Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.04.2009
Werbung

Honorarberatung bald staatlich gefördert? – con.fee Workshop informiert über Möglichkeiten und Chancen

Für Finanzberater zeichnet sich eine gravierende Neuausrichtung ab. Deutsche Verbraucher verlieren jährlich zwischen 20 und 30 Milliarden Euro durch falsche und provisionsgetriebene Beratung, so eine aktuelle Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Verbraucherschutz. Diese Qualitätsprobleme seien am effizientesten durch die Honorarberatung aufzulösen. Empfohlen wird eine staatliche Förderung dieser einzigen Form der neutralen Finanzberatung. Laut einer aktuellen Studie von AssCompact sehen bereits heute über 40% der Makler in der Honorarberatung eine sinnvolle Ergänzungund lediglich 31% glauben, dass Kunden die Honorarberatung ablehnen.

In  Dänemark, Finnland  und einigen baltischen Ländern wurde der Schritt hin zu der Vergütung des Versicherungsvermittlers durch den Kunden bereits vollzogen. Damit trugen diese Länder den Bedenken der EU-Kommission Rechnung, die in der Vergütung durch die Versicherer ebenfalls einen Interessenkonflikt sieht.

Als Folge der neuen Vergütungspraxis reduzierte sich die Zahl der unabhängigen Vermittler in Dänemark um rund 50 Prozent. Experten erwarten eine ähnliche Entwicklung in Deutschland. Deshalb sollten sich Finanzberater rechtzeitig informieren.

Gelegenheit dazu gibt es in dem aktuellen Workshop der con.fee AG „Chance Honorarberatung – vom Finanzvermittler zum Honorarberater“. Im Rahmen der bereits seit letztem Jahr überaus erfolgreich durchgeführten Workshopreihe referieren Experten und Praktiker, wie Beratung auch ohne Vertragsabschluss honoriert wird, über die rechtliche Situation, unterschiedliche Vergütungsansätze, Nettotarife, Beratungstools und vieles mehr.

Außerdem bietet con.fee ein spezielles Praxisseminar „Einführung in die Honorarberatung“ an. Einer der renommiertesten Finanz-Honorarberater Deutschlands zeigt die Grundlagen erfolgreicher Honorarberatung und die Umsetzung in die Praxis auf.

Interessenten können sich unter der Internetadresse www.confee.de/veranstaltungen anmelden.



Herr Dr. Walter Hubel
Tel.: +49 228 - 97 147 400
Fax: +49 228 - 97 147 500
E-Mail: info@confee.de

con.fee AG
Hegelstraße 14
53177 Bonn
Deutschland
http://www.confee.de/

con.fee AG ist ein Anbieter von Dienstleistungen und integrierter Software für unabhängige Finanzberater und Vermögensverwalter. Das Spektrum reicht von der Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen für die Honorarberatung bis hin zu professionellen Portfolio- und Dachfondsverwaltungstools.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de