Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.05.2009
Werbung

Jetzt brandaktuell: 4 neue Drehscheiben für Ihr Beratungsgespräch

Erweiterung des Drehscheiben-Sortiments des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung!

Die dramatische Situation der Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung ist bereits seit längerem ins Bewusstsein breiter Bevölkerungsschichten gedrungen. Doch wie viel steht uns wirklich im Alter an gesetzlicher Rente zur Verfügung? Wie hoch ist der Versorgungsbedarf? Und welche staatlich geförderten Möglichkeiten gibt es, die Differenz zwischen bestehender und benötigter Versorgung auszugleichen? Würde es sich lohnen, bereits in jungen Jahren ein paar Euros für die spätere finanzielle Absicherung anzulegen? Diese und andere Fragen beantworten die neuen Drehscheiben des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung. Es unterstreicht damit die grundsätzliche Problematik unseres Alterssicherungssystems und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.  

Darüber hinaus bieten die „Gesetzliche-Rente“- sowie die „Rentenlücken“-Drehscheibe die Möglichkeit, die finanzielle Situation in heutiger Kaufkraft darzustellen. Dies erhöht die Vorstellungskraft und gibt Aufschluss darüber, wie prekär die Versorgungssituation wirklich ist. Die „Basis-Renten“-Drehscheibe verschafft einen guten Überblick über die steuerlichen Förder­möglichkeiten der Basis-Rente. Es werden sowohl die steuerlichen Vorteile für Selbstständige als auch für Arbeitnehmer deutlich gemacht. Mit der „Versäumnis“-Drehscheibe hat es sich das Institut zur Aufgabe gemacht, die benötigte monatliche Sparleistung für die persönliche Rentenvorsorge in Abhängigkeit von der gewünschten Anspardauer abzubilden.

Zudem wurden bereits die „Gesetzliche-Rente“- sowie die „Rentenlücken“-Drehscheibe an die gesetzlichen Anforderungen der kommenden Rentenerhöhung zum 1.7.2009 angepasst.

Mit den neuen Drehscheiben des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung können Sie Ihr Beratungsgespräch unterstützen und den Kunden in anschaulicher Weise die Probleme und Lösungsmöglichkeiten erläutern.

Alle Drehscheiben des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung, auch die Wohn-Riester-, Abgeltungsteuer- oder Steuer-Ersparnis-Drehscheibe, können ab sofort über den Online-Shop http://www.institut-vorsorge.de/shop/ eingesehen und zu den dort genannten Bedingungen bestellt werden.



Tel.: 09602 / 944 928 0
Fax: 09602 / 944 928 10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt an der Waldnaab
www.vorsorge-finanzplanung.de

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth wurde im Jahre 2001 gegründet. Es hat sich seither als unabhängige Gesellschaft mit Hauptsitz in Altenstadt/WN in den Bereichen private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert. Das Kerngeschäft liegt in der Erstellung von Gutachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen zur Altersvorsorge, der fachlichen Strategieberatung bei allen Altersvorsorge-Themen, der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware sowie im Angebot von Fachseminaren. Unter den Kunden, die das Institut betreut, finden sich viele namhafte Unternehmen, wie z.B. Commerzbank, Postbank, LBS, Sparkassen Finanzgruppe, Union Investment, Volksfürsorge, AachenMünchener und Standard Life

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de