Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.05.2009
Werbung

J.P. Morgan Asset Management: Besondere Investmentchancen durch außergewöhnlich große Bewertungsunterschiede

Sechs Jahre JPM Global Focus Fund: Geringe Korrelation zu klassischen globalen Aktienfonds

Ist die Zeit reif für einen Wiedereinstieg in Aktien? Nach der inzwischen rund zehn Wochen andauernden Erholung an den globalen Aktienmärkten scheiden sich die Geister: Einerseits ist die Neigung groß, von den nach wie vor historisch günstigen Bewertungen zu profitieren. Und mit den positiveren Frühindikatoren ist die Risikoneigung der Anleger zurückgekehrt. Andererseits bleiben Zweifel, da die volkswirtschaftlichen Probleme wie rückläufiger Welthandel und die Finanz- und Immobilienkrise noch lange nicht ausgestanden sind und somit eine Bärenmarkt-Rallye statt eines nachhaltigen Aufwärtstrends befürchtet wird. Fondsmanager Jeroen Huysinga, der für den JPM Global Focus Fund verantwortlich ist, sieht im aktuellen Umfeld für einen aktiven Manager besondere Chancen. Denn derzeit sind aufgrund hoher Volatilität und irrationaler Reaktionen der Anleger außergewöhnlich große Bewertungsunterschiede zwischen den Aktien innerhalb der einzelnen Industriesektoren zu finden. „Die Bewertungsdifferenz zwischen den Unternehmen im besten und dem schlechtesten Fünftel lag im Januar bei einem historischen Hoch von 37,1 Prozent. Für antizyklische Anleger wie uns ist das ein sehr attraktives Umfeld zur Einzeltitelselektion.“

Vom Erholungspotenzial profitieren

So hatte der JPM Global Focus Fund, der am 23. Mai auf sein sechsjähriges Bestehen zurückblicken konnte, einen hervorragenden Start in das neue Jahr und zählt über den Beobachtungszeitraum von ein, drei und fünf Jahren zu den besten 25 Prozent aller globalen Aktienfonds. Trotz der globalen Rezession und volatilen Aktienmärkten hat der Fonds 2009 bisher ein Plus von mehr als 20 Prozent erzielt und liegt damit rund 15 Prozent über dem Vergleichsindex. Fondsmanager Huysinga erläutert: „Eine Investition in den JPM Global Focus Fund ist keine Wette auf ein bestimmtes Marktszenario, somit hängt die Entwicklung nicht von einer bestimmten Marktlage ab.“ Abseits traditioneller Ideen suche das Fondsmanagement Unternehmen mit starkem Gewinn steigerungspotenzial und außergewöhnlicher Wachstumsdynamik. Das können beispielsweise Unternehmen sein, die sich nach einer schwachen Performance in der Erholungsphase befinden. Laut Huysinga ist dieser Erholungsfaktor derzeit besonders interessant: „Durch die Kreditkrise hat sich bei vielen Unternehmen die Finanzstärke, ein wichtiger Faktor für relative Wertentwicklung einer Aktie, verschlechtert. Dies führte zu einem Vertrauensverlust am Markt und in der Folge zu drastischen Kursverlusten. Und genau hier sehen wir aktuell Investmentchancen: Unternehmen mit Potenzial für eine signifikante Verbesserung ihrer Verschuldungssituation bieten die Möglichkeit überdurchschnittlicher Kursgewinne.“ Ein weiterer aktueller Fokus seien die so genannten „Surviver“: „Derzeit verändert sich durch die steigende Zahl von Konkursen die Wettbewerbslandschaft in vielen Branchen radikal. Dadurch herrscht heute weniger Wettbewerb und die einzelnen Player sind stärker“, so der Fondsmanager.

Langjährige Erfahrung auf institutioneller Basis

Um tatsächlich die Gewinner für das Fondsportfolio zu identifizieren, und nicht etwa Unternehmen, deren Aktienkurse aus gutem Grund abgestraft wurden, analysieren die 60 Branchenspezialisten von J.P. Morgan Asset Management ein Universum von über 2.000 Titeln. Basis hierfür ist ein eigens entwickeltes Bewertungsmodell, das bereits seit über 20 Jahren erfolgreich für institutionelle Mandate genutzt wird. „Diese langjährige Erfahrung unserer Analysten zahlt sich derzeit besonders aus, um von den dramatischen Bewertungsunterschieden zu profitieren“, unterstreicht Huysinga. So kommen für den JPM Global Focus Fund grundsätzlich nur die Unternehmen mit den attraktivsten Bewertungen in Frage. Diese Werte müssen zudem ein Gewinnwachstumspotenzial von mindestens 25 Prozent im Vergleich zu einem Durchschnittsjahr aufweisen. Und nicht zuletzt sollten die Unternehmen Katalysatoren für positive Veränderungen vorweisen können, durch die das Gewinnpotenzial freigesetzt wird. „Die Suche nach den Katalysatoren ist besonders spannend, denn es können ganz unterschiedliche Faktoren sein, die das Wachstum beflügeln. Derzeit wird von einigen Unternehmen auf ein neues Management gesetzt, darüber hinaus lassen sich vielfach Restrukturierungsmaßnahmen beobachten“, so der Fondsmanager. Potenzial sieht er aber auch in gewinnbringenden Akquisitionen, Fusionen oder einem neuen viel versprechenden Produkt oder Patent. Es müsse allerdings klar erkennbar sein, dass die Gewinne bereits innerhalb der nächsten sechs bis 18 Monate realisiert werden können. „Wenn ein Wert diese Erwartungen nicht erfüllt, wird die Aktie schnell und leidenschaftslos aus dem Portfolio entfernt wird. Denn dank unseres intensiven Researchs, dessen Ergebnisse uns als Fondsmanagern exklusiv zur Verfügung stehen, finden wir immer wieder interessante Investmentchancen, bevor sie vom breiten Markt beachtet werden“, so Huysinga. Damit konzentriert sich der Fonds auf Unternehmen, die in traditionellen globalen Aktienfonds unterrepräsentiert sind, was positiv zu einer Diversifizierung des Gesamtportfolios beiträgt.



Frau Annabelle Düchting
PR & Marketing Managerin
Tel.: (069) 71 24-22 75
E-Mail: annabelle.x.duechting@jpmorgan.com

JP Morgan Asset Management Europe S.a.r.l.
Frankfurt Branch
Junghofstr. 14
60311 Frankfurt
www.jpmam.de

Als Teil des globalen Finanzdienstleistungskonzerns JPMorgan Chase & Co. bietet J.P. Morgan Asset Management seinen Kunden erstklassige Investmentlösungen. Das Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Investmentgesellschaften und verwaltet in den Asset Management Fonds von JPMorgan Chase & Co. per 31. März 2009 Kundengelder von über 1,11 Billionen US-Dollar. Mit 40 Niederlassungen weltweit verbindet J.P. Morgan Asset Management ein globales Angebot und eine breite Expertise in allen relevanten Assetklassen mit einer starken lokalen Präsenz. In Deutschland ist J.P. Morgan Asset Management seit 20 Jahren präsent und mit über 15 Milliarden US-Dollar verwaltetem Vermögen eine der größten ausländischen Fondsgesellschaften. www.jpmam.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de