Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.07.2007
Werbung

InterRisk erneut mit einer Vielzahl an Bedingungsverbesserungen

Wiesbaden. Die InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group gibt Garantieerklärung über die Einhaltung der „Mindeststandards“ des Arbeitskreises Vermittlerrichtlinie ab.

Mit Inkrafttreten des neuen Vermittlergesetzes vom 22.05.2007 haben sich für Makler- und Mehrfachagenten vielfältige Änderungen ergeben. Durch die jetzt gesetzlich verankerten Beratungs- und Protokollierungspflichten kommt der Qualität der Bedingungskonzepte noch mehr Bedeutung zu als bisher.

Als Hilfestellung für Makler- und Mehrfachagenten hat der Arbeitskreis „EU-Vermittlerrichtlinie – Dokumentation“, ein Bündnis aus Berufsverbänden und Servicegesellschaften, für eine Vielzahl von Versicherungsprodukten sogenannte „Mindeststandards“ festgelegt, die zwischenzeitlich auch von Verbraucherschützern zur Produktbewertung herangezogen werden.

Bedingungsverbesserung in den Privatsparten – Garantie der „Mindeststandards“
Die InterRisk hat dies zum Anlass genommen, sämtliche Bedingungswerke zu überprüfen, für die diese Mindeststandards aufgestellt wurden. Wie sich zeigte, wurden die Anforderungen schon bisher in fast allen Bedingungen – insbesondere in den XXL-Deckungskonzepten – erfüllt. Dennoch hat man sich seitens der Gesellschaft zu einer weitergehenden Überarbeitung entschlossen.

Ab sofort sind in der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung sämtliche Verbesserungen der VHB 2000 und VGB 2000 eingeschlossen. In der Haftpflichtversicherung erfolgt die Umstellung auf die AHB 2006 jetzt auch für die Tierhalter-, Bauherren-, Gewässerschaden- sowie Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung.

Das Unternehmen gibt fortan für nachfolgende Bedingungskonzepte

• Unfall-Konzepte i-MAX, XXL, und XL
• Hausrat-Konzepte XXL und XL
• Wohngebäude-Konzept XXL und XL

sowie nachfolgende Haftpflichtkonzepte mit einer Mindestdeckungssumme von 3 Mio. €

• Privat-Haftpflicht-Konzepte XXL und XL
• Tierhalter-Haftpflicht
• Bauherren-Haftpflicht
• Gewässerschaden-Haftpflicht
• Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht

die ausdrückliche Garantie ab, dass die „Mindestanforderungen“ des Arbeitskreises Vermittlerrichtlinie in allen Bereichen erfüllt werden.

Bedingungsverbesserung in den Privatsparten – Zusätzliche Leistungserweiterungen

Darüber hinaus wurden weitere spartenspezifische Verbesserungen eingeführt, wie z.B.

• 100 % Leistung bei grober Fahrlässigkeit in den Hausrat-Konzepte XXL und Wohngebäude XXL
• Streichung der Mindestschadenhöhe für die Ausfalldeckung sowie den Rechtsschutz zur Ausfalldeckung in dem PHV-Konzept XXL
• Festlegung hoher Invaliditätsgrade für innere Organe in den Unfall-Konzepten XXL und i-MAX

Die Bedingungsverbesserungen sind für Schadenfälle ab 19. Juli 2007 gültig

• für das ab diesem Datum erfasste Neugeschäft,
• für bestehende Unfall-, Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen,
• für Privat-Haftpflichtversicherungen auf der Grundlage der AHB 2006.



Herr Wolfgang Bussmann
Tel.: 0611 / 2787-270
Fax: 0611 / 2787-222
E-Mail: wolfgang.bussmann@interrisk.de

InterRisk Versicherungen
Karl-Bosch-Str. 5
65203 Wiesbaden
http://www.interrisk.de

Sicherheit durch Größe:
Die InterRisk gehört zur Vienna Insurance Group, dem führenden österreichischen Versicherungskonzern in Zentral- und Osteuropa mit Tradition seit 1824. Die Vienna Insurance Group ist der führende österreichische Versicherungskonzern in Zentral- und Osteuropa. Im internationalen Vergleich zählt der Konzern in diesem Raum zu den Marktführern. Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Albanien*, Bulgarien, Deutschland, Georgien, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien*, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, derSlowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei*, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.

Zur Vienna Insurance Group in Österreich zählen neben der WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG Vienna Insurance Group die Donau Versicherung, die Bank Austria Creditanstalt Versicherung und Union Versicherung. Weiters bestehen Beteiligungen an der Wüstenrot Versicherung und an der Sparkassen Versicherung. Die Vienna Insurance Group gehört in Österreich, Tschechien, der Slowakei, in Rumänien, Bulgarien, Albanien* und Georgien zu den Marktführern.

*vorbehaltlich Due Dilligence und behördlicher Genehmigungen

Die Angebotspalette der InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group umfasst Unfall-, Sach- und Haftpflichtversicherungen (ohne Kfz) für Privat- und Gewerbekunden. 70 Mitarbeiter betreuen ein Beitragsvolumen von 62,2 Mio. €. Als reiner Maklerversicherer arbeitet die InterRisk derzeit mit ca. 10.000 Vertriebspartnern zusammen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de