Indizes ab; nach der 12jährigen Laufzeit ist ein Wertzuwachs von 33 Prozent in jedem Fall garantiert. „Der Kunde partizipiert also ohne jegliches Risiko an wachstumsstarken Kapitalmärkten,“ betont Dr. Harald Benzing, Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Bayern.

Flexible Verwendung

Zum Ablauf des Zertifikats kann das erwirtschaftete Kapital kosten- und steuerfrei in Fonds umgeschichtet werden. Dazu steht eine Auswahl an Fonds mit unterschiedlichen Anlagestrategien zur Verfügung. Alternativ kann der Kunde sein Kapital gleich oder später in eine lebenslange Rente umwandeln. Auch eine sofortige Auszahlung in voller Höhe oder eines Teilbetrags ist möglich.

Steuervorteile

Bis zur Auszahlung fällt auf Erträge keinerlei Steuer an. Bei einer Auszahlung nach mindestens zwölf Jahren und ab dem 60. Lebensjahr können Steuervorteile voll ausgenutzt werden, die Hälfte der Erträge ist dann steuerfrei. Steuerlich besonders attraktiv ist die lebenslange Rentenzahlung. Nur ein geringer Teil der Rente – der Ertragsanteil – ist mit dem persönlichen Steuersatz zu versteuern. Bei Rentenbeginn mit 65 Jahren bleiben beispielsweise 82 Prozent der Rente steuerfrei. Hohe Freibeträge im Ruhestand führen sogar oftmals dazu, dass gar keine Steuern anfallen.

BayernZertifikat Plus kann bei allen Sparkassen, Genossenschaftsbanken sowie den Agenturen der Versicherungskammer Bayern gezeichnet werden.




Frau Claudia Scheerer
Unternehmenskommunikation/ Kranken- und Reiseversicherung
Tel.: (089) 2160 - 3050
Fax: (089) 2160 - 3009
E-Mail: presse@vkb.de


Herr Thomas Bundschuh
Stellvertretender Pressesprecher/ Allgemeine Anfragen Schaden- und Unfallversicherung
Tel.: 089 / 2160-1775
Fax: 089 / 2160-3009
E-Mail: presse@vkb.de

Versicherungskammer Bayern
Maximilianstraße 53
80530 München
http://www.vkb.de

Der Konzern Versicherungskammer Bayern ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und ist unter den Top Ten der Erstversicherer platziert. 2007 erzielte der Allsparten-Versicherer 5,66 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und beschäftigte etwa 6.500 Mitarbeiter. An jedem Arbeitstag zahlt das Unternehmen seinen Kunden rund 17 Mio. Euro an Versicherungsleistungen aus. Jedes Jahr werden mehr als 2,8 Mio. Versicherungs- und Leistungsfälle bearbeitet, das sind rund 1.500 pro Arbeitsstunde. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit.

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de