Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.01.2007
Werbung

Jetzt Altersvorsorgeexperte in eigener Sache werden

Initiative "Altersvorsorge macht Schule" startet unabhängige Bildungsoffensive zur finanziellen Absicherung fürs Alter

Zusätzlich fürs Alter vorzusorgen, ist unerlässlich - und mit den richtigen Informationen auch nicht schwer. Das ist die Botschaft der heute in Berlin gestarteten Initiative "Altersvorsorge macht Schule". Kern des Projekts sind spezielle Altersvorsorgekurse, die ab sofort an bundesweit mehr als 500 Volkshochschulen stattfinden. Das neue Angebot gibt allen Interessierten die Möglichkeit, zu Vorsorgeexperten in eigener Sache zu werden.

Bundesminister Franz Müntefering, die Parlamentarischen Staatssekretäre beim Bundesministerium der Finanzen und beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Dr. Barbara Hendricks und Dr. Gerd Müller, sowie Dr. Thomas Steg, stellvertretender Sprecher der Bundesregierung, gaben gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Deutschen Volkshochschulverbandes, Ernst Küchler, und dem Präsidenten der Deutschen Rentenversicherung Bund, Dr. Herbert Rische, in der Volkshochschule Berlin-Schöneberg den Startschuss für das größte unabhängige Kursangebot dieser Art in Deutschland.

Die Projektpartner unterstrichen, dass die gesetzliche Rente auch in Zukunft das Kernstück der Alterssicherung bleibe. Ohne zusätzliche private oder betriebliche Absicherung lasse sich der während des Erwerbslebens gewohnte und für später gewünschte Lebensstandard jedoch in aller Regel nicht halten. Sie verwiesen darauf, dass die zusätzliche Altersvorsorge auf einem guten Weg sei: Die Zahl der Riester-Verträge habe die Rekordmarke von sieben Millionen erreicht und 17 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hätten derzeit bereits eine Anwartschaft auf betriebliche Altersvorsorge. Die zusätzliche Altersvorsorge müsse jedoch noch größere Verbreitung finden.

"Altersvorsorge macht Schule" wendet sich an alle, die zusätzlich etwas für ihre finanzielle Absicherung im Alter tun wollen - unabhängig von Vorkenntnissen und finanziellen Möglichkeiten. Hauptzielgruppe sind die 30- bis 45-Jährigen. Die Initiatoren rechnen für 2007 mit rund 20.000 Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern. Bei dieser Schätzung können sie sich auf die guten Ergebnisse einer Pilotphase stützen, in der die Resonanz auf das Angebot erfolgreich getestet wurde.

"Altersvorsorge macht Schule" versteht sich als neutrales und unabhängiges Informations- und Bildungsangebot; keiner der Projektbeteiligten verfolgt ein spezifisches Geschäftsinteresse. Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer sollen durch Referentinnen und Referenten der Deutschen Rentenversicherung in die Lage versetzt werden, als kundige Verbraucher selbstständig die individuell passenden Altersvorsorgeentscheidungen treffen zu können.

"Altersvorsorge macht Schule" ist eine gemeinsame Initiative der Bundesregierung, des Deutschen Volkshochschul-Verbandes, der Deutschen Rentenversicherung, des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.

Informationen zur Initiative, zu teilnehmenden Volkshochschulen, zu Dauer und Ablauf der Kurse sowie zur Anmeldung erhalten Sie auf der Internetseite www.altersvorsorge-macht-schule.de oder telefonisch unter 0800 - 10 00 48 00 (kostenloses Servicetelefon der Rentenversicherungsträger). Altersvorsorge macht Schule" ist Deutschlands größte unabhängige Bildungsoffensive zur finanziellen Absicherung im Alter. Kern des Projekts sind spezielle Altersvorsorgekurse, die ab sofort an bundesweit mehr als 500 Volkshochschulen stattfinden.



Pressesprecher
Herr Christian Westhoff
Tel.: 01888-527 1066
Fax: 01888-527-2191
E-Mail: presse@bmas.bund.de

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Mohrenstraße 62
10117 Berlin
Deutschland
www.bmas.bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de