Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.08.2010
Werbung

Jahresbericht 2009: Direct Line stärkt erneut Position im Markt

Für die Direct Line Versicherung AG war 2009 wieder ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Trotz negativer Marktentwicklung in der Kfz-Versicherungsbranche stellte der Direktversicherer Weichen für neues Wachstum sowie wegweisende Produkte und Leistungen.

Während sich die Kfz-Versicherungsbranche im Geschäftsjahr 2009 weiterhin rückläufig entwickelte, konnte Direct Line als drittgrößter Kfz-Direktversicherer das Geschäft erneut ausbauen und sich wieder positiv vom Markttrend abkoppeln: Mit knapp 90.000 neuen Versicherungsverträgen zum 01.01.2010 verbuchte Direct Line einen weiteren Rekord seit dem Markteintritt unter dem roten Telefon in Deutschland im Jahr 2002. Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen im Geschäftsjahr 2009 um fast 10 Prozent auf 140 Millionen Euro (2008: 128 Millionen Euro) und übertrafen das alte Geschäftsjahr. Die Zahl der Mitarbeiter nahm in Zeiten, in denen viele andere Unternehmen Entlassungen durchführen mussten, um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu.

Erfolgsfaktoren

Innovative Produkte und Leistungen, eine wegweisende Kundenorientierung und ein Team hochmotivierter Mitarbeiter tragen zur Dynamik des modernen Direktversicherers bei. Der Vorstandsvorsitzende der Direct Line, Uwe Schumacher, kommentiert diesen Trend: „Im Geschäftsjahr 2009 haben wir erneut bewiesen, dass auch in einem weitgehend gesättigten Markt Wachstum möglich ist. Unser gutes Preisniveau sowie unsere überdurchschnittliche Kundenorientierung sind wesentliche Bausteine für diesen anhaltenden Erfolg.“

Trendsetter bei Direktversicherungen

Seit ihrem Markteintritt nimmt Direct Line eine Vorreiterrolle bei der Einführung attraktiver Versicherungsprodukte rund um das Automobil ein. Im Geschäftsjahr 2009 wurde das Neukundengeschäft mit der Einführung neuer Tarife beflügelt: So zum Beispiel der Rabattschutz „Nix-Passiert-Tarif“, den Direct Line auch auf die Vollkaskoversicherung ausgeweitet hat. Dadurch hat der Kunde einen Unfall pro Jahr frei und wird nicht in der Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft. Direct Line will sich mit ihren Tarifen auch in Zukunft weiter vom Markt differenzieren.

Der zunehmende Erfolg ist auch auf einen erneuten Ausbau der Internetaktivitäten zurückzuführen, der den Kunden deutliche Vorteile bietet. Der im September 2009 erneuerte Internetauftritt überzeugt vor allem durch eine weiter verbesserte, einfachere Art der Darstellung und zusätzlichen Nutzerkomfort. Zudem hat Direct Line verstärkt Aktivitäten im sogenannten Social Web begonnen, um den Dialog mit den Kunden zu intensivieren und noch individueller zu gestalten. Eingeführt wurde beispielsweise der Social Media Newsroom (http://newsroom.directline.de), der dem Nutzer ein Mehr an Informationen zu Aktivitäten des Direktversicherers im Netz bietet.

Weichen auf weiteres Wachstum gestell

Die positiven Entwicklungen direkter Absatzwege stimmen Direct Line zuversichtlich, ihre Marktposition in diesem kompetitiven Umfeld behaupten und ausbauen zu können. Um diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen, werden die Kunden weiterhin im Vordergrund stehen und individuelle wie besonders preisgünstige Angebote und Services speziell für ihre Bedürfnisse entwickelt werden.



Frau Caroline Tinelli
Tel.: +49 3328-449-353
Fax: +49 3328-449-348
E-Mail: presse@directline.de

Direct Line Versicherung
Rheinstraße 7a
14513 Teltow
www.directline.de

Über Direct Line

Die Direct Line Versicherung AG mit Sitz in Teltow bei Berlin ist mit Beitragseinnahmen von rund 140 Millionen Euro im Jahr 2009 eines der größten Direktversicherungsunternehmen in Deutschland. Die Gesellschaft ist auf dem deutschen Markt mit ihrem Markenzeichen - dem roten Telefon - seit 2002 aktiv und betreut mit über 340 Mitarbeitern über 400.000 versicherte Fahrzeuge. Neben Auto- und Motorradversicherungen bietet das Unternehmen auch Privat-Haftpflicht- und Privat-Rechtsschutzversicherungen an. Das Unternehmen ist Teil der RBS Insurance Gruppe, die mit rund 17.000 Mitarbeitern und europaweit über 25 Millionen Policen unter anderem Europas größter Direktversicherer ist.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de