Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.10.2006
Werbung

Internet-Sprechstunde vor dem Welt-Osteoporose-Tag

BKK24, ADTV und Kneipp-Bund präsentieren Tanzsport-Angebot als Mittel gegen Altersbeschwerden

Nachdem zum Monatsanfang ihre bundesweite Aktion für die Generation der über 50jährigen angelaufen ist, beschäftigt sich nun auch die Internet-Sprechstunde der BKK24 mit gesunder Bewegung in der zweiten Lebenshälfte. Im Vorfeld des Welt-Osteoporosetags geht es allerdings nicht um Kniebeugen oder Nordic Walking. Stattdessen informiert ADTV-Tanzlehrer Andre Arras die Gäste bereits am 9. Oktober über ein neues Angebot, das Freizeitsport mit Spaß und Geselligkeit kombiniert. Unter dem Titel „Swing24“ wollen Krankenkasse, Tanzlehrerverband und Kneipp-Bund musikalischen Schwung in die Gesundheitsvorsorge bringen. Start der Info-Stunde unter www.bkk24.de ist am Montag um 12.30 Uhr!

Jede vierte Frau über 50 leidet nach den offiziellen Zahlen der Weltgesundheitsorganisation an Osteoporose. Und da die Deutschen immer älter werden, steigt auch die Zahl der Betroffenen inzwischen in den zweistelligen Millionenbereich. Als Ursache dafür wird ein durch die hormonelle Umstellung während der Wechseljahre entstehende Ungleichgewicht vermutet, durch das die Knochen spröde werden. Dazu kommt, dass mit zunehmendem Alter die Muskelmasse viermal schneller als bei jungen Menschen abgebaut wird – was natürlich auch die Männer betrifft. Mehr als 300 Selbsthilfeorganisationen versuchen gegenzusteuern und empfehlen neben kalziumreicher Ernährung vor allem ausreichend Bewegung als „Gegenmittel“. Die allerdings soll Spaß machen: „Nicht jeder hat Lust, ganz allein mit Stöckchen durch den Wald zu laufen“, weiß Andre Arras.

Gemeinsam mit seinem Verband, dem 750 Schulen in ganz Deutschland angehören, hat die BKK24 ein völlig neues Programm ausgearbeitet. Es kombiniert auf die individuelle Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Teilnehmers abgestimmte Gymnastik mit dem Erlernen von Partytänzen und dem Plus an Geselligkeit, das gerade diesen Sport von anderen gesunden Angeboten unterscheidet. Die Hemmschwelle allerdings ist groß, weil sich nach dem Jugendkurs oder dem „Crash-Kurs“ vor der eigenen Hochzeit sehr viele gar nicht mehr in die Tanzschulen trauen. „Je älter unsere Kunden werden, desto mehr befürchten sie, körperlich nicht mehr mithalten oder die Bewegungen nicht mehr richtig koordinieren zu können“, so der Profi-Lehrer. Und genau diese „Schwellenangst“ will Arras über das Internet abbauen. „Ich möchte Werbung für mehr Bewegung und für mehr Gesundheit in der zweiten Lebenshälfte machen und damit die Menschen über 50 vom Sofa holen“, ist seine Ambition am Welt-Osteoporose-Tag.

Auch BKK24-Vorstand Friedrich Schütte sieht Tanzen in Kombination mit tänzerischer Gymnastik als einen Weg, aktives Gesundheitsbewusstsein zu fördern: „Rechtzeitig etwas gegen Krankheiten im Skelett oder im Herz-Kreislaufsystem zu tun bedeutet für uns, später weniger Geld für Behandlungen und Medikamente ausgeben zu müssen.“

Zusätzlich zur Sprechstunde am 09. Oktober ab 12.30 Uhr stehen Informationen zu dem neuem Angebot unter www.bkk24.de zum Download bereit.



Frau Sabine Schütte
Tel.: 05724 971-223
E-Mail: s.schuette@bkk24.de

BKK24
Schiffbeker Weg 315
22043 Hamburg
Deutschland
www.bkk24.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de