dvb-Pressespiegel

Werbung
12.01.2012 - dvb-Presseservice

IBB erweitert Berlin Kapital um Mezzanine-Finanzierungen

Die Investitionsbank Berlin (IBB) und das Land Berlin haben zur Erweiterung des Förderprogramms „Berlin Kapital“ den „Berlin Mezzanine Fonds“ aufgelegt. Damit soll die Eigenkapitalsituation vor allem kleiner und mittlerer Unternehmen in Berlin weiter verbessert und deren Zugang zu Fremdfinanzierung erleichtert werden.

Ab sofort können aus dem „Berlin Mezzanine Fonds“ stille Beteiligungen und Nachrangdarlehen zwischen 1 und 5 Mio. Euro für Innovations- und Wachstumsvorhaben in Berlin vergeben werden. In der Regel ist eine Kofinanzierung durch ein Bankdarlehen ausreichend.

Für Beteiligungsfinanzierungen bis zu 1 Mio. Euro steht die IBB im Rahmen von „Berlin Kapital“ weiterhin als Finanzierungspartner der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Berlin-Brandenburg (MBG) zur Verfügung.

Der „Berlin Mezzanine Fonds“ wird von der IBB und der Europäischen Union (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung - EFRE) finanziert. Für das erweiterte Angebot wurden zusätzliche Mittel in Höhe von 17 Mio. Euro (davon 5,5 Mio. Euro EFRE) zur Verfügung gestellt.



Herr Jens Holtkamp
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0) 30 2125-2960
E-Mail: jens.holtkamp@ibb.de

Investitionsbank Berlin (IBB)
Bundesallee 210
10719 Berlin
www.ibb.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de