Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.08.2007
Werbung

Industrie- und Gewerberisiken richtig einschätzen

Die DVA-Qualifizierung für technische Underwriter

Ab Oktober 2007 startet der nächste Studienzug des Expertenstudiengangs „Technischer Underwriter (DVA)“ der Deutschen Versicherungsakademie (DVA).

Bereits 169 Absolventen zählt dieser Spezialistenlehrgang, der 2006 startete. Er erstreckt sich über 12 Monate und wird berufsbegleitend absolviert – ein von Teilnehmern/innen geschätzter Vorteil. In diesem Herbst kann der in der Regel an Samstagen stattfindende Unterricht bundesweit an sechs verschiedenen Standorten absolviert werden: Berlin, Dortmund, Hamburg, München, Stuttgart und Wiesbaden.

Die im Bereich der gewerblichen und industriellen Sachversicherung tätigen Underwriter müssen Risiken versicherungstechnisch beurteilen und richtige Preiskalkulationen für technische Risiken durchführen. Entsprechendes technisches Wissen, die Fähigkeit, korrekte Einschätzungen nach Besichtigungen vorzunehmen, Schadenverhütungsempfehlungen auszusprechen aber auch Verhandlungsgeschick sowie kundenorientierte Handlungsweise bilden das Anforderungsprofil für diese anspruchsvolle Tätigkeit. Eine entsprechende, spezialisierte Ausbildung ist daher ein Muss.

Der Expertenstudiengang „Technischer Underwriter (DVA)“ richtet sich an alle im Bereich der technischen Versicherung tätigen Mitarbeiter/innen und behandelt neben Risikoanalyse, Schadenverhütung und Vertragsgestaltung ebenfalls betriebswirtschaftliche Problemstellungen. Nach erfolgreichem Bestehen der bundeseinheitlichen Prüfung wird den Teilnehmern/innen der Titel „Technischer Underwriter (DVA)“ verliehen.

Als „besonders praxisnah, teilnehmerorientiert und mit relevanten, interessanten Inhalten bestückt“ bezeichnen ehemalige Teilnehmer/innen den einjährigen Lehrgang. Damit wird dieser dem DVA-Anspruch für alle Expertenstudiengänge gerecht – den Teilenehmer/innen eine Qualifizierung mit hohem Spezialisierungsgrad und starkem Praxisbezug anzubieten.

Der Unterricht richtet sich an vielen Beispielen aus dem Alltagsgeschäft eines technischen Underwriters aus und ermöglicht den Teilnehmer/innen im Rahmen einer Feuerwehrbegehung sowie einer Werksbesichtigung auch mal über das Theoretische hinaus zu gehen. Referenten, die allesamt aus der Praxis stammen, gewährleisten den hohen Praxis- und Qualitätsanspruch dieser Weiterbildung. „Nicht nur das Engagement jedes einzelnen Dozenten war positiv, auch die vermittelte Praxisnähe der Vorträge hat für Kurzweiligkeit während der Vorlesungszeit gesorgt. Auch die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen der Berufsfeuerwehr blicken zu dürfen, war sensationell“, so einer der Teilnehmer des letzten Studiengangs.

Der Expertenstudiengang „Technischer Underwriter“ wurde in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk Dortmund e.V. entwickelt. Die Lehrgangsgebühr beträgt 2.000,- € zuzüglich einer Prüfungsgebühr von 200,- €. Genaue Termine der einzelnen Studienorte erhalten Interessenten auf Anfrage.



Frau Alice Rejskova
Tel.: 089 455547-751
Fax: 089 455547-710
E-Mail: alice.rejskova@versicherungsakademie.de

Deutsche Versicherungsakademie GmbH
Arabellastraße 29
81925 München
http://www.versicherungsakademie.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de